Desserts & Sweets

Lava Cakes

Hallo ihr Lieben,

So einfach, ein Klassiker und doch so besonders: Lava Cakes
Wir hatten sie ganz spontan ausprobiert und das Ergebnis war der absolute Knaller.
Diese kleinen Schokoküchlein haben es in sich. Mit ihrem flüssigen Kern sind die diese kleinen Küchlein ein absoluter Schokoladentraum ❤️

 

Ihr benötigt für 6 Portionen:

180 g Zartbitterschokolade
180 g Butter
6 Eier (M)
90 g Weizenmehl, Type 405
230 g Zucker
1 TL Vanilleextrakt, z.B. unseres hier

Außerdem:
Butter und Zucker zum Fetten der Formen

optional:
Puderzucker
Vanilleeis
heiße Kirschen

 

So geht´s:

Den Backofen auf 180°C Ober-Unterhitze vorheizen.
Backformen sehr gut mit Butter fetten und Zucker ausstreuen.

Schokolade in Stücken in den Mixtopf geben, 5 Sekunden | Stufe 8 zerkleinern.

Butter in Stücken zugeben, 5 Minuten | 50°C | Stufe 2 schmelzen.

Restliche Zutaten zugeben, 40 Sekunden | Stufe 4 verrühren.

Den Teig in die vorbereiteten Förmchen oder Tassen geben, im vorgeheizten Ofen auf das Rost stellen und ca. 18 Minuten backen.

Herausnehmen, ca. 5 Minuten abkühlen lassen, dann vorsichtig stürzen.

Nach Belieben mit Puderzucker bestäuben und mit Vanilleeis und heißen Kirschen servieren. Göttlich!

Tipp!
Wir hatten nicht genug Souffle Förmchen und haben hier *Tee Tassen mit ca. 180 ml Fassungsvermögen verwendet.
Ihr könnt auch aus der Menge 8 Portionen herstellen, wenn ihr die Förmchen nicht so hoch füllt oder kleinere verwendet. Hier dann ggf. die Backzeit anpassen.

Der Teig lässt sich auch prima vorbereiten. Wir hatten ihn schon zwei Tage im Kühlschrank. Würde ihn aber erst kurz vor dem Backen in die gefetteten und gezuckerten Förmchen füllen.

X❤️XO, Manu & Joëlle

Lava Cake

Alle mit *gekennzeichneten Links sind Affiliate-Partnerlinks: Diese dienen zur Orientierung und schnellem Finden der Produkte. Kauft ihr das Produkt über diesen Link, bekommen wir für unsere Empfehlung eine kleine Provision. Für euch ändert sich nichts am Preis. Wir empfehlen grundsätzlich nur Produkte, die wir verwenden und von denen wir überzeugt sind.

Print Friendly, PDF & Email

12 Kommentare zu “Lava Cakes

  1. Anja sagt:

    Hallo ihr beiden,
    Kann ich die Küchlein auch vorbereiten, in den Formen in den kühl stellen und später backen?
    Liebe Grüße

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Haben wir noch nicht probiert. Liebe Grüße

    2. Yvonne sagt:

      Hallo Anja, hast du das mittlerweile ausprobiert? LG

      1. Isabelle sagt:

        Wir haben das Glück gehabt durch eine Freundin diese Lava Cakes an Silvester zu probieren. Wir waren so begeistert, dass wir sie seitdem 3 Mal nachgebacken haben. Das letzte Mal hatten wir den Teig schon die Form rein und in den Kühlschrank gestellt. Nach dem Backen am nächsten Tag schmecken die genauso wunderbar und gehen auch leicht aus der Form raus. Dennoch würden wir empfehlen die Formen vor dem Backen am nächsten Tag eine Stunde vorher aus dem Kühlschrank zu nehmen. Wir hatten das Gefühl, dass der Kern fast zu flüssig war, da der Teig ja in der Mitte kalt war (hatten die Formen direkt aus dem Kühlschrank in den Ofen geschoben)

  2. Miriam sagt:

    Hab eine Tasse probiert und habe mich an die Backzeit und auf die 5min abkühlen gehalten. Beim Stürzen ist mir das Küchlein aufgegangen🙈woran kann das gelegen haben? Sollte ich die Backzeit verlängern oder länger abkühlen lassen?
    Danke im Voraus für eine Antwort😊

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Wir haben Tassengröße etc angegeben und genau nach diesen Angaben hat es hier wunderbar funktioniert. Da musst du mit deinem Ofen etwas experimentoeren. Ich würde die Backzeit mal an deine Größen anspassen. Liebe Grüße und gutes Gelingen

  3. Gabrielle sagt:

    Ich habe das Rezept Silvester ausprobiert und wir waren total begeistert !!!
    Exakt an das Rezept gehalten und es war perfekt.
    Hab es bei 170 Grad auf Umluft gebacken, da ich kein Fan von Ober-/Unterhitze bin…
    Einer der besten Desserts, die wir hatten. Danke dafür….

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Danke für dein Feedback! Wir lieben es auch. LG

  4. Nicole sagt:

    Hat schon mal jemand ausprobiert die ungebackene Masse in den Förmchen einzufrieren und bei Bedarf im Ofen fertig zu backen? Damit könnte ich meinen Sohn ne echte Freude machen 😀
    Backzeit müsste dann ja etwas verlängert werden,ob 5 min wohl reichen?

  5. Maggie sagt:

    Einfach nur lecker! Da ich meistens nur für zwei Personen die Lava Cakes mache, nehme ich die Angaben für 4 Portionen und stelle den restlichen Teig in den Kühlschrank. Am nächsten Tag einfach in Förmchen füllen und backen – schmeckt genauso gut. Dazu noch selbstgemachte Vanillesoße… ein Träumchen 🙂 Auch wenn es mal etwas zu „flüssig“ wird, schmeckt es mindestens genauso gut!

  6. Laurence sagt:

    Hallo kann man das Rezept auch gleich doppelt machen im Thermomix für 12 Personen. Oder ist es besser es 2 x zu machen ?

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Hallo, das sollte kein Problem sein. LG

Schreibe einen Kommentar zu Maggie Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beginne zu tippen, um die gesuchten Beiträge zu sehen.
You cannot copy content of this page