Aufläufe & Gratins, Hauptgerichte & Beilagen

Köttbullar Auflauf

Köttbullar Auflauf

Hallo Ihr Lieben,

Es ist mal wieder Zeit für einen leckerschmecker Auflauf.
Wem dürfen wir eine Portion rüber schieben?
Dieser Auflauf ist vollgepackt mit saftigen
Köttbullar Bällchen, die es in einem Nudelbett bequem machen.

So einfach und so gut.

Ihr benötigt für 4 Portionen :

300 g Nudeln nach Wahl

50 g Paniermehl
150 g Sahne
1 TL Salz
1/2 TL Pfeffer
Prise Piment
1/2 TL Dijon Senf
1 Schalotte
10 g Butterschmalz
400 g Rinderhack
1 Ei (M)

Für die Soße:
80 g Butter
40 g Mehl
400 g Rinderfond
60 g Sahne oder Milch
1/2 TL Salz
1/4 TL Pfeffer
Prise Piment

außerdem:
100 g geriebenen Gouda
Öl zum Anbraten der Hackbällchen

So geht´s:

Den Backofen auf 180°C  Umluft vorheizen. Eine Auflaufform fetten.

Die Nudeln auf dem Herd al dente kochen und abgießen, in eine gefettete Auflaufform geben.

Paniermehl mit Sahne, Salz, Pfeffer, Piment und Senf in einer Schüssel verrühren und fünf Minuten ruhen lassen.

Schalotte in den Mixtopf geben, 5 Sekunden | Stufe 5 zerkleinern.

Butterschmalz hinzufügen, 4 Minuten | 120°C | Stufe 1 dünsten.

Hackfleisch, Ei, Sahne-Paniermehl-Gemisch zugeben, 1 Minute | Teigstufe verkneten.

Mit feuchten Händen 6-8  Fleischbällchen formen und in der Pfanne mit Öl anbraten, zu den Nudeln geben.

Für die Soße die Butter in den Mixtopf geben, 3 Minuten | 100°C | Stufe 1 schmelzen.

Mehl hinzufügen, 3 Minuten | 100°C | Stufe 1 anschwitzen.

Rinderfond, Sahne, Salz, Pfeffer und Piment zugeben, 10 Sekunden | Stufe 4 verrühren, anschließend 6 Minuten | 100°C | Stufe 2 aufkochen.

Die Soße über die Nudeln und Hackbällchen geben, alles gut mischen. Mit Käse bestreuen und im heißen Ofen  ca. 15 Minuten überbacken.

X❤️XO, Manu & Joëlle

Print Friendly, PDF & Email

9 Kommentare zu “Köttbullar Auflauf

  1. Christine M. sagt:

    Vorhin aus dem Ofen geholt und für wahnsinnig lecker empfunden. Danke für eure tollen Rezepte!

  2. Nicola Michel sagt:

    Hallo, ich habe nicht ganz verstanden, ob in die Sauce jetzt nur die restlichen 100 ml Rinderfonds oder insgesamt 500 ml kommen. Die Brühe taucht nicht mehr im Rezept auf ?. Wäre super, wenn ihr mir das beantworten könntet. Liebe Grüße!

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Hallo Nicola, es heißt doch: restlichen Rinderfond zugeben. Also die restlichen 100 ml. Lieben Gruß

      1. Nicola Michel sagt:

        Danke für eure Antwort! Was passiert denn dann mit den 400 ml Rinderbrühe, die bei den Zutaten angegeben sind? Liebe Grüße

        1. Manu & Joëlle sagt:

          Liebe Nicola, lies doch bitte nochmal aufmerksam das Rezept: “ In den Mixtopf 300 ml Rinderfond und das Wasser geben“ ….

  3. Meike sagt:

    Hallo ihr lieben 🙂 ich bin gerade dabei, diesen leckeren auflauf zu kochen. allerdings bin auch ich etwas irritiert (auch nach 5x Rezept lesen)..

    im Rezept wird nicht angegeben, ob die 400 ml (100 ml Wasser und 300 ml rinderfond) für die Soße weiterverwendet werden soll oder nicht. es heißt dort lediglich „varoma absetzen, ofen vorheizen, für die Soße Butter in den mixtopf geben.“ man könnte daher auf die Idee kommen, die Flüssigkeit (400 ml) wegzukippen, um dann mit der Anleitung der Soße zu beginnen (Butter schmelzen).

    ich verstehe es jetzt so, dass ich die 400ml ebenfalls zur Soße gebe, nachdem die mehlschwitze fertig ist. ich hoffe, dass es so gemeint ist, da in Rezept ja bei der Soße ausdrücklich 400ml Rinderbrühe aufgeführt sind.

    es wäre lieb, wenn ihr das im Rezept einmal ergänzen würdest.

    ansonsten großes Lob an euch! liebe Grüße

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Danke für den Hinweis Meike, wir schauen es uns nochmal an. Lieben gruß

  4. Rike sagt:

    Hallöchen,
    haben heute diesen Auflauf ausprobiert. Es war einfach nur super lecker! Danke für die ganzen tollen Rezepte! 🙂 Wir haben schon vieles nachgekocht und bis jetzt alles für sehr lecker befunden!
    LG

  5. Monika sagt:

    Also ich weiß nicht was die alle lesen ich lese hier gar nichts von Wasser sondern nur das 400 ml Rinder Fond in die Soße kommen soll .

    Mit freundlichen Grüßen Monika

Schreibe einen Kommentar zu Monika Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beginne zu tippen, um die gesuchten Beiträge zu sehen.

You cannot copy content of this page

error: