Festtage, Kuchen, Torten & Gebäck

Lebkuchen vom Blech

Lebkuchen vom Blech

Hallo Ihr Lieben,

Habt Ihr Lust auf ein schnelles und einfaches Lebkuchen-Rezept ? Das so schön saftig ist ? Dann möchten wir Euch gerne dieses Rezept ans Herz legen.

Ihr benötigt für 1 Blech:

100 g Zartbitterschokolade, in Stücken
200 g Haselnusskerne
300 g Weizenmehl, Type 405
250 g Zucker
1 Pk. Lebkuchengewürz, ca. 15 g
1 Pk. Backpulver
2 TL Vanillezucker
1 TL *Zimt
200 g Sahne
200 g Milch
4 Eier, Gr. M
100 g flüssiger Honig
1/2 TL Nelkenpulver

optional 250 g Zartbitterkuvertüre,  zum Bestreichen

So geht´s:

Ein Backblech mit Backpapier belegen.

Den Backofen auf 160° C Umluft oder 180 ° C Ober- und Unterhitze vorheizen.

Schokolade grob hacken. Mit den Haselnüssen in den Mixtopf geben, 10 Sekunden | Stufe 9 zerkleinern.

Die restlichen Zutaten zufügen und 1 Minute | Stufe 4 verrühren.

Masse gleichmäßig auf dem Backblech verteilen.  Im Ofen auf der mittleren Schiene ca. 25 Minuten backen.

Stäbchenprobe durchführen.
Dafür wird mit einem Holzspieß oder Zahnstocher in die Teigmitte gestochen. Wieder herausgezogen, darf kein flüssiger Teig am Stäbchen kleben.

Lebkuchen herausnehmen, etwas abkühlen lassen.

Noch warm in Rauten oder Quadrate schneiden oder wenn gewünscht, nach dem Abkühlen mit Schokolade überziehen.

Dafür die Zartbitterkuvertüre in Stücken in den Mixtopf geben, 10 Sekunden | Stufe 9 zerkleinern, dann 5 Minuten | 40°C | Stufe 1 schmelzen lassen. Lebkuchen damit bestreichen und trocknen lassen.

Tipp!
In einer luftdichten Keksdose aufbewahren. Dort haben sie bei uns 14 Tage gehalten, dann waren sie aufgefuttert. Halten sicherlich noch länger.

XOXO, Manu & Joëlle
Die mit *gekennzeichneten Links sind Affiliate Links zu Amazon. Diese dienen zur Orientierung und schnellem Finden der Produkte und werden je nach Erfolg mit einer kleinen Provision ausgezahlt, falls diese genutzt werden. Am Preis ändert sich für Euch nichts. Wir empfehlen grundsätzlich nur Produkte, die wir verwenden und von denen wir überzeugt sind.
Print Friendly, PDF & Email

72 Kommentare zu “Lebkuchen vom Blech

  1. Karin sagt:

    Meint ihr das schmeckt auch ohne Haselnüsse? Ich habe eine Nusslergie 🙁

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Probier es aus. Lieben Gruß

    2. Schnegg-Schnack sagt:

      Nimm doch stattdessen Mandeln, die kann man immer 1:1 ersetzen und der gewisse Knusper bleibt somit erhalten.

      1. Regina sagt:

        Schmeckt auch super mit Kokosflocken. Da ist man auf der sicheren Seite bezüglich Nussalergien.

    3. Anita sagt:

      Ich denke man kann als Ersatz Mandeln nehmen. Ich habe auch darüber nachgedacht, da mein Enkel auch allergisch gegen Nüsse ist.

    4. Claudia sagt:

      Ja schmeckt auch ohne lecker. Mach ich schon immer so 🙂

  2. Antje sagt:

    Wäre der Teig auch für ein lebkuchenhaus geeignet?

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Dafür wird er zu weich und saftig sein. LG

  3. Jessica sagt:

    Liebe Manu & Joëlle,
    Ich war schon länger auf der Suche nach einem „easy peasy“ Lebkuchen Rezept. Habe heute Eures im Newsletter entdeckt – Danke erst mal dafür 🙂
    Der Teig backt gerade, bin gespannt wie er dann schmeckt.

    Habe Haselnüsse durch Mandeln ersetzt, und noch etwas Kardamom dazu getan.

    Eure Rezepte sind immer toll. Als nächstes wird die Karamell Sauce gemacht.
    Viele Grüße Jessica

  4. Regina sagt:

    Einfach wunderbar! Dieser Duft!! Lediglich zu dem halben TL Nelken konnte ich mich nicht durchringen aber sonst genau nach Rezept. Superlecker, danke ihr 2!!! ❤

  5. NAdine sagt:

    Hallo wie lange halten sich die Lebkuchen. Lg

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Bisher haben sie bei uns 1 Woche überlebt 😉

  6. Natascha sagt:

    Bleibt der Lebkuchen, wenn er in Dose aufbewahrt wird, lange frisch?

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Hatten ihn bisher 1 Woche gelagert. Lieben Gruß

    2. Dilnosa sagt:

      Also bei uns hält er bereits seit 6 Tagen und schmeckt weiterhin traumhaft ??

  7. Angela Tendero sagt:

    Liebe Manu & Joëlle
    bin nicht sicher bezüglich Backblechgrösse für diese Rezeptmenge, bitte könnt ihr mir einen Anhaltspunkt geben?
    Liebe Grüsse
    Angela

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Wir haben ein normales Backblech genmmen, welches im Standard Herd zugehört. Lg

  8. Sarey sagt:

    Hallo Ihr Lieben, Danke für das tolle Rezept..
    Es hat sich ein lustiger Fehlerteufel eingeschlichen ?
    „Nach dem AbKÜHEN“
    ?
    Soll sicher AbküHLEN heißen …
    LG ?

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Danke für den Hinweis :*

  9. Gaby sagt:

    Super lecker der Kuchen. Ist bei meinen Leuten richtig gut angekommen. Schön ist es auch das er so schnell gemacht ist.

  10. Nadine sagt:

    Heute gebacken wahnsinnig lecker Danke für das tolle Rezept . Wie werden ihn definitiv öfter backen. Vielen Dank!

  11. Tani sagt:

    Schmeckt auch Gluten-und Laktosefrei mit Mandeln, Lavendelhonig und Zartbitter super lecker.
    Danke für das tolle einfache Rezept.

  12. Pam sagt:

    Ich habe das Rezept genau so gemacht wie angegeben! Es war der Hit unter allen denen ich davon abgegeben habe 🙂 in der Firma war der Kuchen vor dem Mittagessen leer, was so gut wie nie vorkommt! Danke für dieses Mega leckere Rezept,

  13. Bettina sagt:

    Super lecker, nur leider hat sich bei mir die Kuvertüre ltw. vom Lebkuchen wieder gelöst ;-/ was hab ich falsch gemacht?

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Hallo Bettina, das kann ich so aus der Ferne leider nicht beurteilen. Hab ich so noch nie gehabt. Lg

    2. Jenny sagt:

      Hi. Ich habe es do gemacht, dass ich den Lebkuchen passend geschnitten habe und dann die Kuvertüre drüber gegossen habe. Dann die Stücke auseinander auf ein blech zum trocknen. Ging wunderbar.

  14. Melanie sagt:

    Hallo.
    Wäre der Teig auch geeignet auf Oblaten?
    Hab ihn nach Rezept so schon mal gebacken und war Mega lecker, jedoch würde ich gerne auf Oblaten testen.
    Lg Melanie

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Das kann ich Dir leider nicht beantworten. Ausprobieren 😉 LG

      1. Melanie sagt:

        Ok ? Wird die nächsten Tage getestet, werde es euch berichten.
        Ihr seit klasse!

  15. Petra sagt:

    Hallo Ihr beiden,
    vielen Dank für das tolle Rezept. Hab den Lebkuchen gestern mit Mandeln gebacken.
    Super lecker-super einfach.

  16. Anja sagt:

    Wie lange hält sich der Lebkuchen in einer Dose?

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Hallo Anja, das können wir nicht ebantworten, da wir ihn immer gleich verputzen und an Freunde weiter reichen. LG

  17. Al ex sagt:

    Gerade gemacht Mega lecker❤️

  18. Edith sagt:

    Ein tolles Rezept, schmeckt total lecker!
    Bin mal gespannt, wie lange die Lebkuchen haltbar sind, sie sind ja doch relativ feucht.
    Danke für diesen Beitrag!

  19. Kerstin Reininger sagt:

    Vielen Dank für dieses tolle Rezept <3 ich habe zum 1. Mal Lebkuchen gebacken und ich bin sooooooooooo begeistert 🙂 Schnell gemacht und wirklich mega lecker 🙂

    Liebe Grüße
    Kerstin

  20. Karin St. sagt:

    Vielen lieben Dank für die super leckeren Lebkuchen. ?Schnell und einfach…Da macht Backen noch mehr Spass.
    Schöne weihnachtliche Grüsse. KARIN

  21. Britta sagt:

    Die Lebkuchen schmecken auch milchfrei sehr lecker, ich habe es gewagt und wegen einer Unverträglichkeit in der Familie Sahne durch Hafersahne und Milch durch Hafermilch ersetzt.
    Der Teig war damit sehr dünnflüssig, ist aber beim Backen trotzdem fest geworden. Allerdings war er 35 min. im Backofen.
    Köstlich!

  22. Silke sagt:

    Hallo,
    ob ich 2/3 des Teiges in einer Springform machen kann und gut abgetropfte Kirschen dazugeben kann (dass diese beim Backen versinken)?

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Da hilft nur ausprobieren. LG

      1. Silke Heinrich sagt:

        ich werde berichten

  23. Petra sagt:

    Ganz wunderbar! Danke für das tolle Rezept ?
    LG Petra

  24. Ina sagt:

    Hallo ihr beiden,
    Ihr macht mich echt fertig ?
    Ich bin seit Tagen am backen und kochen und alles was aus meinem Thermomix kommt, habe ich von eurer Seite.
    Meinem Mann habe ich auch schon den Wink mit eurem
    Buch gegeben, in der Hoffnung es unter dem Weihnachtsbaum wieder zu finden ??

    Aber gerade eben kamen die Lebkuchen vom Blech aus dem Ofen und was soll ich sagen, hier duftet es himmlisch ?
    Wie auf dem Weihnachtsmarkt, nach Lebkuchen und gebrannten Mandeln…

    Ich danke euch für euren tollen Rezepte, bitte macht noch laaaaaaaange weiter mit euren tollen Ideen ?

    Liebe Grüße Ina

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Hallo liebe Ina, das freut usn riesig. Wir wünschen Dir und deiner Familie ein schönes Weihnachtsfest mit noch vielen genußvollen Momenten. LG

      1. Ina sagt:

        Juhu und das Buch lag heute wirklich unter dem Baum ?
        Jetzt geht’s die Woche hier duftend weiter ?
        Frohe Weihnachten euch und einen guten Start ins neue Jahr!

        1. Manu & Joëlle sagt:

          Viel Freude damit und alles Liebe für 2018

  25. Ute sagt:

    Kann ich auch 550 Mehl nehmen?

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Ja

  26. Mona sagt:

    Also ich kann mich hier nur anschließen! Der Duft ist einfach nur ein Traum und der ist sooo lecker mein Mann findet das Rezept sogar leckerer als das seiner Oma und das heißt was ihr lieben. Danke euch dafür ?

  27. Jutta Kratt sagt:

    Habe de Lebkuchen gerade gebacken, dachte schon schmecken wenig süss, habe allerdings den Zucker vergessen…. Super Rezept auch ohne Zucker genießbar. Schöe Weihnachten und immer schön lesen 🙂

  28. Ingrid Howaldt sagt:

    sensationell leckeres Rezept. Ein Träumchen und sooo schnell gemacht!

  29. Dorothea sagt:

    Super lecker, tolles Rezept!! Ich habe noch Zitronat und Orangeat dazu gegeben.

  30. Tanja sagt:

    Schon zwei Mal gemacht. Der gehört in jede Weihnachtskeksdose. Super das er auch nach ein paar Tagen noch Mega lecker ist

  31. Helga Schartner sagt:

    Ihr seid SPITZE! Danke für euer Bemühen!

  32. Ina sagt:

    Das Rezept ist der Hammer! So lecker und einfach gemacht, wirklich ganz toll.
    Ich musste das Rezept schon 3x weitergeben…

  33. Steffi sagt:

    Habe soeben zwei Bleche gebacken und mein Mann hat sich schon direkt eins für die Arbeit an Land gezogen !)
    Sehr lecker und fluffig, schmecken mir besser als gekaufte
    Hab größere Lebkuchenmännchen ausgestochen und mit Schoki und Smartis verziert.

  34. M.Karges sagt:

    Hallo,

    habe heute das erste Mal Lebkuchen gemacht. Sowas von lecker und saftig.
    Vielen Dank für das tolle Rezept.

    Viele Grüße von Martina

  35. Christiane sagt:

    Hallo,

    wie lange lasst ihr die Plätzchen trocknen, bevor ihr sie in eine Dose packt? Nach dem Backen sind die Plätzchen recht feucht und es wäre schade, wenn sie in der Dose anfangen würden zu schimmeln.

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Einfach komplett auskühlen lassen.

  36. Annett sagt:

    Hallo,

    die Lebkuchen sind super lecker – wurden schon 2 mal gemacht.

    Leider bildet sich in der Blechdose auf dem Schokoladenüberzug immer Wasser. An was kann das denn liegen bzw. wie kann man das verhindern?

    LG
    Annett

  37. Sibille sagt:

    Heute ausprobiert und total begeistert,mein erster Lebkuchen und sooooo lecker

  38. Stefanie Berger sagt:

    Kann ich die Lebkuchen auch im großen Ofenzauberer zubereiten?

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Ja, passt von der Menge her prima

  39. Kristina sagt:

    Sehr gut! Für alle, die Zucker sparen wollen: Ich habe nur 125 Gramm Zucker genommen, ist trotzdem süß genug 🙂
    Extrem lecker!!

  40. Ein klasse Rezept und total einfach

  41. Katharina sagt:

    Hallo ihr lieben , das Rezept hört sich super lecker an. Wollte mal fragen ob man den Lebkuchen auch komplett in Schokolade eintauchen kann wenn man es in Stücke geschnitten hat oder ist der Teig zu weich dafür ?

    Lg Katharina

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Probier es aus. LG

  42. Mira sagt:

    Hallo ihr Lieben,
    meint ihr ich könnte den Lebkuchen auch im großen Bäker machen?
    Oder ist er zu klebrig dafür?
    LG Mira

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Musst du testen, haben wir noch nicht gemacht. Dann wrde ich ihn gut fetten

  43. Karen sagt:

    Dann nimm doch gemahlene Mandeln!

  44. Tanja sagt:

    Hallo ihr, ich schließe mich an: einfach und einfach lecker😊 auch mit der Hälfte an Zucker.
    Ich hatte nur das Problem, dass die Schokolade darauf nun angelaufen ist; sowohl in Keksdose als auch in Tupper. Woran könnte das liegen? War es bei mir zu warm? Ich habe normale Zartbitterschokolade genommen.
    Viele liebe Grüße und eine schöne Adventszeit 🎄
    Tanja

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Hallo, wenn Schokolade zB zu kalt oder auch zu warm gelagert wird, wird sie weißlich. Tut dem Geschmack aber keiene Abbruch. Ist aber eine normale Reaktion.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beginne zu tippen, um die gesuchten Beiträge zu sehen.
You cannot copy content of this page