Kuchen, Torten & Gebäck

Goldtröpfchen – Käsekuchen mit Himbeeren und Baiser

Goldtröpfchen – Käsekuchen mit Himbeeren und Baiser

Hallo Ihr Lieben,

Käsekuchen gehören ja mit zu unseren persönlichen Favoriten. In der Kombination mit Himbeeren und Baiser nochmal so gut.

Heute wird die Cheesecake Session mit Baiserhaube mit Tränen eingeläutet. Manchen sind die Tränen auf der Baiserhaube auch als Goldtröpfchen bekannt. Meiner Meinung nach ist die Bezeichnung als „Goldtröpfchen“ auch treffender, denn wenn man sich die am Baiser gebildeten Tröpfchen ansieht, merkt man, dass diese in Goldtönen schimmern. Sieht doch auch einfach hübsch aus, oder ?

Ihr benötigt für 1 Springform ø 26 cm:

Boden:
100 g Butter
200 g Weizenmehl, Type 405
50 g Zucker
1 Ei (M)
Prise Salz

Füllung:
600 g Milch
180 g Zucker
2 Pk. Vanillepuddingpulver, zum Kochen
50 g Raps,- oder Sonnenblumenöl
4 Eier (M)
1000 g Magerquark
200 g TK Himbeeren

Baiser:
4 Eiweiß (M)
100 g Zucker

So geht´s:

Eine Springform fetten.

Alle Zutaten für den Teig in den Mixtopf geben, 30 Sekunden | Stufe 5 mischen, in die vorbereitete Springform geben, dabei einen Rand hochziehen und 30 Minuten kalt stellen.

Den Backofen 175°C Ober-Unterhitze vorheizen.

Anschliessend den Teigboden 10 Minuten vorbacken.

Milch, Zucker, Puddingpulver, Öl und Eier in den Mixtopf geben, 1 Minute | Stufe 4 mischen.

Den Quark hinzugeben, 1 Minute | Stufe 4 unterrühren.

Die Hälfte der flüssigen Füllung auf den Teig geben, die Himbeeren daraufgeben und die restliche Füllung darübergeben.

Im heißen Ofen, mittlerer Einschub, ca. 80 Minuten backen.

Gegebenenfalls zum Ende der Backzeit hin mit Folie abdecken, sollte er zu stark bräunen.

Die Temperatur auf 150°C reduzieren.

Rühraufsatz in den Mixtopf einsetzen.

Eiweiße und Zucker in den Mixtopf geben, 5 Minuten | 60°C | Stufe 2,5 erwärmen, dann den Messbecher abnehmen und weitere 5 Minuten | Stufe
3,5 ohne Temperatur aufschlagen.

Creme auf den Kuchen geben und nochmal 20 Minuten bei reduzierter Backtemperatur backen.

Den Kuchen in der Form komplett auskühlen lassen und servieren.

Tipp!
Wenn Kuchen mit Eischnee eine Weile steht, bilden sich auf dem Eischnee kleine goldene Zuckertröpfchen – eine ganz natürliche Reaktion und ein hübscher Effekt. Der Käsekuchen mit Baiser wird deshalb auch Tränchenkuchen genannt. Mit einem in heißes Wasser getauchtem Messer
lässt sich der Käsekuchen mit Baiser am besten schneiden.

XOXO, Manu & Joëlle

Die mit *gekennzeichneten Links sind Affiliate Links zu Amazon. Diese dienen zur Orientierung und schnellem Finden der Produkte und werden je nach Erfolg mit einer kleinen Provision ausgezahlt, falls diese genutzt werden. Am Preis ändert sich für Euch nichts. Wir empfehlen grundsätzlich nur Produkte, die wir verwenden und von denen wir überzeugt sind.

Print Friendly, PDF & Email

56 Kommentare zu “Goldtröpfchen – Käsekuchen mit Himbeeren und Baiser

  1. Jutta sagt:

    Der Kuchen sieht sehr lecker aus. Bei gefr. Himbeeren, diese am besten aufgetaut verwenden?

    1. Jh 710 sagt:

      Hallo Jutta, du kannst sie gefroren verwenden. LG

  2. Anonym sagt:

    Ich möchte den Kuchen sonntags backen für meine Kollegen am Montag. Ich sollte die Himbeeren wahrscheinlich vorher auftauen? Wenn ich diese gefroren verwende fließt mir der Kuchen am Montag doch bestimmt weg?

  3. Petra Lattner sagt:

    Hallo,
    die 4 Eier für die Füllung werden getrennt? Und ich nehme das Eiweiß für den Eischnee, oder kommen die 4 Eier komplett in die Füllung?

    1. Manu & Joëlle sagt:

      4 komplette Eier in die Füllung, die Eiweiße sind extra aufegführt und sind für den Eischnee. LG

  4. Caro sagt:

    Hallo, heute habe ich den Käsekuchen gebacken, da wir morgen Gäste zum Kaffee bekommen. Er sieht schon mal sehr lecker aus. Nach dem Backen wurde das Baiser allerdings nicht fest. Ich habe mich genau an das Rezept gehalten. Oder soll die Baierhaube gar nicht fest und knusprig sein, wie man es sonst vom Bäcker kennt?
    Da der Kuchen für morgen ist: Muss ich ihn im Kühlschrank aufbewahren oder reicht es bei Zimmertemperatur?

    Danke!

    Liebe Grüße
    Caro

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Die Baisermasse wird nicht sooo fest. LG

  5. Anne sagt:

    Der Kuchen ist einfach zu machen und schmeckt richtig gut. Nur leider sind mir die Himbeeren alle nach oben gestiegen und ein bisschen verbrannt.
    Gibt es da einen Trick, dass sie in der Käsemasse eingebacken werden? Würde schöner aussehen.

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Da habe ich leider keinen Rat. Bei uns sind sie unten geblieben. LG

  6. Binchen sagt:

    wie rollt ihr den boden aus mit was

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Mit dem Teigroller von Pampered Chef. Lieben Gruß

  7. Binchen sagt:

    Die Temperatur gleich reduzieren oder erst wenn er braun ist

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Die Temperatur wird reduziert, bevor das Baiser drauf kommt.

  8. Katrin sagt:

    Super leckerer Kuchen! Vielen lieben Dank für das tolle Rezept!

  9. Katharina sagt:

    Hallo 🙂
    kann man auch gefrorene Erdbeeren statt Himbeeren verwenden?

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Klar, sicher. LG

  10. Maria sagt:

    Der Kuchen sieht absolut lecker aus. Meine Große hat Geburtstag, da ich wenig Zeit habe den Kuchen am Abend vorher zu backen, würde ich ihn 2 Tage vorher zubereiten. Hält er sich bei entsprechender Kühlung so lange oder fällt er dann zusammen?

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Hallo Maria, kann ich Dir leider nicht sagen. Wenn dann würde ich allerdings die Baiserhaube erst am Tag darauf geben. LG

  11. Pia sagt:

    Hallo, welches Puddingpulver sollte benutzt werden …… zum kochen oder zum kalt anrühren?!? LG Pua

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Wen wir nichts anderes angeben, ist es immer Puddingpulver zum Kochen. LG

  12. Laura sagt:

    Hallo. Backen gehört eigentlich nicht zu meinen Stärken, aber mit euren Rezepten gelingt es mir immer. Danke ☺ Lg

    1. Manu & Joëlle sagt:

      das freut uns riesig !

  13. Nicola Michel sagt:

    Hallo ihr Lieben,
    Der Kuchen war wirklich lecker. Hatte erst die Befürchtung, dass die quarkmasse zu wenig süß wäre, aber es war perfekt!

    Vielen Dank dafür!
    Viele Grüße
    Nicola

  14. Tanja Doll sagt:

    Hallo ihr Lieben…kann man den Kuchen nach dem kompletten auskühlen stürzen? Oder wie bekommt ihr ihn so toll aus der Form ? LG TANJA

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Hallo Tanja, wieso stürzen ? Es ist eine Springform, wo man den Rand leicht entfernen kann. Vertseh deine Frage nicht.

  15. Heike sagt:

    Hallo Ihr Lieben
    Ich hab den Kuchen gerade im Ofen. Ich frage mich wo du Eiweißmasse noch drauf soll?! Meine 26er Kuchenform ist schon jetzt bis oben hin voll! ?
    Habt ihr eine besonders hohe Kuchenform?
    Ich hab die von Kaiser…
    meine gefrorenen Himbeeren sind auch nach oben gekommen. ?
    LG
    Heike

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Hallo Heike, wir haben alles genau so gemacht wie beschrieben. Hoffe, es hat noch alles geklappt. LG

  16. Janine sagt:

    Hallo,
    Muss der Kuchen wirklich fast 2 Stunden backen? Wird da der Boden nicht schwarz?
    Fürchte mich etwas vor der langen Backzeit ?
    Liebe Grüße

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Hallo, nein. Es haben schon etliche nachgebacken. LG

  17. Anne sagt:

    Nun habe ich den Kuchen bereits vier Mal gebacken. Habe mich immer geärgert, weil die Himbeeren nach oben geschwommen sind. Letztes Mal habe ich deshalb gefrorene Erdbeeren genommen, dachte, die sind schwerer und bleiben unten. Pustekuchen! Außerdem sahen sie nicht mehr so gut aus, grau-rosa Kugeln, die ziemlich matschig schmeckten. Also ich bleibe lieber bei den Himbeeren. Aber der Kuchen schmeckt wirklich toll und ist schnell gemacht.

  18. Dani sagt:

    Hallo,
    ich habe das Rezept letzte Woche zum ersten Mal gemacht und war total begeistert. Heute haben wir eine Fortbildung im Team und eine Kollegin hat eine Glutenunverträglichkeit. Ich habe 200g glutenfreies Mehl benutzt und beim Salz auf echtes Meersalz geachtet. Zudem habe ich ein geeignetes Puddingpulver gewählt. Es hat super funktioniert. So ist der Kuchen glutenfrei.

  19. Gabi Tilger sagt:

    Der Kuchen ist gerade im Backofen…im nachhinein habe ich mich gefragt ob in den Teig kein Backpulver rein muss?

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Nein, alles wie beschrieben

  20. Tatjana sagt:

    Hallo
    Bei mir ist der Eisschnee nicht cremig geworden:/ dann hab ich es ein zweites Mal durch laufen lassen auch noch flüssig
    Woran kann es liegen ?
    Lg

    1. Manu & Joëlle sagt:

      War der Topf absolut fettfrei ? Sonst funktioniert es nicht.

  21. Julie sagt:

    Der Kuchen ist super gelungen. Leider schmeckte man zu sehr die Stärke vom Vanillepudding Pulver.
    Welches verwendet ihr?
    Liebe Grüße
    Julie

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Ganz normalen von dr. Oetker

  22. Marion sagt:

    Und wieder ein Rezept getestet…. was soll ich sagen… der Kuchen ist der Hammer…. hab ihm für eine Freundin zum Geburtstag gebacken.. . Sie und alle Gäste waren begeistert…. ich natürlich auch.?
    Vielen ❤Dank

  23. Sonja sagt:

    Hallo, ich möchte gerne ein ganzes Backblech davon machen .. nehme ich einfach die doppelte Menge? LG Sonja

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Hallo Sonja, das haben wir noch nicht probiert. LG

  24. Kathleen sagt:

    Hallöchen ich habe heute den Kuchen ausprobiert… Beim raus nehmen aus der Form sieht es so aus als ob der Boden noch roh ist ? der Baisar hat sich auch ein bisschen vom Rand weg gezogen… Habe es genau nach Rezept gemacht.. morgen werde ich ihn dann anschneiden..

    LG

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Schade, dass es bei dir nicht funktioniert hat. Dieser Kuchen ist eins der beliebtesten Rezepte auf dem Blog und bisher hat es wohl überall gut funktioniert.

  25. Laura sagt:

    Habe gestern den Kuchen nach dem Rezept in der Zeitung 03/17 nachgebacken. Leider fehlt dort im Rezept die Info, dass man den Rühraufsatz einsetzen soll. Das Eiweiß blieb also flüssig und es haben sich beim Abkühlen keine Tränen gebildet. Schade

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Hallo Laura, obwohl so viele Augen Korrektur lesen, passieren leider auch manchmal Fehler. Das tut mir leid, aber wir sind auch alle nur Menschen.

  26. Charlotte sagt:

    Hallo ihr lieben, danke für das tolle Rezept. Der Kuchen ist wirklich super lecker und so einfach zu machen. Ich hatte keinerlei Probleme und kann nur empfehlen ihn nachzubacken 🙂

  27. Steffi sagt:

    Hallo, kann ich den Kuchen einen Tag vorher backen und komplett fertig stellen, also mit Baiser-Schicht?
    Lieben Dank!!!

  28. Fiona sagt:

    Hallo, wie viel weniger muss ich von den Zutaten nehmen, wenn ich eine 16er Springform verwende. Könntet ihr mir dies bitte sagen? Vielen Dank

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Du findest eine Umrechnungtabelle hier auf unserem Blog.

      1. Fiona sagt:

        Vielen lieben Dank für Eure schnelles Antworten. Die Tabelle ist sehr übersichtlich und leicht verständlich erklärt. Vielen Dank

  29. Selina sagt:

    Hallo,
    mich würde Interessieren, wie hoch der Rand sein sollte?
    Bin Neuling bei Backen. Fand den Teig sehr gering um einen hohen Rand zu formen,dasomst der Boden sehr dünn wurde.
    Freu mich über Hilfe

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Hallo, es muss keiner hoher Rand sein. LG

  30. Jutta sagt:

    Der Kuchen ist gerade im Ofen.
    Mega dickes Kompliment für diesen Eischnee, bin total begeistert so fest ist der.
    Vielen vielen Dank für das Rezept

  31. Martina Becher-Eiting sagt:

    Guten Morgen, habe gerade diese tolle Torte entdeckt und würde sie gerne morgen zum Geburtstag verschenken. Kann ich sie heute schon backen oder lieber morgen frisch? Freue mich auf eine Antwort und auf das Testen dieser tollen Torte 🎂

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Wenn möglich, backe sie frisch. Dann hast du die Tröpfchen so schön

  32. Moin, moin aus Hamburg, ich würde den Kuchen gern backen, hab aber keinen Thermomix.
    Muss das Eiweiss auf jeden Fall erwärmt werden ?
    Lieben Grüße Gabriele

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Hallo, nein müsstest es nicht. LG

Schreibe einen Kommentar zu Anne Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beginne zu tippen, um die gesuchten Beiträge zu sehen.

You cannot copy content of this page

error: