Aufstriche, Dips & Saucen, USA Lieblinge

Erdnussbutter | Peanutbutter

Erdnussbutter | Peanutbutter

Hallo Ihr Lieben  ❤️

Als bekennende USA Liebhaber lieben wir natürlich Erdnussbutter. Sie ist so fix selbstgemacht und vielseitig einzusetzen.

Ihr benötigt für *1 Glas a ca. 240 ml:

300 g ungesalzene Erdnüsse
1 EL Erdnussöl
1/4 TL Salz
1 TL Honig

So geht´s:

Den Backofen auf 175C Ober-Unterhitze vorheizen.

Nüsse etwa 10 Minuten rösten abkühlen lassen.

Erkaltete Nüsse in den Mixtopf geben, 10 Sekunden | Stufe 9 pürieren.

Mit einem Spatel vom Rand nach unten schieben und weitere 10 Sekunden | Stufe 7 mixen.

Öl hinzufügen, 3 Minuten | Stufe 4 verrühren.

Honig und Salz hinzufügen, weitere 2 Minuten | Stufe 4 cremig rühren.

Creme in ein Glas umfüllen und im Kühlschrank aufbewahren.

Tipp!

Im Kühlschrank wird die Creme etwas fester. Dort hält sie sich bis zu 6 Wochen.
Solltet ihr keine unsgesalzenen Erdnüsse zur Hand haben, könnt Ihr gesalzene Nüsse unter Wasser abspülen. Gut abtrocknen und wie angegeben weiterverarbeiten.
Die Ölmenge kann angepaßt werden, je nachdem wie weich oder fest Ihr die Butter haben möchtet.
Je nachdem, wie Ihr Erdnussbutter mögt, könnt Ihr kleine Erdnuss-Stückchen drin lassen („crunchy“) oder die Erdnussbutter ganz feinpürieren („smooth“).
Wenn ihr kein Erdnussöl habt könnt ihr auch Sonnenblumenöl, Rapsöl, Distelöl oder Keimöl nehmen. Wobei Erdnussöl den Geschmack noch hervorhebt.

XOXO, Manu & Joëlle

Die mit *gekennzeichneten Links sind Affiliate Links zu Amazon und/oder Links zu Kooperationspartnern. Diese dienen zur Orientierung und schnellem Finden der Produkte und werden je nach Erfolg mit einer kleinen Provision ausgezahlt, falls diese genutzt werden. Am Preis ändert sich für Euch nichts. Wir empfehlen grundsätzlich nur Produkte, die wir verwenden und von denen wir überzeugt sind.

Print Friendly, PDF & Email

8 Kommentare zu “Erdnussbutter | Peanutbutter

  1. Iris Schätzlein sagt:

    Hallo Ihr Beiden,

    muss man die gesalzenen Erdnüsse abwaschen wenn man doch hinterher wieder Salz hinzufügt?
    Und röstet Ihr die Erdnüsse nochmal? Eigentlich kauft an ja die Erdnüsse schon geröstet oder habt Ihr die frischen mit der Schale?

    Viele Fragen….aber trotzdem schon mal Danke für die Antworten.

    LG Iris

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Hallo Iris, wenn du die gesalzenen nimmst, wäre es uns persönlich am Ende zu salzig. Und das nochmalige Rösten gibt besonderen Geschmack. Probier es aus. Lg

  2. Silke sagt:

    Ich habe schon einige Erdnussbutter-Rezepte ausprobiert, aber dieses hier ist mit Abstand das Beste. Geschmack & Konsistenz einfach TOP! Vielen Dank! ?

  3. Irmele Reit sagt:

    Für was kann ich die Erdnussbutter verwenden?

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Als Brotaufstrich oder asiatischen Rezepten

  4. Britta sagt:

    Hallo! Kann man diese Erdnussbutter auch für das Erdnussbutter-Creme-Dessert aus dem neuen Buch benutzen?

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Hallo, ja kannst Du. LG

  5. Ina sagt:

    Das Rezept ist super. Sehr lecker. Ich kann nur zustimmen, der Geschmack ist fein, die Konsitenz genau richtig . Ich bin begeistert, weil es so einfach ist und auf Anhieb geklappt hat. So wünsche ich mir Rezepte.

Schreibe einen Kommentar zu Britta Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beginne zu tippen, um die gesuchten Beiträge zu sehen.

You cannot copy content of this page

error: