Basics, zum Verschenken

Haselnussmus | selbstgemacht

Haselnussmus | selbstgemacht

Hallo ihr Lieben,

Mus it yourself – Haselnussmus selbstgemacht. Es ist gar nicht schwer, man braucht nur ein wenig Zeit, ist leicht gemacht und so herrlich nussig und lecker ! Nur mit Haselnussmus wird zB.eine Nuss-Nougat-Creme richtig lecker. Doch in Rohkost-Qualität ist es schwer zu bekommen und dazu recht teuer.

Ihr benötigt für 1 Glas:

400 g Haselnusskerne mit Haut

So geht´s:

Haselnusskerne auf ein Backblech geben und bei 160°C Umluft ca. 20 Minuten rösten und danach vollständig erkalten lassen.

Durch das Rösten werden wunderbar duftende Aromen freigesetzt, die nachher einen bombastischen Einfluss auf den Geschmack haben. Die Haut muss nicht entfernt werden !

Vollständig erkaltete Haselnusskerne in den Mixtopf geben, 15 Sekunden | Stufe 10 zerkleinern, anschließend ca. 5 Minuten | Stufe 4 rühren. Sobald der TM® eine Temperatur von 37°C erreicht hat, eine Pause einlegen und abkühlen lassen. Das Haselnußmus darf nicht heiss werden beim Mixen, sonst trennt sich das Öl vom Nussfleisch !

Den Rührvorgang bei Stufe 3.5 solange wiederholen, bis ihr mit der Cremigkeit des Mus zufrieden seid. Meist sind 2-3 Durchgänge nötig, bei jedem Mal wird das Mus cremiger.

Haselnussmus in ein verschliessbares Glas umfüllen und bei Zimmertemperatur aufbewahren.

Tipp!

Es hält sich viele Wochen.

X❤️XO, Manu & Joëlle

Print Friendly, PDF & Email

35 Kommentare zu “Haselnussmus | selbstgemacht

  1. Meinst Du richtig mit Schale oder nur mit der Haut darüber lassen??

    1. Hallo Dörthe,

      die Haut ist hier gemeint.

      LG Manu

  2. Diane sagt:

    Hallo Mau,
    wieviel Haselnussmus ergeben die 400g Haselnüssse?
    Ist das die Menge die fürs Nutella benötigt wird?
    Liebe Grüße
    Diane

    1. Hallo DIane,
      hatte es nicht gewogen. Ergibt aber ein Glas voll.
      Du benötigst nur einen Teil davon.
      Es hält sich im Kühlschrank mehrere Wochen.
      LG Manu

      1. Silke sagt:

        Hallo, ich dachte, mal soll das lieber nicht im Kühlschrank aufbewahren.

        1. Manu & Joëlle sagt:

          ist auch so;) Steht im Rezept

          1. Sonja sagt:

            Hallo ihr lieben! Ihr schreibt Pause einlegen bei 37°. Aber ich erhitze es doch nicht?!

          2. Manu & Joëlle sagt:

            Wenn der Thermomix lange läuft, erhitzt er sich von alleine. Liebe Grüße

    2. 400 g Haselnüsse ergeben auch 400 g Muß – kommt nichts dazu oder weg. Und für das Rezept brauchst du 220 g.

    3. Anonym sagt:

      Im Rezept schreibt ihr, daß man es nicht im Kühlschrank aufbewahren soll, da es durch das Kondenswasser schimmeln kann und hier bei den Antworten schreibt ihr, das sich im Kühlschrank mehrere Wochen hält. Was denn nun? ��

    4. Jadesign1507 sagt:

      Das irritiert mich auch

  3. Evita sagt:

    Hallo Manuela, bei mir wird das Mus ziemlich flüssig….

  4. Anonym sagt:

    Rösten ist eine gute Idee. Aber Rohkost-Qualität hat es dann nicht mehr… 🙂

    1. Jasmin sagt:

      Das dachte ich mir auch. Entweder oder

  5. Andrea sagt:

    Hallo Manuela,
    geht das auch mit Mandeln auf diese Weise. Das Haselnussmus ist super.
    LG Andrea

    1. Hallo Andrea,
      das sollte genauso gut funktionieren.
      LG Manu

  6. Anonym sagt:

    Hallo Manuela,
    mein Mus ist ziemlich flüssig. Kann ich es noch irgendwie retten?
    LG Daniela

    1. Hallo Daniela, es zieht noch an.

  7. Anonym sagt:

    Hallo ich habe keine Umluft, nur ober und unterhitze.
    Kann ich das dann trotzdem machen?

    Lg Nicole

    1. Steffi sagt:

      Hab ich auch nur. O/U sind es dann 180 Grad.

  8. Stephanie sagt:

    Ich verstehe den Satz nicht ganz "Sobald der TM eine Temperatur von 37° erreicht hat, eine Pause einlegen und abkühlen lassen. "
    Wie kommt der Thermomix denn auf die Temperatur. Im Satz vorher steht davon gar nichts.

  9. Anonym sagt:

    Beim rühren entsteht Hitze das steht dann da sobald die Anzeige 37 Grad anzeigt machst du aus wartest bis es sich abgekühlt hat dann weiter….

  10. Nadine sagt:

    Hallo leider hab ich für das homemade nutella kein erdnussöl oder haselnussöl bekommen. Ich hab noch einen rest an haselnüssen da, die ich jetzt zu mus verarbeiten werde und schaue mal wenn ich bei den 37grad einfach weiter mixe und die masse nicht dann abkühlen lasse ob ich dabei bissl öl gewinnen kann lg ?

  11. Alex sagt:

    Super easy! Vielen Dank für das Rezept und eure tolle Seite.LG und schöne Weihnachten ??

  12. Lisa sagt:

    Hallo, ich habe gestern das Mus hergestellt und es schmeckt total bitter! Soll das so sein? Wollte eigentlich das Nutella damit machen, hab aber Angst, dass es hier nachher keiner isst! 🙁
    Lg

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Nussmus an sich ist schon herb im Geschmack. Nachher mit den anderen Komponenten schmeckt es prima 😉

  13. Manuela sagt:

    Eine wirklich tolle Idee!
    Meine Familue ist begeistert von dem daraus produzierten Nusscremeaufstrich. Man weiß was drin ist und wenn man Palmfett vermeiden will, einfach ne prima Sache.
    Herzlichen Dank für eure tollen Ideen.

  14. Nadine sagt:

    Huhu!

    Ich mache grade das Haselnussmus und habe doch noch 1-2 Fragen:

    Ist beim ersten mal rühren für 5 min egal, ob die Trmperatur höher wird als 37°C?

    Und ist mit rühren Linkslauf gemeint oder der nornale Lauf?

    LG Nadine

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Hallo, es sollte nie höher als 37° kommen. Und Linsklauf ist nict erwähnt, also „normal“.

  15. Nayla sagt:

    Hallo! Ich muss das nach diesen vielen super Kommentaren auch probieren,
    die Haselnüsse sind im Ofen.
    Ich habe leider keinen Thermomix, aber ein ähnliches Gerät, hat jemand eine Idee wie ich das mit den unter 37° hinkriege ohne Thermomix?
    Herzliche Grüsse

  16. Hallo,
    das ist vielleicht eine blöde Frage, aber bekommt man letztendlich auch 400 g Haselnussmus raus? Da es ja keiner weiteren Zutaten bedarf, würde ich gleich 440 – 450 g Nüsse verarbeiten, damit ich zweimal das Homemade Nutella zubereiten kann.
    VG Silke

  17. Luise sagt:

    Bleibt die Schale dran, bei mir löst sie sich immer beim rösten, da hab ich die abgeschrubbelt. War mir nicht sicher ob die so mit rein soll. Schmeckte Trotzdem 😅

  18. Beate sagt:

    Hallo,
    mein Sohn hat eine Haselnuss-und Mandelunverträglichkeit- liebt aber Nutella-habt Ihr eine Idee für ne Alternative ?
    viele Grüße
    Beate

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Hallo Betae, leider nein. LG

Schreibe einen Kommentar zu Steffi Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beginne zu tippen, um die gesuchten Beiträge zu sehen.