Brot & Backwaren

Kleine Walnussbrote

Kleine Walnussbrote

Hallo Ihr Lieben ❤️

Herrlich zum Salat, beim Grillen oder einfach zum Abendbrot.
Unsere kleinen Walnussbrote schmecken megalecker und sehen verdammt süß aus auf dem Tisch und machen sich auch ganz prima als kleines Geschenk aus der Küche.
Aussen ist es wunderbar knusprig und innen saftig We love it!

Ihr benötigt für die Mini-Kastenform:

150 g Walnüsse
2 TL Rohrohrzucker, z.B. *Bio-Rohrohrzucker, dieses hier
Schluck Wasser
450 g Wasser
10 g frische Hefe
1 EL Ahornsirup, z.B diesen hier
150 g Roggenmehl, Type 1150
350 g Dinkelmehl, Type 1050
2 TL  Salz

So geht´s:

Walnüsse in den Mixtopf geben, 5 Sekunden | Stufe 4 grob zerkleinern, mit dem Rohrohrzucker und Wasser in die Pfanne geben und karamllisieren lassen, zur Seite stellen.

Wasser, Hefe und Ahornsirup in den Mixtopf geben, 3 Minuten | 37°C | Stufe 2 erwärmen.

Beide Mehlsorten und Salz zugeben, 2 Minuten | Teigstufe kneten.

Karamellisierten Nüsse zufügen, weitere 1 Minute | Teigstufe kneten.

Den Teig in eine Schüssel umfüllen und 1.5 Stunden ruhen lassen.

Den Backofen auf 220 °C Ober-Unterhitze vorheizen, die Kastenform fetten und mit Mehl bestäuben.

Den Teig in die Form füllen, auf unterster Schiene 20 Minuten backen, dann die Temperatur auf 180°C reduzieren und weitere 45 Minuten backen. Sollte es zu stark bräunen, mit Folie abdecken.

Vor dem Anschnitt komplett auskühlen lassen.

Tipp!
Das Brot ist super easy in der Zubereitung, superlecker und bleibt lange saftig.
Ihr könnt es auch in einer großen Kastenform backen. Dann die Zeit 5-10 Minuten verlängern und Klopfprobe am Brotboden machen.

XOXO, Manu & Joëlle

Die mit *gekennzeichneten Links sind Affiliate Links zu Amazon und/oder Links zu Kooperationspartnern. Diese dienen zur Orientierung und schnellem Finden der Produkte und werden je nach Erfolg mit einer kleinen Provision ausgezahlt, falls diese genutzt werden. Am Preis ändert sich für Euch nichts. Wir empfehlen grundsätzlich nur Produkte, die wir verwenden und von denen wir überzeugt sind.

Print Friendly, PDF & Email

32 Kommentare zu “Kleine Walnussbrote

  1. Eva sagt:

    Roggenmehl 1050?! Meint ihr 1150?!

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Hallo Eva, du hast recht. Sorry. habe es korrigiert

    2. Angela sagt:

      Ist die Wassermenge korrekt? 450 ml sind sehr viel für 500 g Mehl.

      1. Manu & Joëlle sagt:

        Alles wie angegeben. De Teig ist recht weich, ja.

        1. Angela sagt:

          Vielen Dank! 🙂

  2. Sari sagt:

    Hallo,
    Passt die Teigmenge in den runden Zaubermeister?

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Hallo, nein, dafür ist die Menge zu viel.

  3. Claudia sagt:

    Hallo kann man das Brot auch in dem kleinen runden Zaubermeister machen?

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Hallo CLaudia, könnte knapp werden. Müsstest du probieren.

  4. sandra sagt:

    Ich habe eine stinknormale eckige Backform, in der ich sonst auch Rührkuchen machen, könnt ihr mir sagen, wie ich die Menge vervielfachen muss?

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Leider nein. Schau mal nach unserer Umrechnungstabelle hier auf dem Blog, ob deine Form dabei ist. LG

  5. Maria sagt:

    Die Brote sind Mega,hab’s sie schon gemacht 😍

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Danke für dein Feedback liebe Maria

  6. Nicole sagt:

    Huhu ich habe die Brote auch letzte Woche gebacken, allerdings musste ich damit mir nicht alles an den Händen kleben bleibt etwas mehr Mehl verwenden. Ich habe eine normale Kastenform verwendet und das ging super. Das Brot war sehr lecker und hat sich fast eine Woche frisch gehalten! Danke für das tolle Rezept.
    P.-S. und ich habe kein Thermomix…

  7. Nicole sagt:

    Hallo, ich hab das Brot heute in ner normalen Kastenform gemacht. Es ist super geworden. Ich liebe Nussbrote und das ist das Beste was ich bisher gemacht hab. Soooo lecker. Gibt es ab nun definitiv öfter.. vielen Dank für das tolle Rezept.

  8. Inka Willing-Ortmann sagt:

    Klopfprobe? Bedeutet?

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Dafür klopft man mit den Fingern auf die Unterseite des Brotlaibs. Wenn ein hohles Geräusch erklingt, ist das Brot fertig gebacken.

      1. Martina sagt:

        Hallo
        dieses Brot ist einfach nur Super gut. Suchtgefahr!!
        Danke für das tolle Rezept

  9. Tanja sagt:

    Hallo, eine Frage: braucht man für das Karamellisieren der Nüsse kein Wasser, nur Zucker? Bei mir funktioniert es nicht so richtig.
    Liebe Grüße Tanja

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Hallo Tanja, du kannst einen Schluck Wasser zugeben. LG

  10. sandra sagt:

    Hatte total Lust auf Walnuss im Brot, daher kam dieses Rezept sehr gelegen. Es ist schnell und einfach mit wenigen Zutaten zu erstellen. Mir kam der Teig anfangs etwas arg nass vor, jedoch hat trotzdem alles gut geklappt und das Brot ist wunderbar geworden, habe ein großes gebacken. Danke für das leckere Rezept, das wird es definitiv öfters geben.

  11. Melanie sagt:

    Da fällt mir nur eins ein: mega lecker, danke 🙂

  12. Andrea sagt:

    Kann ich das Mehl auch selbst dafür mahlen? Oder funktioniert es dann mit der Hefe nicht gut?

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Haben wir noch nicht gemacht. Sollte aber kein Problem sein Evtl. musst du etwas mehr Flüssigkeit zugeben. LG

  13. Steffi sagt:

    Hallo Ihr Lieben,

    habt Ihr schon Erfahrung mit dem einfrieren Eurer Brote gemacht?
    Kann man Sie nach dem auftauen noch gut essen oder lieber frisch?

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Kannst du einfrieren. LG

  14. Dorothee sagt:

    Super easy, super lecker, kommt zu den Favoriten :-)!

  15. Manu sagt:

    Hallo liebe Manu:-)
    Meinst du man kann den Teig auch in der Lily backen? Oder ist fast viel. Viele Grüße, Manu 🙂

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Hallo, habe ich noch nicht probiert. Denke aber, dass es zu viel ist. LG

  16. Evelyn sagt:

    Passt die Menge in den Ofenmeister

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Ja, das passt.

  17. Bä´rbel sagt:

    danke für das leckere Brotrezept, dies ist jetzt mein Lieblingsbrot. Ich backe es in einem gußeisernen Topf. Nur weil es so klebrig ist, kann ich es vor dem Backen nicht einschneiden.

Schreibe einen Kommentar zu Inka Willing-Ortmann Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beginne zu tippen, um die gesuchten Beiträge zu sehen.
You cannot copy content of this page