Basics, zum Verschenken

Knoblauchöl

Knoblauchöl

Hallo Ihr Lieben,

Knoblauchöl ist gesund und lässt sich ganz einfach selber herstellen.

Selbstgemachtes Knoblauchöl ist ein tolles Geschenk aus der Küche für alle, die Knoblauch lieben. Wir verwenden es sehr gerne zum Fleisch anbraten, für Salat oder zum Abrunden von anderen Speisen und natürlich auf Pizza.

Ihr benötigt für ca. 500ml:

10 Knoblauchzehen
1 kl. Chilischote, rot
300 g Sonnenblumenöl
150 g Olivenöl
1 geh. TL Meersalz, z.B. unser Pink Flor de Sal, hier erhältlich
1 Zweig Rosmarin

So geht´s:

Knoblauchzehen und Chilischoten in den Mixtopf geben, 3 Sekunden | Stufe 8 zerkleinern und mit dem Spatel nach unten schieben.

50 g Sonnenblumenöl zugeben, 3 Minuten |120°C | Stufe 1 dünsten.

Restliches Sonnenblumenöl und Olivenöl und Salz zugeben, 20 Sekunden | Stufe 2 vermischen.

Das Öl mit dem Rosmarinzweig in eine Flasche füllen für mindestens 24 Stunden ziehen lassen.

Wenn ihr das Öl klar haben möchtet, anschliessend durch ein feines Sieb oder Nussmilchbeutel sieben.

Tipp!
Verwendet am besten frischen Knoblauch, damit das Öl später ein kräftiges Aroma hat.
Falls ihr nur eine dezente Schärfe möchtet, vorher die Kerne entfernen.
Dunkel aufbewahrt, hält es sich monatelang.

XOXO, Manu & Joëlle

Die mit *gekennzeichneten Links sind Affiliate Links zu Amazon und/oder Links zu Kooperationspartnern. Diese dienen zur Orientierung und schnellem Finden der Produkte und werden je nach Erfolg mit einer kleinen Provision ausgezahlt, falls diese genutzt werden. Am Preis ändert sich für Euch nichts. Wir empfehlen grundsätzlich nur Produkte, die wir verwenden und von denen wir überzeugt sind.

Print Friendly, PDF & Email

13 Kommentare zu “Knoblauchöl

  1. Katja sagt:

    Hallo!
    Das wäre eine schöne Geschenkidee für die Weihnachtszeit! Könnte man denn den Knoblauch und Rosmarin weiterhin in der Flasche lassen? Das wäre ja optisch noch sehr reizvoll 🙂

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Hallo Katja, ja kannst du. So intensiver wird es.

      1. Steffi sagt:

        Schöne Idee. Würde auch gerne den Rosmarin und das Salz in der Flasche lassen, geht das dann jetzt schon-also gute drei Wochen vor Weihnachten?

  2. Katja sagt:

    Hallo. Kann nan auch das Sonnenblumen Öl austauschen?

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Ja, kein Problem.

  3. Nicole Benninghoven sagt:

    Hallo, geht auch eine getrocknete Chili? Oder sollte es besser eine Frische sein? LG

    1. Manu & Joëlle sagt:

      ich würde hier eher frische verwenden.

  4. Mike sagt:

    Hallo,
    sollte man den Knoblauch nach 24h entfernen oder drinnen lassen?

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Hallo, ganz wie du magst. Wenn du es filterst, wird es klarer. LG

  5. Hanna Diederichsen sagt:

    Lässt sich dieses Öl auch mit Sonnenblumenöl zubereiten?

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Ja, das ist kein Problem. LG

  6. Bibi sagt:

    Das ist so ein tolles Rezept, es gehört bei mir immer auf Vorrat in meine Küche. Man kann es für sovieles verwenden: zum Beispiel
    – zum Braten von Fleisch
    -auf die fertige Pizza geträufelt..hmm
    -Bruscetta wird zuerst damit eingerieben
    -auf Pasta geträufelt, gibt es den besonderen Genuss
    -Burger Buns beträufel ich vor dem Grillen auf der Schnittfläche mit dem tollen Öl

    Ich bereite es ohne Chili zu und belasse die Knoblauchstücke im Öl. Diese lassen sich hervorragend bei einigen Gerichten nutzen.

  7. Susanne sagt:

    Kann man es nur mit Olivenöl zubereiten?? LG

Schreibe einen Kommentar zu Katja Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beginne zu tippen, um die gesuchten Beiträge zu sehen.

You cannot copy content of this page

error: