Brot & Backwaren

Französisches Landbrot

Französisches Landbrot

Hallo Ihr Lieben ❤️

Heute gibt es ein aromatisches, französisches Landbrot, welches durch den kleinen Roggensauerteiganteil etwas kräftiger im Geschmack ist. Wir sind begeistert und wird öfter zum Grillen gereicht.

Ihr benötigt für einen ofenfesten Topf mit Deckel:

350 g Wasser
10 g frische Hefe
150 g Levito Madre, aus dem Kühlschrank ( ital. Sauerteig )
50 g frischer Roggensauerteig, aus dem Kühlschrank
550 g französisches Baguettemehl Label Rouge, alternativ Weizenmehl Type 550
1 TL Malz
2 TL Salz
10 g Rapsöl

So geht´s:

Alle Zutaten in den Mixtopf geben, 6 Minuten |Teigstufe kneten.

Den Teig in eine Schüssel geben und abgedeckt 60 Minuten ruhen lassen.

Anschließend den Teig auf eine bemehlte Arbeitsfläche geben, mehrmals falten und rund wirken, in ein gut bemehltes Gärkörbchen legen. Weitere 45 Minuten ruhen lassen.

Wer kein Gärkörbchen hat, legt eine Schüssel mit einem gut bemehlten Küchentuch aus.

Nach der Gehzeit den Brotlaib in den Tontopf mit Deckel geben und in den kalten Backofen geben.

Bei 230°C O/U – Hitze 45 Minuten backen. Deckel abnehmen und 15 Minuten weiter backen.

Tipp!
Wer sich selber keinen Levito Madre herstellen möchte, *hier gibt es eine gute Alternative.

XOXO, Manu & Joëlle

Die mit *gekennzeichneten Links sind Affiliate Links zu Amazon. Diese dienen zur Orientierung und schnellem Finden der Produkte und werden je nach Erfolg mit einer kleinen Provision ausgezahlt, falls diese genutzt werden. Am Preis ändert sich für Euch nichts. Wir empfehlen grundsätzlich nur Produkte, die wir verwenden und von denen wir überzeugt sind.

Print Friendly, PDF & Email

16 Kommentare zu “Französisches Landbrot

  1. Sabine sagt:

    Liebe Manu und Joelle,

    habt ihr ein Rezept, wie man den Levito Madre selber herstellen kann?

  2. Sigi sagt:

    Hallo Manu und Joelle,
    Kann man dieses Brot auch ohne den Levito Madre backen. Statt dessen mehr von dem Roggensauerteig nehmen?

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Hallo, das haben wir noch nicht probiert. LG

  3. Christiane sagt:

    Hallo. Habe den lievito Madre in Pulverform besorgt. Wie verwende ich den jetzt damit ich 150g erhalte? Muss ich den vorher ansetzen oder zum Teig geben wie trockenhrfe?

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Hallo, mit Pulver haben wir keine Erfahrung. Da kann ich dir leider nicht weiterhelfen. Tut mir leid. LG

  4. Nicole sagt:

    Hallo! Mein ihr mit Sauerteig aus dem Kühlschrank das ASG oder fertigen Sauerteig den man aufgefrischt hat? LG Nicole

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Hallo, wir meinen das ASG direkt aus dem Kühlschrank. LG

  5. Petra sagt:

    Hallo meine Lieben,
    wie meint ihr das mit Roggensauerteig aus dem Kühlschrank und Lievito Madre aus dem Kühlschrank ?
    Habe beides da, aber soll das dann nicht aufgefrischt werden oder wie meint ihr das ?
    Ich füttere beides nämlich Stunden vorher wenn ich es benutze ?
    Habe ich gestern noch gemacht.

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Hallo, wir meinen das ASG direkt aus dem Kühlschrank.Muss nicht aufgfrischt werden. LG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beginne zu tippen, um die gesuchten Beiträge zu sehen.

You cannot copy content of this page

error: