Desserts & Sweets, Eiscreme & Frappuccinos

Giotto® Parfait

Giotto® Parfait

Hallo Ihr Lieben,

Giottos sind leckere Knusperkugeln, die hier in ein halbgefrorenes Dessert gehüpft sind.  Es ist sündhaft lecker und sooo einfach in der Herstellung.

Ihr benötigt für 1 Kastenform ( ca. 10 x 24 cm )

250 g Mascarpone
200 g Sahne
50 g Puderzucker
50 g gehackte Haselnüsse
16 Giotto® Kugeln
30 g Baileys®

So geht´s:

Eine Kastenform mit Frischhaltefolie auslegen.

Rühraufsatz in den Mixtopf einsetzen.

Mascarpone, Sahne und Puderzucker in den Mixtopf geben, unter Sichtkontakt halbsteif schlagen und in eine Schüssel umfüllen.

Die gehackten Haselnüsse unterheben und Baileys® mit einem Schneebesen unterziehen.

Die Hälfte der Mascarponecreme auf dem Kastenboden verstreichen.

8 Giotto® Kugeln hineinsetzen und die restliche Creme darauf geben.

Die Form vorsichtig auf die Arbeitsplatte klopfen, damit sich die Mascarponecreme gut verteilt und keine Luftlöcher entstehen.

Die Form mit Frischhaltefolienverpackt in das Gefrierfach geben und mindestens über Nacht frieren lassen.

Ca. 5-10 Minuten vor dem Verzehr aus der Kühlung nehmen, stürzen, Folie entfernen und mit den restlichen Giotto® Kugeln garniert servieren.

XOXO, Manu & Joëlle

Print Friendly, PDF & Email

7 Kommentare zu “Giotto® Parfait

  1. Jutta sagt:

    Hallo,
    Reicht das Rezept für 6 Personen?

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Ja

  2. Christine sagt:

    Hallo!
    Gibt es für den Baileys eine alkoholfreie Alternative? Möchte das Parfait gern für ein Essen machen, zu dem auch muslimische Freunde kommen.

    Danke!

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Hallo, evtl. Kakao ?

      1. Christine sagt:

        Danke! Das werde ich ausprobieren und berichten 🙂

    2. Antje sagt:

      Habe Baylies durch Haselnusssirup ersetzt und 10g weniger Zucker genommen . Da ich aber auch keine Giotto Kugeln hatte, habe ich die Haselnussreste vom Selbstgemachten Sirup genommen. Hat allen sehr gut geschmeckt.

  3. Kathi sagt:

    Kann man die Mascarpone ersetzen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beginne zu tippen, um die gesuchten Beiträge zu sehen.