Basics, zum Verschenken

Bourbon Vanillezucker

Bourbon Vanillezucker

Hallo Ihr Lieben,

Selbstgemachter Vanillezucker schmeckt einfach viel besser !

Meistens wird Vanillezucker zuhause selbst gemacht, indem man bereits ausgekratzte Schoten in ein Glas mit Haushaltszucker steckt und sie dort einfach vergisst. Sie geben so ihr Aroma über Monate an den Zucker ab und das Resultat ist ein wunderbarer, natürlich aromatisierter Vanillezucker. Doch mit dem Thermomix® ist es so einfach, noch intensiveren Vanillezucker selber herzustellen. Die ganzen Schoten werden einfach mit pulverisiert. Und wer ein Vanillejunkie ist, gibt noch 1 TL gemahlene Vanille dazu. Das Ergebnis ist phänomenal.

Ihr benötigt für 1 Glas:

500 g Zucker
4 Stangen Bourbon Vanilleschoten (zB unsere Gourmet Vanilleschoten, hier erhältlich)
optional 1 TL gemahlene Vanille, z.B. unser Natur-Vanillepulver hier

So geht´s:

Zucker mit den Vanillestangen und der gemahlenen Vanille in den Mixtopf geben, 1 Minute | Stufe 10 pulverisieren.

Ich streiche den Zucker dann durch ein Sieb und habe so feinsten Vanillezucker .

Tipp!
Wenn ihr den Zucker pulverisiert, habt ihr natürlich eher Vanille Puderzucker. Dem Geschmack tut das keinen Abbruch.

Wir mischen gerne einfach feinsten Zucker mit Vanillermark-und Pulver, so habt ihr den typischen und echten Bourbon Vanillezucker, wie auf dem Foto zu sehen.

X❤️XO, Manu & Joëlle

Die mit *gekennzeichneten Links sind Affiliate Links zu Amazon und/oder Links zu Kooperationspartnern. Diese dienen zur Orientierung und schnellem Finden der Produkte und werden je nach Erfolg mit einer kleinen Provision ausgezahlt, falls diese genutzt werden. Am Preis ändert sich für Euch nichts. Wir empfehlen grundsätzlich nur Produkte, die wir verwenden und von denen wir überzeugt sind.

Print Friendly, PDF & Email

25 Kommentare zu “Bourbon Vanillezucker

  1. Anonym sagt:

    Warum kaufst Du gemahlene Vanille, kann man das nicht im TM mahlen? Oder ist das was anderes?

    1. Hallo,
      könnte man im TM mahlen. Nur dann ist es zu feucht 😉
      LG

  2. Anonym sagt:

    Was würdest du empfehlen lieber Vanilleschoten oder lieber gemahlene Vanilleschote zu kaufen.
    Verwendung für Vanillezucker und evtl einige deiner Backrezepte nachzubacken

    1. Hallo,
      ich habe immer beides im Haus und kombiniere.
      LG

  3. Eva sagt:

    Hallo ihr beiden, lasst ihr die Schoten vorher trocknen? Bisher hab ich immer die frischen aus dem Glasröhrchen komplett reingeben.
    Liebe Grüße
    Eva

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Nein,sie müssen nicht vorher getrocknet werden. LG

  4. Steffi sagt:

    Könnte man statt den Schoten auch entsprechend 4-5 TL Vanilla Bean Paste nehmen?

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Nein. Die Vanille Bean Paste ist sirupartig, es würde alles verklumpen. LG

  5. Kimie sagt:

    Hab’s eben gemacht.
    Bin gespannt wie das schmeckt.
    Den Rest vom Zucker was ich nicht raus bekommen habe, hab ich mit Milch sauber gemacht und getrunken. Das war schon mal sehr lecker.

  6. Maria sagt:

    Hallo, ich würde gerne Vanillezucker mit braunem Zucker selbst machen und statt den ganzenVanilleschoten gemahlene Vanille nehmen. Wieviel Gramm Vanille würdet ihr dazu nehmen für obiges Rezept (500 g Zucker)?
    LG Maria

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Hallo, ich würde so 1/2 TL versuchen. LG

  7. Petra Cicek sagt:

    Mal ne ganze blöde Frage, bin Neuling des TM5.
    lohnt sich das selbst zu machen? Die Vanille ost nicht gerade günstig. Da ist man mit gekauftem Vanillezucker doch viel günstiger oder?

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Hallo, der gekaufte Vanillezucker besteht meist aus Vanillin, also nicht natürlich das kann man mit selbstgemachten nicht vergleichen.

  8. Christiane sagt:

    Hallo ihr beiden,

    ich würde gerne euren Vanillezucker aus Traubenzucker machen, funktioniert es dann genau gleich?

    LG

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Kann ich leider nicht beantworten. Haben wir noch nicht gemacht. LG

  9. Sabine sagt:

    Hallo zusammen,
    auf Eurem Bild sieht der Zucker nach dem normalen Zucker-Feinheitsgrad aus – wenn ich nach dem Rezept gehe bekomme ich eher Vanille-Puderzucker. Gibt es da einen Trick um das zu vermeiden? Oder mischt Ihr Vanillepuderzucker mit „normalem“ Zucker damit es nicht so sehr fein wird… 🙂

    Lieeb Grüße und danke!
    Sabine

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Hallo Sabine, wenn man ihn pulverisierte, ja dann hast du Vanille-Puderzucker. Wir nehmen gerne ganz feinen Zucker un dmischen es. Geschmacklich ist beides gleich. LG

      1. Doreen sagt:

        Die Antwort zu Sabines Frage habe ich noch nicht ganz verstanden. Gebt ihr wie oben beschrieben 500g Zucker mit den Schoten in den TM und pulverisiert ihn oder macht ihr irgendeinen Schritt anders, um eben nicht so eine Art Pudervanillezucker zu bekommen?

        Lg
        Doreen

        1. Manu & Joëlle sagt:

          Hallo Doreen, schau mal unter Tipps. LG

  10. Katja sagt:

    Hallo ihr beiden,

    sorry mit dem Tipp verstehe ich leider auch nicht.
    Ich habe es so gemacht wie ihr es beschrieben habt. Auch ich habe Feinster Back Zucer genommen.
    Es ist wie Puderzucker, was wie ihr sagt, ja nicht tragisch ist.
    Ich finde optisch ist es bei euch schöner. Kann man da jetzt noch Zucker ergänzen?
    Könntet ihr mir das mit dem Tipp bissl genauer erklären?
    Liebe Grüße
    Katja

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Wenn ihr keinen „Vanille-Puderzucker“ haben möchtet, einfach nur das Vanillemark mit feine Zucker (zB von Diamant-feinster Zucker) mischen.

      1. Nicole Benninghoven sagt:

        Hallo ihr Lieben, in welchem Verhältnis mischt Ihr denn das erzeugte Vanille-Pulver mit normalem Zucker? Und wie lange hält sich das wohl?
        Liebe Grüße und vielen Dank für Eure Mühen ❤️

        1. Manu & Joëlle sagt:

          Hallo, so wie im Rezept angegeben. Es hält sich ewig.

  11. Sabrina sagt:

    Hallo Ihr,
    Wieviel von dem selbstgemachtem Vanillezucker entspricht einem gekauften Päckchen Bourbon Vanille Zucker?

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Ich würde sagen 1 gehäufter TL. LG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beginne zu tippen, um die gesuchten Beiträge zu sehen.

You cannot copy content of this page

error: