Gyros mit Zaziki

Hallo Ihr Lieben,

Gyros selbermachen ? Das ist ganz easy. Man braucht saftiges, mariniertes Schweinefleisch und frisches Zaziki. Mit unserem Rezept schmeckt’s wie beim Lieblingsgriechen.

Ihr benötigt für 4 Portionen:

Gyros:
1000 g Schweinegeschnetzeltes
50 g Olivenöl
2-3 EL *Gyrosgewürz, selbstgemacht oder gekauft

Zaziki:
500 g griechischen Joghurt
1/2 Salatgurke
1/2 TL Salz
2 Knoblauchzehen
2 EL Olivenöl
1/4 TL Pfeffer

So geht´s:

Gyros:

Das Fleisch mit Olivenöl und dem Gyrosgewürz mischen. Mindestens 1 Stunde marinieren, gerne auch über Nacht in den Kühlschrank geben.

Gyrosfleisch in einer Pfanne scharf anbraten.

Zaziki:

Ein Sieb mit einem Passiertuch auslegen. Joghurt hineingeben und ca. 30 Minuten abtropfen lassen. Das ist wichtig für die Cremigkeit des Zazikis.

Salatgurke halbieren, entkernen, zusammen mit Salz in den Mixtopf geben, 5 Sekunden | Stufe 5 zerkleinern, in ein Sieb umfüllen und abtropfen lassen.

Knoblauchzehen in den Mixtopf geben, 5 Sekunden | Stufe 6 zerkleinern. Mit dem Spatel alles vom Rand nach unten schieben.

Abgetropften Joghurt, Öl und Pfeffer hinzugeben, 20 Sekunden | Stufe 3 verrühren.

Gurke ausdrücken, zugeben und 15 Sekunden | Stufe 3 unterrühren und abschmecken.

Gyros mit Zaziki servieren.

Tipp!
Die Menge des Gewürzes könnt ihr nach Gusto anpassen, je nachdem wir intensiv ihr den Geschmack haben möchtet.

Tipp!
Ihr möchtet euer Gyrosfleisch selber marinieren? Dann probiert doch mal unsere Gyrosgewürzmischung in Bio-Qualität aus. Klick hier.

X❤️XO, Manu & Joëlle

Print Friendly, PDF & Email

4 Kommentare zu “Gyros mit Zaziki

  1. Anonym sagt:

    Hallo 🙂
    Da mein Mann kein Schwein essen darf, wollte ich fragen welches Fleisch ich alternativ nehmen könnte.
    Glg

    1. Christiane sagt:

      Haenchenbrust ist super. Ich finde es och besser als Schwein.

  2. Janine sagt:

    Hallo Manuela, hallo Joëlle,
    Ich habe eine riiiiiesen große Bitte an euch. Ich habt Gyros mit Zaziki überarbeitet. Das Rezept für den Zaziki hat sich geändert. Könntet ihr mir bitte das „alte“ Rezept mitteilen? Darin konnte ich Baden (soooo lecker war es ?).
    Ich würde mich riesig freuen) liebe Grüße, Janine

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Hallo Janine, haben wir leider nicht mehr ?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beginne zu tippen, um die gesuchten Beiträge zu sehen.
You cannot copy content of this page