Festtage, Hauptgerichte & Beilagen

Hähnchen-Kartoffel-Casserole

Hähnchen-Kartoffel-Casserole

Ihr Lieben ❤️

Einfache und umso schmackhaftere Rezepte Das lieben wir !
Dieser unglaublich leckere und cremig gebackene Hähnchenauflauf mit kleinen Kartoffeln wird aus einfachen Zutaten hergestellt.

Er ist in etwa 20 Minuten ofenfertig und der Duft, der dann verströmt wird ist einfach wunderbar.
Wenn ihr also mal wieder einen hektischen Tag hattet, bekommt ihr mit diesem Rezept ein superleckeres easy peasy Rezept auf euren Tisch.

Ihr benötigt für 4 Portionen:

500 g Wasser
1 TL Salz
ca. 600 g Drillinge (kleine Kartoffeln)
4 Hähnchenbrustfilets oder auch Hähnchenschenkel
2 Schalotten
3 Knoblauchzehen
250 g Sahne
50 g Weißwein, hier halbtrockenen
70 g Wasser
1 TL Gemüsebrühpulver, z.B. unser *Bio-Gemüsebrühpulver, hier erhältlich
Salz und Pfeffer aus der Mühle
1/4 Tl geräuchertes *Paprikapulver, z.B. unseres hier
1/2 TL Knoblauchpulver, z.B. unser *Bio-Knoblauchgranulat hier
1/2 TL Zwiebelpulver, z.B. unser *Bio-Zwiebelgranulat hier
2 Zweige Dill
2 Zweige Petersilie

So geht´s:

Den Backofen auf 220°C Ober-Unterhitze vorheizen.

Wasser mit Salz in den Mixtopf geben, Drillinge in das Garkörbchen einwiegen und 17 Minuten | Varoma | Stufe 1 garen.

In der Zwischenzeit die Hähnchenbrustfilets nach Belieben in die gewünschte Größe schneiden, mit Salz und Pfeffer würzen und in eine gefettete Auflaufform geben.

Garkörchen mit den Drillingen herausnehmen und zur Seite stellen.

Mixtopf leeren und trocknen.

Dill und Petesilie in den Mixtopf geben, 3 Sekunden | Stufe 8 zerkleinern und umfüllen.

Knoblauch und Schalotten in den Mixtopf geben, 3 Sekunden | Stufe 4.5 zerkleinern und zum Hähnchenfleisch geben.

Sahne, Weißwein, Wasser, Gemüsebrühpulver, Knoblauch- und Zwiebelpulver, sowie Paprikapulver zugeben, 5 Minuten | 90°C | Stufe 1 erwärmen. So verbinden sich die Aromen besser.

Sauce über das Fleich geben und die Kartoffeln zugeben. Alles nochmal großzügig mit geräuchertem Paprika, Knoblauch-und Zwiebelpulver würzen, mit den Kräutern bestreuen.    

Auflaufform mit Folie abdecken, im heißen Ofen 20 Minuten backen.

Dann die Folie entfernen und weitere ca. 30 Minuten backen,  bis alles schön braun und das Fleisch duchgegart ist.

Tipp!
Die Garzeit richtet sich nach der Größe und Dicke eurer Kartoffeln und des Fleisches. Dann die Zeit ggf. anpassen.

Die schwarzen Teller sind von Villeroy&Boch aus der *Manufacture Rock Serie.

XOXO, Manu & Joëlle

Die mit *gekennzeichneten Links sind Affiliate Links zu Amazon und/oder Links zu Kooperationspartnern. Diese dienen zur Orientierung und schnellem Finden der Produkte und werden je nach Erfolg mit einer kleinen Provision ausgezahlt, falls diese genutzt werden. Am Preis ändert sich für Euch nichts. Wir empfehlen grundsätzlich nur Produkte, die wir verwenden und von denen wir überzeugt sind.

Print Friendly, PDF & Email

21 Kommentare zu “Hähnchen-Kartoffel-Casserole

  1. Jennifer Storbeck sagt:

    Hallo,
    Kann man den Weißwein einfach ersatzlos streichen?

    Liebe Grüße
    Jenny

    1. Carissa Moritz sagt:

      Ihr Lieben, das ist echt lecker, aber ich habe die Zwiebeln und den Knoblauch mit Olivenöl 3min angebraten. Finde das gibt noch mehr Aroma.
      Und ich lasse die Alufolie weg, denn meine Soße ist wie Wasser. Ohne Alufolie dickt es besser ein. 🙂

  2. Maraike sagt:

    Wäre der Wein durch Wasser ersetzbar?

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Ja, würde dann bissl mehr Gemüsebrühe zugeben

  3. Uljana sagt:

    Die Kartoffeln bleiben ungeschält ?

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Ja, sie bleiben ungeschält

  4. Diana sagt:

    Das war super lecker!
    Vielen Dank für diese und die vielen anderen tollen Rezepte!

  5. Andrea sagt:

    Hallo Ihr Lieben.. kann ich das Rezept 1:1 verdoppeln??? Eine Portion würde von den Kartoffeln her nicht reichen….habe gute Esser zuhause.. liebe Grüsse

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Hallo Andrea, das sollte kein Problem sein. LG und gutes Gelingen

  6. Kirsten sagt:

    Das gab es nicht zum letzten Mal bei uns! Habe noch Möhren mit rein geschnipppelt! Dann hat man direkt eine komplette Mahlzeit.

  7. Silvana sagt:

    Heute gekocht und es ist super lecker! Die Soße ist sehr dünn, sollte ich beim nächsten Mal Speisestärke dazu geben?

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Hallo, kannst du selbstverständlich nach Belieben andicken

  8. Suzana sagt:

    Soeben serviert und komplett aufgegessen, super lecker fand die ganze Familie. Habe mehr Zwiebeln in großen Stücken und kleingeschnittene Möhren als Gemüsebeilage hinzugefügt, Perfekt, wir schwärmen noch….

  9. Miriam sagt:

    Hallo Ihr 2!
    Vielen Dank für das tolle Rezept, meine Gäste waren begeistert!
    Könnt ihr mir sagen wie viel Fleisch ihr verwendet habt? 4 Filets sind nicht so konkret, da sie ja unterschiedliche Größen haben. Ich hatte jetzt für 6 Leute ein gutes Kilo. Das ging so gerade auf.
    Liebe Grüße
    Miriam

  10. Kathrin sagt:

    Ich habe heute dieses Gericht zum ersten Mal probiert und kann nur sagen: „Lecker“…. Ich habe für die letzten 20 min. noch gefrorene Bohnen hinzugefügt, was das Gericht wirklich abgerundet hat! 5* von mir 🙂

  11. Evelyn sagt:

    Huhu …. danke für das tolle Rezept. Wir haben es bereits 3x gekocht. Beim 2. mal war es perfekt. Die letzten Male war die Soße leider wie Wasser und grisselig! An was kann das liegen?

  12. Evelyn sagt:

    Huhu …. danke für das tolle Rezept. (Hähnchen-Kartoffel-Casserole) Wir haben es bereits 3x gekocht. Beim 2. mal war es perfekt. Die letzten Male war die Soße leider wie Wasser und grisselig! An was kann das liegen?

  13. Gabi sagt:

    Heute das erste mal gemacht, vom Geschmack sehr lecker, aber leider war die Soße wie Wasser. Beim nächsten mal brate ich die Hähnchenfilet etwas an.
    Vielleicht noch etwas Speisestärke.

  14. MangiaMangia sagt:

    Hallo,
    muss man die Kartoffeln unbedingt vorgaren?

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Haben wir so gemacht. Ungegart müsstest du die Garzeit verlängern. Probier es aus. LG

  15. Mareike sagt:

    Wir haben das Rezept heute auch probiert – und es war sehr lecker. Wird es def. regelmässig geben. Allerdings haben wir die Sosse vor dem Ofen angedickt (das mögen wir lieber) und mir kam die Garzeit für die Kartoffeln mit Vorgaren sehr lang vor, deswegen haben wir die Hälfte vorgegart und die andere Hälfte nicht: uns gefielen die nicht Vorgegangen deutlich besser, die anderen war eher Kartoffelbrei.
    Bohnen dazu und perfekt war das Essen

Schreibe einen Kommentar zu Maraike Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beginne zu tippen, um die gesuchten Beiträge zu sehen.
You cannot copy content of this page