Brot & Backwaren, Kuchen, Torten & Gebäck

Hot Cross Buns

Hot Cross Buns

Hallo ihr Lieben,

Diese Hefebrötchen werden in England traditionell an Karfreitag gegessen.
Das aufgebrachte Kreuz gilt als Symbol  für die Kreuzigung Christi.
Im Original werden sie mit Rosinen bzw. Sultaninen gebacken.

Ihr benötigt für ca. 12 Stück:

Teig:
380 g Milch
2 Pk.Trockenhefe
50 g Zucker
800 g Weizenmehl, Type 550 + etwas zum Bemehlen
60 g weiche Butter
Prise Salz
1 Ei (M)
wer mag: 120 g Rosinen

Mehlpaste:
75 g Mehl
2 TL Zucker
1/4 TL Vanilleextrakt
100-125 g Wasser

Glasur:
1 TL gemahlene Gelatine
4 EL kaltes Wasser
1 EL Zucker
oder : 3 EL erwärmte Aprikosenkonfitüre

außerdem:
Öl zum Ausreiben der Schüssel

So geht´s:

Milch, Hefe und Zucker in den Mixtopf geben, 2 Minuten | 37°C | Stufe 2 erwärmen, anschließend 10 Minuten ruhen lassen.

Mehl, Butter,Salz, Ei und optional Rosinen zugeben, 4 Minuten | Teigstufe kneten.

Den  Teig in eine leicht geölte Schüssel geben und abgedeckt ca. 45-60 Minuten gehen lassen, bis sich das Volumen verdoppelt hat.

Eine eckige Backform ( ca. 25×25 cm ) fetten.

Den Teig auf eine bemehlte Arbeitsfläche geben und mit bemehlten Händen in 12 gleichgroße Portionen teilen, zu Kugekn formen und dicht an dich in die vorbereitete Form setzen. Abgedeckt nochmal 15 Minuten ruhen lassen.

Den Backofen auf 200°C Ober-Unterhitze vorheizen.

Die Zutaten für die Mehlpaste in eine Schüssel geben und mit dem Schneebesen zu einer nicht zu flüssigen Paste anrühren.

Die Paste in einen Spritzbeutel füllen und mit einer kleinen Lochtülle Kreuze auf die Buns spritzen.

Form in den vorgheizten Backofen schieben und ca. 30 Minuten goldbraun backen.

Herausnehmen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

Für die Glasur die Gelatine mit 4 EL kaltem Wasser anrühren und 5 Minuten quellen lassen. Zucker zugeben und unter Rühren bei schwacher Hitze auflösen. Nicht kochen lassen !
Alternativ: Aprikosenkonfitüre erwärmen und Buns damit bestreichen und servieren.

Tipp!
Ihr könnt die  Buns auch abends vorbereiten und morgens backen.
Dazu gleich nach dem Kneten 12 Teigbällchen formen, in die Auflaufform setzen, abdecken und über Nacht in den Kühlschrank stellen.
Am nächsten Morgen Zimmertemperatur annehmen lassen und die Kreuze aufspritzen und weiter nach Rezept verfahren.

X❤️XO, Manu & Joëlle

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beginne zu tippen, um die gesuchten Beiträge zu sehen.
You cannot copy content of this page