Brot & Backwaren

Kleines Landbrot

Kleines Landbrot

Hallo ihr Lieben,

Ein gutes, einfaches Landbrot mit knuspriger Kruste und lockerer Krume ist einfach göttlich. Dazu ein wenig gesalzene Butter und es ist der Himmel auf Erden.

Ihr benötigt für 1 Brot:

240 g Wasser
1/2 Würfel frische Hefe
1 TL Zuckerrübensirup
300 g Weizenmehl, Type 1050
75 g Roggenmehl, Type 1150
1 TL Backmalz, selbstgemacht oder gekauft
1 TL Butter
1 TL Roggensauerteigpulver
15 g Salz

So geht´s:

Wasser, Hefe und Zuckerrübensirup in den Mixtopf geben, 2 Minuten | 37°C | Stufe 2 erwärmen, anschließend 5 Minuten ruhen lassen.

Mehl, Backmalz, Butter, Sauerteigpulver und Salz zugeben, 10 Minuten | Teigstufe kneten.

Den Teig in eine Schüssel geben und abgedeckt ca. 1 Stunde gehen lassen, bis sich das Volumen verdoppelt hat.

Den Teig auf eine leicht bemehlte Arbeitsfläche geben, mehrmals falten, zu einem runden Laib formen und mit dem Schluss nach unten in ein gut bemehltes rundes Garkörbchen geben.  Abgedeckt nochmals abgedeckt 1 Stunde ruhen lassen.

Den Backofen auf 240°C Ober-Unterhitze vorheizen.

Den Teigling anschließend mit dem Schluss nach oben in den gefetteten und gemehlten runden Zaubermeister oder anderen Tontopf mit Deckel (ø ca. 23 cm) geben.

Den Deckel aufsetzen und 45 Minuten backen, den Deckel abnehmen und weitere 15 Minuten ohne Deckel bis zur gewünschten Bräune backen.

Das Brot auf einem Gitter komplett auskühlen lassen.

Tipp!
Falls ihr keinen Zaubermeister habt, könnt das Brot natürlich auch in einem Römertopf oder Gusseisentopf backen.

Das Garkörbchen könnt ihr hier in unserem Shop bestellen.

X❤️XO, Manu & Joëlle

Alle mit *gekennzeichneten Links sind Affiliate-Partnerlinks: Diese dienen zur Orientierung und schnellem Finden der Produkte. Kauft ihr das Produkt über diesen Link, bekommen wir für unsere Empfehlung eine kleine Provision. Für euch ändert sich nichts am Preis. Wir empfehlen grundsätzlich nur Produkte, die wir verwenden und von denen wir überzeugt sind
Print Friendly, PDF & Email

18 Kommentare zu “Kleines Landbrot

  1. kölsch kaos sagt:

    Das Brot ist nicht richtig aufgegangen. Ob es an der tiefgefrorenen Hefe gelegen hat? Ich werde es besti mt nochmal versuchen, denn es ist trotzdem sehr lecker! 🙂

    1. Hallo,
      ich hatte bisher noch keine eingefrorene Hefe verwendet. Von daher kann ich nichts dazu sagen…
      LG

  2. Anonym sagt:

    Hi Manu,
    meinst du, ich kann das 1050er Weizenmehl getrost gegen 630er Dinkel hell austauschen? Mach gar nichts mehr mit Weizenmehl 🙂
    LG Nicole

    1. Hallo Nicole,
      denke, das ist kein Problem.
      LG

  3. Anonym sagt:

    Hallo Manuela,
    ich besitze weder einen Zaubermeister noch einen Römertopf. Wenn ich das Brot in einer normalen Kastenform backe, ändern sich dann die Backtemperaturen und die Zeiten? Sollte ich sonst noch etwas beachten? LG und vielen Dank vorab!

    1. Hallo,
      die Temeperatur und Backzeit ändert sich da nicht. Nur darauf ahten, dass Du die Form dann mit Alufolie abdeckst.
      LG

  4. Bianca sagt:

    Hallo,
    habe das Beot heute gemacht, leider empfinde ich 15g Salz als zu viel. Werde ich definitiv nächstes mal reduzieren. Ansonsten tolles Rezept.

  5. Anonym sagt:

    So ein hammerleckeres Brot! Grad gebacken, direkt angeschnitten und ich kann nicht aufhören davon zu naschen! 🙂 Schön salzig und vor allem mit großartig knackiger Kruste! Eigentlich steh ich mehr auf Körnerbrot, aber das hier ist einfach toll!
    Vielen Dank!
    Sarah

  6. Anonym sagt:

    Ich habe kein Roggensauerteigpulver, geht es auch ohne?

  7. Soti sagt:

    Kann ich den Sauerteigpulver gegen Sauerteig flüssig tauschen? Und wenn ja in welchen Verhältnisse, danke im voraus!!!

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Hallo, ich würde es 1:1 ersetzen. Lg

  8. Anja sagt:

    Sehr lecker, aber für uns viel zu salzig.
    Werde es demnächst mit nur 5 Gramm Salz probieren.

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Hallo Anja, das kann man alles nach Belieben anpassen. LG

  9. Anja Rasch sagt:

    Hallo, geht es auch ohne Garkörbchen?

    LG

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Wenn du kein shast, nimm eine Schüssel und lege es mit einem sauberen Küchenhandtuch aus. Ansnsten wird es aus der Form gehen. LG

  10. Anja Rasch sagt:

    Hallo,

    Ich backe es in der Lilly, aber leider geht es nicht schön hoch. Muß ich die 1,5 fache Menge nehmen?

    LG

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Nein, die Menge ist für die Lily gut.

Schreibe einen Kommentar zu Manu & Joëlle Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beginne zu tippen, um die gesuchten Beiträge zu sehen.

You cannot copy content of this page

error: