Salate & Snacks

Hackbällchen Schichtsalat

Hackbällchen Schichtsalat

Hallo Ihr Lieben,

Schichtsalat ist der Klassiker unter den Salaten.
Hier haben sich Hackbällchen in einer würzigen BBQ-Sauce drunter geschummelt.
Oben drauf wird das Ganze mit Kartoffelsticks getoppt. Diese geben den gewissen Pfiff und es ist schön knusprig.

Ihr benötigt für ca. 6 Portionen :

1 Zwiebel
500 g gemischtes Hackfleisch
10 g Tomatenmark
2 EL Paniermehl
3 Eier (M)
Salz und Pfeffer
ca. 150 g BBQ Sauce, selbstgemacht oder gekauft
250 g Cherrytomaten
1/2 Salatgurke
1 kl.Eisbergsalat
250 g Mayonnaise, selbstgemacht oder gekauft
30 g Milch
20 g Apfelessig
100 g geriebenen Gouda

außerdem:
Kartoffelsticks

So geht´s:

Zwiebel in den Mixtopf geben, 5 Sekunden | Stufe 5 zerkleinern.

Hackfleisch, Tomatenmark, Paniermehl und 1 Ei zugeben, 1 Minute | Teigstufe kneten.

Aus dem Fleischteig ca. 20 Bällchen formen. In der Pfanne braten oder, wie ich es mache, im
Backofen bei 200° Heißluft  ca. 20-25 Minuten backen.

Wer die BBQ Sauce selber machen möchte, kann dies jetzt tun.

Hackbällchen herausnehmen, in eine Schüssel füllen und mit der BBQ Sauce mischen.

Die restlichen 2 Eier hart kochen, die Tomaten halbieren, die Gurke in Scheiben schneiden und den Salat in Streifen.

Mayonnaise, Milch und Essig in den Mixtopf geben, 10 Sekunden | Stufe 3,5 verrühren.

Die vorbereiteten Salatzutaten, Hackbällchen mit der Sauce, Mayonnaise und Käse abwechselnd in ein großes Glas schichten.

Schichtsalat kalt stellen und kurz vor dem Servieren Kartoffelsticks darauf geben.

X X , Manu & Joëlle
Die mit *gekennzeichneten Links sind Affiliate Links zu Amazon. Diese dienen zur Orientierung und schnellem Finden der Produkte und werden je nach Erfolg mit einer kleinen Provision ausgezahlt, falls diese genutzt werden. Am Preis ändert sich für Euch nichts. Wir empfehlen grundsätzlich nur Produkte, die wir verwenden und von denen wir überzeugt sind.
Print Friendly, PDF & Email

2 Kommentare zu “Hackbällchen Schichtsalat

  1. Das liest sich ja gut . Werde ich demnächst mal ausprobieren.
    Grüße Christiane

  2. Sehr gut! Lieben Dank fürs Rezept

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beginne zu tippen, um die gesuchten Beiträge zu sehen.
You cannot copy content of this page