Hauptgerichte & Beilagen

Indisches Butterhähnchen | Butter Chicken

Indisches Butterhähnchen | Butter Chicken

Hallo Ihr Lieben ❤️

Ein Klassiker der indischen Küche und lecker aromatisch würzig: das Butter Chicken Unser Butter Chicken darf optimalerweise ein paar Stunden in einer Marinade ziehen, bevor es sich mit Tomaten, Sahne und aromatischen Gewürzen zu einem cremigen Gericht verwandelt.

Besonders lecker ist der indische Klassiker mit Reis und Naan-Brot. Ein Rezept für Naan Brot findest du hier.

Ihr findet zwei weitere Varianten hier auf unserem Blog. Doch dies ist unsere Lieblingsvariante

Ihr benötigt für 4 Portionen:

Marinade:
1 Knoblauchzehe
Ingwer, 2 cm Stück
1 TL Paprika, edelsüss
1 EL Zitronensaft
1 TL Salz
150 g griechischer Joghurt
1/2 TL Cayennepfeffer
1 EL *Garam Masala, z.B. dieses hier

500 g Hähnchenbrustfilet, in kleinen Würfeln

Soße:
1 Schalotte
1 Knoblauchzehe
Ingwer, 1 cm Stück
80 g Butter
500 g passierte Tomaten
1 EL Tomatenmark
1/2 TL *Zimt, z.B. unser Bio-Ceylon Zimt hier
1 TL Salz
1 TL Cayennepfeffer
1 EL Honig
150 g Sahne

 

 

So geht´s:

Knoblauchzehe und Ingwer in den Mixtopf geben, 5 Sekunden | Stufe 5 zerkleinern.

Mit dem Spatel vom Rand nach unten schieben.

Paprika, Zitronensaft, Salz, Joghurt, Cayennepfeffer und Garam Masala zugeben, 20 Sekunden / Stufe 3 verrühren, mit dem Fleisch mischen und mindestens 1 Stunde im Kühlschrank marinieren. Gerne auch über Nacht.

Den Backofen auf 200°C Ober-Unterhitze vorheizen.

Das marinierte Fleisch in eine Auflaufform geben und im heißen Ofen 25 Minuten garen.

Für die Soße Schalotte, Knoblauchzehe und Ingwer in den Mixtopf geben, 5 Sekunden | Stufe 5 zerkleinern.

Mit dem Spatel vom Rand nach unten schieben.

Passierte Tomaten, Tomatenmark, Zimt, Salz, Cayennepfeffer und 40 g Butter zugeben, 20 Minuten | 100°C | Stufe 1 kochen.

Restliche Butter, Honig und Sahne zugeben, weitere 3 Minuten | 100°C | Stufe 1 kochen.

Soße zum Fleisch geben, alles gut mischen und mit Reis oder Naan Brot servieren.

Tipp!

Die Schärfe könnt ihr hier durch de Zugabe von Ingwer und Cayennepfeffer anpassen. So ist es für uns perfekt!

 

XOXO, Manu & Joëlle

Die mit *gekennzeichneten Links sind Affiliate Links zu Amazon und/oder Links zu Kooperationspartnern. Diese dienen zur Orientierung und schnellem Finden der Produkte und werden je nach Erfolg mit einer kleinen Provision ausgezahlt, falls diese genutzt werden. Am Preis ändert sich für Euch nichts. Wir empfehlen grundsätzlich nur Produkte, die wir verwenden und von denen wir überzeugt sind.

Print Friendly, PDF & Email

30 Kommentare zu “Indisches Butterhähnchen | Butter Chicken

  1. Ulrike sagt:

    Das Gericht ist sehr lecker, ganz fein abgestimmte Gewürze, ein Traum!
    Leider ist die Marinade beim backen im Backofen griselig geworden, sah aus wie gerinnen, lauter helle Glöckchen, die nachher auch in der Soße waren. Tut dem Geschmack keinen Abbruch, sah nur nicht schön aus. Kann man das irgendwie verhindern.

    Liebe Grüße Ulrike

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Hallo Ulrike, ein bisschen ist normal. Das liegt an der Zugabe von Sahne und Joghurt. Evtl. die Temperatur noch etwas reduzieren. LG

  2. Ulrike sagt:

    …. Autokorrektur!!!…
    Es sah aus wie gerinnen….und Flöckchen…

    Sorry!!

  3. Nadine sagt:

    Mega leckaaaaaa 😋

  4. Melanie sagt:

    Hallo, gestern haben wir das Butter Chicken gekocht mit eurem Naan Brot. Heute gab es den Rest (ich habe das 1,5-fache Rezept gemacht) mit Reis. War sehr, sehr lecker. Sogar meine Tochter, die sonst sehr scharf-empfindlich ist, hat Nachschlag verlangt. Vielen Dank für eure tollen Rezepte und Inspirationen.
    Liebe Grüße
    Melanie

  5. Gina sagt:

    Oberlecker, und es ist nichts „ geronnen“ ,die Schärfe war genau richtig. dazu passte das Naanbrot sehr gut. ( sowas von lecker).
    weiter so,Mädels…ich freue mich jeden Tag auf neue,anregende Rezepte von Euch.🥞🥗🍕🥑🍍🥕

  6. Steffi sagt:

    Hallo zusammen, ein sehr gutes Rezept. Habe es gestern vorgekocht um heute ein leckeres Essen zu haben.
    Ich werde beim nächsten Mal statt Joghurt und Sahne Kokosmilch probieren.
    Hab noch etwas frischen Koriander dazu was noch einmal eine schöne Note gibt.
    LG Steffi

  7. Miriam sagt:

    Kann man diese Variante des Butter Chickens auch im Crockpot machen?

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Ja, kann man.

  8. Sabine sagt:

    Suuuuuperlecker!!! Vielen Dank für dieses tolle Rezept!
    Liebe Grüße von Sabine+Daniel

  9. Steffi sagt:

    Absolut lecker! Mein neues Lieblingsrezept :-).
    Wir haben es mit Reis und Eurem Naanbrot gegessen. 100 Punkte!
    Ein tolles Rezept!

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Oh wie schön 😍

  10. Kim sagt:

    Gerade gekocht. Ein super Rezept und es schmeckt wirklich wie beim Inder. Ich brauche dies nicht mehr auswärts zu essen. Dazu hatten wir euer Naanbrot. Genial. Vielen Dank für dieses Rezept

  11. Andrea sagt:

    Hallo,

    das ist das erste Rezept, was ich von euch probiert habe und es ist wirklich extrem lecker.
    Seitdem habe ich schon eine Menge andere Rezepte probiert und alle waren ausgesprochen gut.

  12. Margit Riedel sagt:

    Super lecker

  13. Susanne Kaiser sagt:

    Hallo ihr Lieben, vielen Dank erstmal für die vielen tollen Rezepte von euch… Bei uns gibt es heute Abend das Butter Chicken… jetzt frag ich mich ob ich es, auch in der Lily von Pampered Chef im Ofen machen kann, mit Deckel…. habt ihr das schon mal ausprobiert?
    Schönen Tag noch
    Susanne

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Hallo Susanne, kannst du. Würde es aber ohne Deckel machen. Soll bisschen Farbe bekommen. LG

      1. Ellen sagt:

        Wäre cremiger Naturjoghurt 3,5% auch möglich oder muss es griechischer Joghurt sein?

  14. Julia sagt:

    Wir sind sooooo begeistert. Super lecker! Dazu gab es Wild-/Basmatireis. So toll. Hab ebenfalls etwas frischen Koriander und Koriandergewürz in die Sauce hinzugefügt. Vielen Dank für das tolle Rezept!!

  15. Claudia sagt:

    Hallo ihr Lieben,

    heute habe ich dieses tolle Gericht ausprobiert. Es ist flüssiger als erwartet. Was ich mich jetzt frage ist, kommt nur das Fleisch zur Sosse oder das Fleisch inklusive Marinade?

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Hallo Claudia, inklusive der Marinade.

  16. Melanie sagt:

    War wahnsinnig lecker! Vielen Dank 🙏!

    War auch bei mir recht flüssig, aber so hatten wir ordentlich Soße zum Reis und Fladenbrot…das habe ich auch gleich probiert. Auch super! LG

  17. Michael sagt:

    Gab es gestern Abend bei uns, Mega lecker. Ich habe am Schluss noch frischen Koriander darüber gestreut. Das gab noch einmal eine besondere Note und hat Super gepasst.

    PS.: eure APP ist Top und seine 3,99,-€ wert.

  18. Sigrid Gruber sagt:

    Mmhhhmmmmm, sehr lecker!!! Alle waren begeistert.

    Mit wenig Aufwand zubereitet und lässt sich auch schön vorbereiten – so gefällt mir das ;).

    Mit lieben Grüßen
    Sigrid

  19. KiDa sagt:

    Super lecker!
    Wir haben dazu direkt noch das Naan gemacht, passt perfekt.
    Beim nächsten Mal will ich vorher Paneer machen und das Chicken durch Paneer ersetzen. Bin gespannt ob das klappt 🙂

  20. Mira sagt:

    Hallo,
    Ich reagiere allergisch auf Ingwer, ob man den einfach weglassen kann? Alle schwärmen so, da bekomm ich Lust, das auch mal auszuprobieren..

    Liebe Grüße und Danke für das tolle Rezept

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Kannst du weglassen, ist aber geschacklich für uns ein wichtige Zutat und auch typisch für Indien.

  21. Ina sagt:

    Saulecker! Beim zweiten Start habe ich dem Fleisch noch eine grüne Paprika in Stücken und eine Zwiebel in Spalten zugegeben und im Ofen mitgegart…weil mein (ehemaliger 😂😂😂) Stamminder das auch so macht. Beim dritten Anlauf werde ich noch ein paar Korianderblätter zugeben, dann dürfte es total perfekt sein! Bisschen erschrocken war ich über die sehr flüssige Soße. Nach ein paar Minuten auf dem Tisch zog sie aber noch schön an und war dann gut cremig👌
    Volle Empfehlung!!

  22. Steffi sagt:

    Ich habe das Rezept heute zum ersten Mal gemacht. War super lecker, die Soße war nicht so dick, aber genauso lieben wir sie und mit arabischem Reis hat es toll gepasst. Ich habe noch ein bisschen mit dem orientalischen Gewürz Baharat gewürzt… beim nächsten Mal probiere ich euer Naanbrot dazu.
    DANKE für eure total leckeren Rezepte

  23. Karin Menzel sagt:

    Hallo Manu und Joelle, großes Kompliment für dieses leckere Butter Chicken. Meine Vegetarier-Tochter isst heute auswärts, da haben mein Sohn, mein Mann und ich die Gelegenheit genutzt, das Rezept auszuprobieren, 😉 es stand schon so lange auf unserer Liste. Liebe Grüße Karin
    Und PS: Die rote Linsensuppe und die Rigatoni al forno waren ebenfalls sehr lecker.

Schreibe einen Kommentar zu Sabine Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beginne zu tippen, um die gesuchten Beiträge zu sehen.
You cannot copy content of this page