Brot & Backwaren, Mixx

Joghurthörnchen

Joghurthörnchen

Guten Morgen Ihr Lieben ❤️

Es ist Wochenanfang, die Sonne scheint und ein herrlicher Duft von frisch gebackenen Joghurthörnchen strömt durchs Haus. Wer mag denn ein Hörnchen haben ?

Ihr benötigt für 16 Hörnchen:

300 g Naturjoghurt
1 TL Vanillezucker
10 g frische Hefe
40 g weiche Butter
1 Ei (M)
1/2 TL Salz
500 g Weizenmehl, Type 550

ausserdem:
verquirltes Ei mit 1 EL Milch zum Bestreichen

So geht´s:

Joghurt, Vanillezucker und Hefe  in den Mixtopf geben, 3 Minuten | 37°C | Stufe 2 erwärmen, 10 Minuten ruhen lassen.

Butter, Ei, Salz und Mehl zugeben, 10 Minuten | Teigstufe kneten.

Den Teig in eine Schüssel umfüllen, 45 Minuten ruhen lassen.

Den Teig halbieren und zu einem Kreis mit einem Durchmesser von ca. 30 cm ausrollen. Dazu nehmen wir die Teigunterlage . Dort sind zB auch Maßeinheiten und Kreise abgebildet.

Der Teig lässt sich wirklich wunderbar verarbeiten und klebt nicht.

Die runde Teigplatte in acht Stücke schneiden, wie bei einer Torte. Jeden Teigling nochmal leicht ausrollen und von der breiten Seite her aufrollen.

Auf ein Backblech setzen und abgedeckt nochmal 30 – 45  Minuten ruhen lassen.

Den Backofen auf 230°C Ober-Unterhitze vorheizen.

Die Teiglinge mit dem verquirlten Ei bestreichen, dann ca. 12 – 15 Minuten goldbraun backen.

Tipp!
Wer die Hörnchen süßer haben möchte, kann natürlich mehr Zucker zugeben. Für eine herzhafte Variante Zucker weglassen und zB mit Schinken, Speck, Frischkäse o.ä. belegen.

XOXO, Manu & Joëlle

Die mit *gekennzeichneten Links sind Affiliate Links zu Amazon. Diese dienen zur Orientierung und schnellem Finden der Produkte und werden je nach Erfolg mit einer kleinen Provision ausgezahlt, falls diese genutzt werden. Am Preis ändert sich für Euch nichts. Wir empfehlen grundsätzlich nur Produkte, die wir verwenden und von denen wir überzeugt sind.

Print Friendly, PDF & Email

15 Kommentare zu “Joghurthörnchen

  1. Svenja sagt:

    Ein Traum!!! Der Duft, wie sie schmecken, dass sie so fluffig sind – wunderbar :-)))

  2. Mellie sagt:

    Hallo, Ihr Herzfeld´s.
    Wow, die leckersten Hörnchen ever. Innen schön fluffig, außen schön knusprig. Dazu gab es Euren ebenfalls leckeren Lemon-Curd. Ich probiere mich fleissig durch Eure Rezepte, habe auch bis jetzt noch nicht danebengegriffen, wir fanden alles super-lecker.
    LG
    Mellie

  3. Ingrid sagt:

    Sooo super fand ich sie jetzt leider nicht. Habe mehr Zucker rein gemacht aber sie waren immernoch ziemlich neutral im Geschmack. Der Teig hat sehr geklebt, mit öl ging die Verarbeitung einigermaßen. Habe mir was anderes erhofft da die Kommentare sehr vielversprechend waren. Super fluffig waren sie nicht.

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Hallo Ingrid, schade, dass es dir nicht so gut geschmeckt hat. Jedoch muss irgendwas bei dir anders gewesen sein. Der Teig lässt sich prima verarbeiten und fluffig sind sie bei uns auch. LG

  4. Caroline Bicart sagt:

    Super lecker, werde ich wieder backen. Sind einfach zu machen.

  5. Silke sagt:

    Hallo ihr Beiden!

    Ich würde die Hörnchen gerne zum Frühstück backen. Allerdings dauert es mit den Ruhezeiten für Teig und Teiglinge zu lange. Wäre es möglich die fertigen Hörnchen im Kühlschrank über Nacht ruhen zu lassen und sie morgens gleich zu backen?

    LG
    Silke

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Denke ja. Ausprobieren. Dann aber die Hefemenge reduzieren. LG

  6. Nina sagt:

    Welche Type Mehl verwendet ihr ? 550 oder 405? Lg

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Wenn wir mit Hefe arbeiten in der Regel 550. LG

  7. Matthias Rebbe sagt:

    Wenn man den Teig abends vorbereiten möchte und über Nacht im Kühlschrank aufbewahrt, muss man dann eventuell die Hefemenge auf die Hälfte reduzieren? Oder kann man auch problemlos die angegebene Menge verwenden?

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Wenn der Teig über Nacht ruht, muss die Hefe immer reduziert werden. LG

  8. Julia sagt:

    Hallöchen,

    Geht das auch mit Trockenhefe ?
    Und wenn ja wie viel bräuchte man dafür ?

    Grüße

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Ja, kannst du immer austauschen. Das Verhältnis zur frischen Hefe steht immer hinten auf dem Tütchen. LG

  9. Diana sagt:

    Hallo ihr lieben
    Die Hörnchen hab ich noch nicht ausprobiert, werde es am Wochenende aber tun 😀. Wollte aber mal fragen was das für ein pinker Aufstrich ist 🥰🥰🥰
    Der sieht auch sehr lecker 😋 aus.

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Hallo, das ist unser Erdbeer-Curd

Schreibe einen Kommentar zu Manu & Joëlle Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beginne zu tippen, um die gesuchten Beiträge zu sehen.

You cannot copy content of this page

error: