Brot & Backwaren

Goldstücke

Hallo Ihr Lieben,

Knusprig, duftend und frisch aus dem Ofen. So kann das Frühstück beginnen.
Wenn der Duft von frischen Brötchen durch die Küche zieht, steigt die Vorfreude auf das Frühstück.
Wir genießen es sehr, wenn die Familie am Wochenende zusammensitzt und wir über Gott und die Welt sprechen. Da kann das Frühstück auch schon mal länger ausfallen….


Ihr benötigt für 8 Stück:

300 g Wasser
500 g Weizenmehl, Type 550
1/2 Würfel frische Hefe
1/2 TL Zucker
2 TL Salz

So geht´s:

100 g Wasser, 60 g vom Mehl in den Mixtopf geben, 5 Minuten | 65°C | Stufe 1 erwärmen, umfüllen und abkühlen lassen.

Restliches Wasser , Hefe und Zucker in den Mixtopf geben, 3 Minuten | 37°C | Stufe 2 erwärmen.
5 Minuten ruhen lassen

Nun das restliche Mehl, das abgekühlte Wasser-Mehlgemisch und Salz zufügen , 5 Minuten | Teigstufe kneten.
Den Teig in eine Schüssel geben und abgedeckt 1.5 Stunde ruhen lassen.

Den Teig auf eine bemehlte Arbeitsfläche geben, in  8 gleichgroße Portionen teilen, zu runden Brötchen formen und in Mehl wenden.

Auf  ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen und abgedeckt weitere 30 Minuten ruhen lassen, dann leicht nach Belieben einschneiden.

Den Backofen auf 220°C Ober- und Unterhitze vorheizen,  eine ofenfeste Tasse mit Wasser auf den Herdboden stellen, die Brötchen ca. 25 Minuten goldbraun backen.

Tipp!
Diese Brötchen sind wunderbar aromatisch, kommen mit den einfachsten Zutaten aus. Sie sind herrlich knusprig, innen luftig und passen auch zur Suppe als Beilage wunderbar.
Wer mit den Zauberstein backt, braucht keine Tasse Wasser auf den Herdboden stellen.
Das Mehl 550 kann auch komplett durch Dinkelmehl ersetzt werden.

☆ Manu & Joëlle


Print Friendly, PDF & Email

19 Kommentare zu “Goldstücke

  1. Sebastian sagt:

    Die Brötchen sehen echt gut aus! Könnte man denn den Teig am Abend vorher zubereiten und Morgens dann nur noch in den Ofen schieben nach dem Formen ?
    Ist dabei etwas zu beachten, wie z.B. weinger Hefe ?
    Danke schonmal.

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Hallo Sebastian, das sollte gehen. Die Hefe würde ich dann um die Hälfte reduzieren. Gutes Gelingen. LG

      1. JULIE sagt:

        Mache ich gerne am Vorabend mit 3-5 g frischer Hefe.

        1. Linda sagt:

          Stehlt ihr die Teiglinge dann über Nacht kalt?

  2. Manuela Kündig sagt:

    Hallo ihr lieben.. Werde das Rezept nacher ausprobieren… eine frage; Was ist der Zauberstein?

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Hallo Manuela, das ist die „Pizzaplatte“ von Pampered Chef. Nähere Infos dazu findest Du auf unserer Seite hier oder auch auf unserem 2. Blog stonewaremitherz.blogspot.de , Lieben Gruß

  3. Schnegg-Schnack sagt:

    Heute morgen gemacht, absolut gelungen,vetputzt und für sehr gut befunden. Vor allem meinen Männern haben es die knusprigen Goldstücke sehr angetan.

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Das freut uns sehr ?

  4. Annette Welter sagt:

    Hallo ihr Lieben,
    Ich mag Eure Rezepte sehr und ich habe davon auch schon einige nachgebacken.
    Gestern habe ich das französche Landbrot, zwar in einem elsässer Tontopf gemacht und es war super.
    Das nächste steht jetzt schon wieder im Ofe, und das wird es auch hier ab nun häufuger geben.
    Ich habe gestern abend dann auch den Teig für die Goldstücke gemacht und mich schon gefragt wie ich den verarbeitet kriege. Hatte das Problem heute auch und habe den Teig nun in Muffinförmchen gegeben.
    Was habe ich falsch gemacht???
    Alles Liebe und macht weiter so❤️

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Hallo Annette, kann man schlecht aus der Ferne beurteilen. Er lässt sich eigentlich sehr gut verarbeiten. LG

  5. J.K sagt:

    Hallo ihr zwei 🙂
    An sich war der Teig ein leckerer und waren innen auch sehr fluffig nur leider waren sie sehr kross. Also eine Riese Herausforderung für das kauen. Liegt das an der Tasse mit Wasser? Habt ihr eine Idee, wie ich die beim nächsten mal besser hinbekommen? Eventuell das Wasser weglassen?
    Vielen Dank schonmal und schöne Weihnachten 🙂

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Hallo, jeder Ofen backt anders. Evtl. die Hitze etwas reduzieren oder kürzer backen. LG

  6. Andrea sagt:

    Hallo. Erst einmal vielen Dank für die tollen Rezepte. Ich hab dieses hier bereits ausprobiert und sie sind super gelungen. Selbst unser „sensibler“ 11jährige Esser hat davon nicht genug bekommen. Jetzt frage ich mich, ob die die Teigrolinge wohl vorbereiten und einfrieren kann, um sie dann morgens frisch zuzubereiten? Habt ihr das schon einmal ausprobiert? Für eine Antwort wäre ich euch dankbar.
    Liebe Grüße

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Hallo Andrea, das freut uns sehr. Einfrieren sollte kein Problem sein. Nach dem Backen sind sie dann sicher wieder wie frisch. LG

  7. Astrid sagt:

    Wir haben schon viel ausprobiert, aber diese Brötchen sind super einfach zu machen, schmecken mega und wurden einstimmig zu unseren Lieblingsbrötchen erklärt.

    Da ich mit Klimagaren auf Lochblech backe und ein zu dunkles Ergebnis vermeiden wollte, hab ich die Temperatur auf 205° reduziert und die Zeit im Auge behalten. Die Brötchen waren perfekt, 5 Sterne dafür :-)) ! Vielen Dank für das Rezept.
    P
    Da ich normalerweise nur Vollkornbrot /-brötchen esse, werde ich mal ein bisschen mit den Mehlsorten und Saaten ausprobieren. Gibt es irgendwo eine Umrechnungsformel, was die Flüssigkeitsmenge angeht?

    Glg Astrid

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Hallo Astrid, Vollkornmehl braucht ein bisschen mehr Flüssigkeit. Musst du nach Augenmaß zugeben. Eine Umrechnungsformel haben wir da leider nicht. LG

      1. Astrid sagt:

        Alles klar, danke für die Rückmeldung. Werde mal ein bisschen rumprobieren 🙂

  8. Simone Körbl sagt:

    Heute Morgen gab es zum Frühstück diese super leckeren Brötchen! Kommentar der Familie – Boa wie lecker, bitte jetzt jeden Sonntag!!! Vielen Dank für das Rezept

    1. Biggi sagt:

      Hallo ihr Bäcker Frauen sind die Brötchen auch für herzhaften Belag geeignet ????
      Wenn ihr alle so schwärmt muss ich die unbedingt mal ausprobieren meine Brötchen sind immer so fest und mein Mann mag lieber weiche Brötchen

Schreibe einen Kommentar zu Manuela Kündig Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beginne zu tippen, um die gesuchten Beiträge zu sehen.

You cannot copy content of this page

error: