Festtage, Salate & Snacks

Hackbällchenspieße mit Blätterteigsternen und Dip

Hackbällchenspieße mit Blätterteigsternen und Dip

Hallo ihr Lieben,

Weihnachtliches Fingerfood.
Hackbällchenspieße mit Blätterteigsternen zum Dippen, knabbern, naschen.

Ihr benötigt für 30 Stück:

Blätterteigtsterne:
5 TK Blätterteig Platten ( 225 g )
1 Eigelb (M) + 2 EL Wasser

Hackbällchen:
1 kl. Zwiebel
1 EL ÖL
750 g gemischtes Hackfleisch
1 EL Paniermehl
1 Ei (M)
1 EL Dijonsenf
1 TL Salz
1/4 TL Pfeffer
1/2 TL Paprika, edelsüß

Dip:
200 g Schmand
1 EL getrockneten Dill
1 EL Dijonsenf
2 EL Honig
Salz und Pfeffer

So geht´s:

Den Backofen auf 175°C Umluft vorheizen. Ein Backblech bereitstellen.

Blätterteigsterne:
Den Blätterteig auf Backpapier nebeneinander legen und etwa 15 Minuten antauen lassen, dann übereinander legen und ein Rechteck von etwa 35×35 cm ausrollen.

Aus dem Blätterteig Sterne von ca. 6 cm Durchmesser ausstechen. Restlichen Teig immer wieder übereinander legen, ausrollen und weitere Sterne ausstechen.

Das Eigelb mit 2 EL Wasser verquirlen und die Sterne damit einpinseln, im heißen Ofen ca. 12 Minuten goldbraun backen.

Hackbällchen:

Die Zwiebel in den Mixtopf geben, 5 Sekunden | Stufe 5 zerkleinern.

Öl zugeben, 2 Minuten | 120°C | Stufe 1 dünsten.

Alle restlichen Zutaten zufügen, 1 Minute | Teigstufe kneten und aus dem Fleischteig etwa 30 kleine Bällchen formen.

Hackbällchen nach Belieben in der Pfanne mit Öl braten oder im Ofen bei 200°C ca. 20-25 Minuten backen.

Dip:

Alle Zutaten in den Mixtopf geben, 15 Sekunden | Stufe 3 mixen.
Mit Salz und Peffer abschmecken und umfüllen.

Fertigstellung:

Hackbällchen herausnehmen und auf Küchenpapier abtropfen lassen.

Je 1 Hackbällchen und Blätterteigstern mit einem Spieß zusammenstecken und servieren.

Tipp!
Sie schmecken warm und kalt.

X❤️XO, Manu & Joëlle

Print Friendly, PDF & Email

4 Kommentare zu “Hackbällchenspieße mit Blätterteigsternen und Dip

  1. Anonym sagt:

    Liebe Manu,
    das sieht ja herzallerliebst und überaus appetitlich aus – eine super tolle Idee, die Du wieder mal mit uns allen teilst – danke dafür!
    Verrätst Du auch, wie Du die süssen Nikolaushütchen gebastelt hast oder sammelst Du sie von gekauften Schoko-Nikoläusen? 🙂
    Viele adventliche Grüsse Rena

    1. Hallo Rena,
      die habe ich so gekauft 😉 War glaube ich bei Tedi .
      Wünsche Dir noch einen schönen Nikolaustag und eine ruhige Adventszeit. LG Manu

  2. Yvonne sagt:

    Hallo Manu,
    kann man die Spieße auch kalt essen oder eher nur warm?
    LG
    Yvonne

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Hallo Yvonne, sie schmecken auch prima kalt. LG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beginne zu tippen, um die gesuchten Beiträge zu sehen.