Getränke & Sirups, zum Verschenken

Himbeer Likör

Himbeer Likör

Hallo Ihr Lieben,

Gelegenheiten diesen herzroten Likör zu genießen, gibt es viele:
vor oder nach dem Essen, als Seelenschmeichler, beim gemütlichen Zusammensein, als Begrüßungsschluck für Gäste, als kleines Mitbringsel bei einer Einladung, als nettes Geschenk und … und … und …

Ihr benötigt für ca. 500 ml:

300 g TK Himbeeren
100 g brauner Kandis
100 g Himbeersirup, selbstgemacht oder gekauft
1 Vanilleschote, halbiert, z.B. unsere *Gourmet-Vanilleschote, hier erhältlich)
300 g Wodka

So geht´s:

Himbeeren und Kandiszucker in den Mixtopf geben, 10 Sekunden | Stufe 8 zerkleinern.

Himbeersirup, Mark der Vanilleschote und die Schote selber zugeben, 12 Minuten | 100°C | Linkslauf | Stufe 3 aufkochen.

Wodka zugeben, 1 Minute | 90°C | Linkslauf | Stufe 3 köcheln lassen.

Vanilleschote entfernen, Likör durch ein Passiertuch oder Sieb gießen und in eine Flasche abfüllen.

Tipp!
Ihr könnt auch frische Himbeeren nehmen.
Haltbarkeit etwa 4-6 Wochen.

X❤️XO, Manu & Joëlle

Die mit *gekennzeichneten Links sind Affiliate Links zu Amazon und/oder Links zu Kooperationspartnern. Diese dienen zur Orientierung und schnellem Finden der Produkte und werden je nach Erfolg mit einer kleinen Provision ausgezahlt, falls diese genutzt werden. Am Preis ändert sich für Euch nichts. Wir empfehlen grundsätzlich nur Produkte, die wir verwenden und von denen wir überzeugt sind.
Print Friendly, PDF & Email

3 Kommentare zu “Himbeer Likör

  1. Anonym sagt:

    Liebe Manu,
    vielen Dank für die vielen leckeren Rezepte. Dein Himbeersirup und der Himbeerlikör sind sehr lecker und super einfach zu machen.
    Viele Grüße
    Anja

  2. Liebe Manu,
    kann ich auch einen normale Vanilleschote nehmen oder muss es Diese sein? Woher bekomme ich die denn?
    Lieben Gruß
    Carina

  3. Rita sagt:

    Liebe Manu,
    recht vielen Dank für die Rezepte vom Himbeersirup und dem Himbeerlikör.
    Beides finden wir sehr lecker! Zubereitung ist sehr einfach.
    Ich hatte schon mal von beidem 'genascht', bevor ich das kredenzte … hmmmmm sehr lecker!
    Das werde ich nun öfter machen und mit anderem TK Obst ausprobieren!
    Liebe Grüße,
    Rita

Schreibe einen Kommentar zu Carina Müller Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beginne zu tippen, um die gesuchten Beiträge zu sehen.
You cannot copy content of this page