Bücher, Hauptgerichte & Beilagen, Unsere Lieblingsrezepte

Feines Hühnerfrikassee

Feines Hühnerfrikassee

Hallo Ihr Lieben,

Selbstgemachtes Hühnerfrikassee gehört eindeutig zu unseren „Wohlfühl-Rezepten“, verbunden mit Kindheitserinnerungen.
Hühnchen, Spargelspitzen, Champignons und eine köstlich-cremige Sauce:
Alle in der Familie lieben dieses Rezept, welches öfter den Weg auf unseren Tisch findet.

Ihr benötigt für 4 Portionen:

1000 g Wasser
1 TL Salz
1/2 TL Butter
250 g Parboiled Reis
150 g Möhren, gestiftelt oder in feinen Scheiben
150 g Champignons, halbiert oder geviertelt
5 Stangen Spargel, in mundgerechte Stücke
600 g Hähnchenbrustfilets
150 g TK Erbsen
50 g Butter
50 g Mehl
100 g Kochsahne, 15%
1-2 TL Gemüsebrühpulver ( zB. unsere Bio – Gemüsebrühe *hier )
1 TL Worcester-Sauce
1-2 TL Zitronensaft
3 Prisen Pfeffer
1 EL Petersilie oder Estragon, gehackt

So geht´s:

Wasser, Salz und Butter in den Mixtopf geben.

Reis in das Garkörbchen einwiegen, 5 Sekunden | Stufe 8, um den Reis zu befeuchten.

Den Varoma Einlegeboden mit feuchtem *Backpapier auslegen; darauf achten, dass die Seitenschlitze frei bleiben. Wir nutzen unser perfekt zugeschnittenes Varoma Papier. Schau *hier.

Möhren, Champignons und Spargel in den Varoma geben, Hähnchenbrust auf den Varoma-Einlegeboden geben, kompletten Varoma Behälter aufsetzen und 20 Minuten | Varoma | Stufe 2 garen.

Erbsen in den Varoma Behälter zugeben und 10 Minuten | Varoma | Stufe 2 garen.

Varoma Behälter und Gareinsatz zur Seite stellen, Mixtopf leeren und Garflüssigkeit dabei auffangen.

Reis in eine Schüssel umfüllen, ebenso das Gemüse in eine Schüssel geben und  warmhalten.

Butter in den Mixtopf geben, 2 Minuten | 100°C | Stufe 1 schmelzen.

Mehl zugeben, 3 Minuten | 100°C | Stufe 1 anschwitzen.

600g Garflüssigkeit (evtl. mit Wasser aufgefüllt), Sahne, Gemüsebrühpulver, Worcester-Sauce, Zitronensaft und Pfeffer zugeben, 5 Minuten | 100°C | Stufe 3 aufkochen.

In der Zwischenzeit das gegarte Hähnchenbrustfilet in mundgerechte Stücke schneiden, zum Gemüse geben.

Die Sauce 20 Sekunden | Stufe 8 aufschäumen und zum Gemüse geben.

Hühnerfrikassee mit Petersilie oder Estragon bestreut zum Reis servieren.

X❤️XO, Manu & Joëlle

Die mit *gekennzeichneten Links sind Affiliate Links zu Amazon. Diese dienen zur Orientierung und schnellem Finden der Produkte und werden je nach Erfolg mit einer kleinen Provision ausgezahlt, falls diese genutzt werden. Am Preis ändert sich für Euch nichts. Wir empfehlen grundsätzlich nur Produkte, die wir verwenden und von denen wir überzeugt sind.

Print Friendly, PDF & Email

30 Kommentare zu “Feines Hühnerfrikassee

  1. Anke sagt:

    Heute wünschten sich meine Mädels Hühnerfrikassee und ich habe Deins ausprobiert….es war der Oberrenner! Das gibt es ab sofort öfter!

  2. Gaby sagt:

    Liebe Manu,
    auf Anraten von Sandra, meiner Tochter in Ca hab ich heute auch mal dein Hüfri-Rezept ausprobiert und wir waren restlos begeistert!
    Ich wünsch Euch eine super Zeit in den Staaten! Have fun and relax!
    Liebe Grüße aus der Eitel über den großen Teich
    Gaby

  3. Anonym sagt:

    Hallo,
    kann ich statt Mehlschwitze auch Johannisbrotkernmehl nehmen? Ich liebe deine Rezepte, bin noch etwas Thermi Neuling 🙂
    Lieben Gruß
    Anna

  4. Michaela sagt:

    Super lecker ?Gibt es sicherlich wieder!

  5. Vanessa sagt:

    Hallo würde heut gern das Rezept probieren aber was ist das für ein Reis?Lose oder im Beutel?lg

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Wir nehmen immer losen Reis.

  6. Anke sagt:

    Leider sind die Hühnerbrüste nach 20 min noch komplett roh gewesen???

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Dann ist bei Dir irgendwas falsch gelaufen. Schwer zu beureilen was. Unsere waren noch nie roh und auch diese Rückmeldung haben wir noch nie bekommen. Waren sie evtl zu riesig ? LG

      1. Stephanie sagt:

        Ich koche auch gerade das Rezept nach und habe dasselbe Problem. Das Fleisch ist auch nicht riesig.

        1. Margit S. sagt:

          Insgesamt gart ja das Fleisch 30 Minuten im Dampf. Wenn nach 20 Minuten die Erbsen dazugegeben werden, muss das Fleisch weiterhin noch 10 Minuten im Einlegeboden garen. Diese 10 Minuten machen sehr viel aus. Eine weitere Möglichkeit ist, dass das Backpapier zu groß zugeschnitten war und dadurch zu wenig Dampf durch die Schlitze kam…. Ich gare/koche sowas immer ohne Backpapier, wird eh in der Schüssel alles zusammen gemischt.

        2. Angi sagt:

          Mit den Erbsen sind die Brüste dich nochmal 10 Minuten drin, also insgesamt 30 Minuten. Da sind die perfekt durch!

  7. Agnes sagt:

    Super leckeres Rezept. Mein Mann war sehr skeptisch „Was der Bauer ….“, aber dann hat er zweimal Nachschlag genommen.
    Kann es nur weiter empfehlen.

  8. Sabine sagt:

    Hallo Ihr 2!
    Was kann ich anstelle von 1 EL Estragon verwenden?

    Ganz liebe Grüße Sabine

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Petersilie ? Lieben Gruß

  9. Ute sagt:

    Gerade gekocht, ist sehr lecker, bin begeistert ?

  10. Frau Gries sagt:

    Einfach nur lecker. Gibt es jetzt häufiger

  11. Nadine Schroeder sagt:

    Hallo, was kann man anstatt Spargel nehmen.

    VG Nadine

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Jedes Gemüse, welches Du magst.

  12. Birgit M sagt:

    Hallo, kann ich auch die doppelte Menge aufeinmal machen? Gruß Birgit

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Das wird auf einmal zu viel sein. LH

  13. Melanie sagt:

    Ein super Rezept mit Gelinggarantie; schmeckt wunderbar!

  14. Mani sagt:

    Ein sehr leckeres Rezept. Wie alles, was ich von euch bist jetzt probiert habe.
    Auch bei mir was das Fleisch zuerst roh. Den Fehler habe ich schnell gefunden…
    Das Gemüse im Varoma hatte alle Löcher verschlossen.

    Liebe Grüße Mani

  15. Sabine sagt:

    Hallo Ihr Lieben,

    ich habe das Rezept schon öfter gemacht und es ist einfach superlecker. Letzte Woche hatte ich alles eingekauft bis auf das Huhn, da ich es bei meinem Fleischer nicht bekommen habe. Da ich keine Lust hatte, noch einmal los zu fahren, habe ich das Gericht ohne Huhn zubereitet. ….. und es war eine superleckere vegetarische Variante.

    Liebe Grüße
    Sabine

  16. Nadine Seuthe sagt:

    Kann ich statt der Hühnerbrust auch Schenkel nehmen? Das wird uns sonst zu trocken.

  17. Miriam sagt:

    Alles bestens funktioniert ☺️und das Ergebnis schmeckt mal wieder sehr lecker😋😬👍🏻

  18. Jenny sagt:

    Gestern ausprobiert und es ist mega lecker!💕
    4 Portionen sind auch wirklich 4 Portionen😅
    Für alle mit Lidl-Machine: alle Schritte können übernommen werden 🙂
    Vielen Dank für das tolle Rezept!

    1. Marlies Bredemann sagt:

      Was bedeutet denn dann Varoma Stufe 2,ich habe Monsieur cuisine plus, kann ich 100 Grad Stufe 2 einstellen ?

  19. Nina sagt:

    Weckt in mir die schönsten Kindheitserinnerungen! Es war mir eine grosse Freude dieses Gericht für meinen französischen Mann vorzubereiten der davon nicht genug kriegen konnte. Habt herzlichen Dank, liebe Manu und Joëlle, viele liebe Grüsse aus Paris, Nina

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Das freut uns sehr liebe Nina. Liebe Grüße nach Paris.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beginne zu tippen, um die gesuchten Beiträge zu sehen.

You cannot copy content of this page

error: