Festtage, Kuchen, Torten & Gebäck

Leo Cookies | Wilde Weihnachten

Leo Cookies | Wilde Weihnachten

Hallo Ihr Lieben,

Zimtsterne, Vanillekipferl und Co kann jeder!

Unser Ehrgeiz war geweckt, als wir diese Cookies auf amerikanischen Foodblogs entdeckt haben.
Bei der Zubereitung haben wir uns schon gefreut wie kleine Kinder, dass wir sie euch endlich zeigen können.

Der Leodruck ist klassisch und kommt nie aus der Mode. Zumal wir den Leo Look auch lieben, lag es nah, dass wir uns mal an diese Cookies wagen…
….und wir sidn verliebt!

In diesem Sinne wünschen wir Euch “ Wilde Weihnachten „.

Ihr benötigt für ca. 35 Stück:

125 g weiche Butter
100 g Puderzucker
1 Ei (S)
10 g Zitronensaft
1 TL Vanilleextrakt
300 g Weizenmehl, Type 405
1/2 TL Backpulver
1 Prise Salz
1 EL plus 1 TL Backkakao
evtl. Schluck Milch

So geht´s:

Butter und Puderzucker in den Mixtopf geben, 1 Minute | Stufe 4 cremig rühren.

Ei, Zitronensaft und Vanilleextrat zugeben, 1 Minute | Stufe 3 verrühren.

Mehl, Backpulver und Salz zugeben, 40 Sekunden | Stufe 4 mischen.

2/3 vom Teig abnehmen (ca.380 g) und in Frischhaltefolie wickeln.

1 TL Kakaopulver zum verbliebenen Teig in dne MIxtopf geben, 20 Sekunden | Stufe 4 verrühren, hier von wieder 1/3 vom Teig abnehmen, in Frischhaltefolie wickeln.

Unter dem restlichen Teig den restlichen EL Kakaopulver geben (hier evtl. Schluck Milch zufügen), nochmal 20 Sekunden | Stufe 4 verrühren und ebenso in Folie wickeln.

Es sind 3 Farbtöne entstanden : weiß, hellbraun und dunkelbraun.
Die Teige nun für ca. 1 Stunde kühlen.

Den Backofen auf 175°C Grad Ober-Unterhitze vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen.

Nach der Kühlzeit den dunkelbraunen Teig zu einem Rechteck von ca. 12 x 25 cm ausrollen.

Hellbraunen Teig zu einer Wurst rollen und darauf legen und einrollen. In Frischhaltefolie geben und nochmal 15 Minuten kühlen.

Weißen Teig ausrollen, den gekühlten Teig in Scheiben schneiden und auf dem hellen Teig verteilen.

Folie darüber legen und mit einem Ausroller glatt rollen.

Mit einem runden Plätzchenausstecher oder Glas Kreise ausstechen.

Da beim Ausstechen noch genug Teig übrig bleibt, verkneten wir den Rest nochmal und stechen nochmal Kreise aus und erhalten so noch marmorierte Cookies. Wir wollen ja nichts weg werfen, oder ?

Teiglinge auf das vorbereitete Backblech legen und im heiße Ofen ca. 15- 20 Minuten backen.

X X , Manu & Joëlle

Print Friendly, PDF & Email

20 Kommentare zu “Leo Cookies | Wilde Weihnachten

  1. chrissibag sagt:

    Eigentlich habe ich heute meine Keks-Backaktion für Weihnachten abgeschlossen. Aber die muss ich unbedingt backen!!!
    Danke für das tolle Rezept!

    Liebe Grüße
    Christiane

  2. Brigitte sagt:

    Habe das Rezept heute sofort nachgebacken .Gut Gut Gut

  3. Anonym sagt:

    Hallo, wo bekomme ich denn die schöne Aufbewahrungsbox für die Cookies? LG Theresa

    1. Hallo, da waren Macarons drin. Die Box ist aus Straßburg. LG

  4. Joka sagt:

    Das Rezept kam so unheimlich passend, denn am Wochenende feiern wir den Geburtstag unserer Zwillinge mit "König der Löwen" als Motto… Ich hab zwar keinen Thermomix, ging aber auch von Hand ganz gut. Und die Cookies sind wunderschön geworden! Werden sich sehr gut auf dem Geburtstagstisch machen.
    Vielen Dank für die tolle Idee!
    LG Joka

  5. Anja St sagt:

    ☺️ super erklärt, vielen Dank für das Rezept

  6. Kristina sagt:

    Habe die Cookies mit meinen Kindern heute ausprobiert waren echt lecker. Ich habe im dunkleren teig nur etwas nougat zugefügt.
    Die Cookies werden mit zu den weihnachts Plätzchen. Echt lecker

  7. Christine sagt:

    Tolle Idee – danke.
    Suche immer noch so nen tollen Teigausroller. Wo gibt es diese wohl?
    Beste Grüsse Christine

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Hallo Christine. Das ist der Teigroller vor n Pampered Chef. Wir lieben ihn. Das ist der beste. Nichts bleibt dran kleben. Hier kannst du ihn dir anschauen :
      https://herzfeld.shop-pamperedchef.de/index.php?id=10&products_id=96&tx_multishop_pi1%5Bpage_section%5D=products_detail

  8. Edelgard sagt:

    Super tolle Kekse. Die werde ich am Wochenende nach backen. Danke für das wunderbare Rezept.

  9. Konny sagt:

    Einfach toll! Meine Familie wird staunen. Eigentlich hatte ich verkündet dieses Jahr nicht mehr zu backen. Danke für das Rezept.

  10. Janine sagt:

    Habe die Kekse heute gebacken. Ist sehr gut und ausführlich beschrieben. Leider sind meine ziemlich trocken geworden.

  11. Bianca sagt:

    Wie lange kann man die aufbewahren?

    1. Manu & Joëlle sagt:

      In einer Keks Blechdose

  12. Petra sagt:

    Hallo,
    warum ungesüßten Kakao? Könnte ich auch den normalen Kakao nehmen, den man eben zu Hause hat?
    Danke und liebe Grüße
    Petra

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Hallo Petra, nein, jannst du nicht. Der ist schon gesüßt und zu hell. LG

  13. Birgit Jacob sagt:

    Hallo Ihr zwei,habe gerade diese Kekse gebacken.Nach der tollen Anleitung war es ein Kinderspiel.
    Und super lecker sind sie.Vielen Dank für das tolle Rezept.

  14. Stefanie sagt:

    Super tolle Kekse. Sie sind ein absoluter Hingucker. Die waren so lecker, dass beim Adventsnachmittag mit der Familie kein Keks übrig geblieben ist.

  15. Jacqueline Engelmann sagt:

    Liebe Manu, liebe Joëlle,

    vielen vielen Dank für dieses tolle und einfache Rezept.

    Ich liebäugelte schon lange mit diesem Rezept, habe mich aber bisher nicht rangetraut. Ihr habt das so verständlich erklärt, dass es gar nicht schwer war. Das Ergebnis ist hervorragend und kann sich sehen lassen.
    Auch ich bin verliebt in dieses Leo-Muster.

    Herzliche Grüße
    Jacqueline

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beginne zu tippen, um die gesuchten Beiträge zu sehen.
You cannot copy content of this page