Getränke & Sirups, USA Lieblinge

Golden Syrup | Goldsaft

Golden Syrup | Goldsaft

Hallo ihr Lieben,

Golden Syrup: Er glitzert wirklich wie gold, daher nennen wir ihn auch Goldsaft.

Dieser Sirup findet in der amerikanischen Küche viel Einsatz. Man kann ihn in Tee, Milch, Joghurt und auch Kuchenteig einrühren. Als Brotaufstrich, zum Backen, zum Abrunden von Saucen, über Pancakes ist er bestens geeignet.

Ihr benötigt für 1 kleines Glas:

50 g braunen Zucker
15 g Wasser
150 g kochendes Wasser
250 g Rohrzucker
1 Scheibe Zitrone

So geht´s:

Brauner Zucker und 15 g Wasser in den Mixtopf geben, 15 Minuten | 120°C | Stufe 1 kochen.

150 g Wasser im Wasserkocher aufkochen, zusammen mit Rohrzucker und der Zitrone vorsichtig zugeben, 50 Minuten | 100°C | Linkslauf | Stufe 1 kochen.

Sirup in ein Glas füllen verschließen und abkühlen lassen. Er dickt beim Abühlen noch ein.

Tipp!
Der Sirup hält sich monatelang.

X❤️XO, Manu & Joëlle

13 Kommentare zu “Golden Syrup | Goldsaft

  1. Das hört sich interessant an………ich glaub den mache ich mal. Hab auch alles da.

    Ganz liebe Grüße

    Anja und Anhang

    1. Hallo Anja 🙂
      Freut mich.
      Lieben Gruss
      Manu

  2. Manu, kennst du den Lyle's Golden Syrup? Das ist mein favorite! Wenn dein Sirup auch so schmeckt hast du gewonnen 😉 Werde berichten! LG Joan

    1. Liebe Joan, nein, leider nicht. Hoffe, dieses Rezept kommt dem nahe. Berichte mal. LG Manu

  3. Tina sagt:

    Muss man ihn im Kühlschrank aufbewahren?

  4. Werner Bickel sagt:

    Hallo und ein G’rüetzi Mädels
    Ihr habt im Rezept für ‚ Golden Syrup‘
    50g brauner Zucker und 250g Rohrzucker aufgeschrieben
    Was ist der Unterschied?

    Kulinarische Grüsse aus der Schweiz
    Werner Bickel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beginne zu tippen, um die gesuchten Beiträge zu sehen.
You cannot copy content of this page