Desserts & Sweets, USA Lieblinge

French Toast Roll Ups

French Toast Roll Ups

Hallo ihr Lieben,

Kennt Ihr French Toasts ? In den USA gönnen wir sie uns öfter zum Frühstück.
Hier ist es eine aufgerollte Variante, die in einer Hülle aus Zimt und Zucker ausgebacken wird.
Ein richtig schnelles und vor allem leckeres Frühstückchen, das garantiert nicht nur bei Kindern gut ankommt.

Ihr benötigt für 8 Stück:

8 Toastbrotscheiben, z.B unser Milchbrot hier
2 Eier (M)
3 EL Milch

Füllung:
80 g Frischkäse oder nutella®
1 Banane, in dünne Scheiben geschnitten
Eine Handvoll TK Himbeeren

außerdem:
ca. 70 g Zucker
1/2  TL Zimt
Butter zum Anbraten

So geht´s:

Rinde vom Toastbrot abschneiden und jede Toastscheibe mit einem Nudelholz platt rollen und mit Frischkäse oder nutella® bestreichen.

Das Obst nach Wahl waschen und klein schneiden.

Eier mit Milch in den Mixtopf geben, 10 Sekunden | Stufe 4 mixen oder in einer kleinen Schüssel verquirlen und in einen tiefen Teller geben.

In einem zweiten Teller Zucker mit Zimt mischen.

Auf die Hälfte jeder Toastscheibe Bananenscheiben und Himbeeren geben und die Toasts eng aufrollen, durch die Eimischung ziehen.

Butter in der Pfanne schmelzen lassen und die Rollen goldbraun anbraten, aus der Pfanne nehmen und sofort in der ZImt-Zuckermischung wälzen und sofort genießen.

Tipp!
Ihr könnt hier natürlich Füllungen nach eurem Geschmack wählen. Wie wäre es mit Erdbeeren, Mandelbutter, Erdnussbutter und und und…..

X❤️XO, Manu & Joëlle
Print Friendly, PDF & Email

4 Kommentare zu “French Toast Roll Ups

  1. Das hört sich soooo lecker an. Muss ich unbedingt ausprobieren. Und ein dickes Lob für deinen tollen Blog.

  2. Danke 🙂

    Ja, diese Roll Ups sind einfach nur lecker und so schnell gemacht.
    LG MAnu

  3. Manu sagt:

    Huhu! Ich möchte die Roll-Ups für einen Brunch machen! Kann man die am Morgen zuhause vorbereiten und dann mitnehmen, oder schmecken sie dann nicht mehr?

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Hallo, ich würde sich nur frisch anbieten. LG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beginne zu tippen, um die gesuchten Beiträge zu sehen.
You cannot copy content of this page