Aufstriche, Dips & Saucen, zum Verschenken

Erdbeer-Kokos-Marmelade

Erdbeer-Kokos-Marmelade

Hallo ihr Lieben,

Erdbeer-Marmelade gibt es bei uns immer in verschiedenen Varianten. Eine unserer Lieblings-Varianten ist Erdbeer mit Kokos.

Ihr benötigt für ca. 4 Gläser:

750 g Erdbeeren
200 g cremige Kokosmilch
1 TL Vanillezucker
500 g Gelierzucker 2:1
2 EL Kokosflocken (ca. 15 g)
10 g Zitronensaft oder 1 Msp. Zitronensäure

optional:
Schuss Champagner oder Prosecco

So geht´s:

Erdbeeren in den Mixtopf geben, 15 Sekunden | Stufe 4 zerkleinern.

Kokosmilch, Vanille- und Gelierzucker, Kokosflocken und Zitronensaft
hinzugeben,  14 Minuten | 100°C | Stufe 2 aufkochen.

Wer mag, gibt jetzt den Champagner hinzu, püriert das Ganze 30 Sekunden | Stufe 8.

Marmelade sofort in heiß ausgespülte Gläser füllen, verschließen und auskühlen lassen.

X❤️XO, Manu & Joëlle

19 Kommentare zu “Erdbeer-Kokos-Marmelade

  1. Sieht die Marmelade herrlich aus Manu! Muss ich echt probieren, ich bin auch so'n Kokosfan 🙂
    Übrigens,dein neues Layout gefällt mir sehr gut! LG Joan

    1. Hallo Joan, jaaaaa, dieses Kombination lässt mein ♥ höher schlagen.
      Danke Dir für deinen neten Kommentar. Ich bin noch nicht ganz fertig; aber schon zufrieden mit dem Look.
      Sei lieb gegrüsst Manu ♥

  2. scrapkat sagt:

    Oh das klingt äußerst lecker. Ich mag sowohl Erdbeer, als auch Kokos 🙂 Tolle Kombi!

    Gruß scrapkat

  3. Anonym sagt:

    versuch´s mit malibu l.g.ilse

  4. Pati sagt:

    Tolle Kombination , es schmeckt hervorragend . Danke

  5. Anonym sagt:

    Nachdem ich am Samstag das Erdbeerfeld um einige Kilo erleichtert habe, habe ich von deinen tollen Rezepten profitiert. Die Marmelade ist wirklich super lecker. Vielen Dank dafür��

  6. Diana P. sagt:

    Danke für Deinen tollen Post, habe vor kurzem eine ähnliche Marmelade gemacht und werde diese Variante bestimmt noch ausprobieren. Hab zwar nur Sekt im Haus, aber ich denke es wird auch gehen.
    Da mir Dein Post soo gut gefallen hat, habe ich ihn verlinkt. Ich hoffe es ist ok für Dich, sonst nehm´ ich es wieder raus.
    https://www.facebook.com/permalink.php?story_fbid=1759839854272606&id=1506788209577773
    Dir noch ein schönes Wochenende.
    Liebe Grüße aus dem Weserbergland von Diana

  7. Unknown sagt:

    Hmm lecker. Das wird meine Hochzeitsmarmelade als Gastgeschenk ?

  8. Anonym sagt:

    Hm lecker. Das wird meine Hochzeitsmarmelade als Gastgeschenk ��

  9. Katharina sagt:

    Die Marmelade hört sich toll an 🙂 Kann mir jemand sagen, wie viele Gläser (à wie viel Inhalt) das Rezept ergibt?

  10. Sylvia sagt:

    Hallo,
    ich habe so Lust auf diese Marmelade, aber gerade gibt es keine frischen Erdbeeren.
    Kann man auch TK Erdbeeren verwenden? Die sind aber meist gezuckert.
    Muss ich dann weniger Gelierzucker nehmen ?
    Oder die TK Beeren abwaschen um den Zucker zu entfernen?
    Freue mich über einen Tipp.
    Lieben Dank.

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Du kannst ohne weiteres TK ware nehmen. kenne sie aber nur ungezuckert ! Dann musst du nichts verändern. LG

  11. Ym sagt:

    Hallo geht das Rezept auch ohne Alkohol?

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Klar, einfach weg lassen.

  12. Melanie sagt:

    So gerade eben fertig gestellt, habe nur den Champagner weggelassen, die Marmelade riecht schon herrlich und ich freue mich auf mein Frühstück morgen früh ❣️
    Vielen Dank für die tollen Rezepte, ich habe schon einiges ausprobiert und alles hat super geschmeckt und ist einfach nachzukochen.
    Liebe Grüse

  13. Sabine sagt:

    Hallo, ihr Beiden!
    Das Rezept klingt super – wird diese Woche noch nachgekocht!
    Ihr fragt nach meinem Lieblingsrezept, da hätte ich was zu bieten:
    Ich nenne sie Mango-Limette mit Tonka und Kokos – Marmelade, DER absolute Liebling meiner Familie!
    Hier die Zutaten:
    750g Mangofruchtfleisch
    200ml Kokosmilch
    150ml Limettensaft
    400ml Orangensaft
    Abgeriebene Schale von 2 Bio-Limetten
    1/2 Tonkabohne, fein gerieben
    500g Gelierzucker 3:1
    Bei der Mango schummel ich manchmal, da es mir selten gelingt, so richtig reife und süße Mangos zu bekommen. Dann verwende ich Mangomark aus der TK-Abteilung, welches man sonst für Smoothies verwendet. Auch kann man mehr Mango und weniger O-Saft nehmen, das ist ganz variabel!
    Ich koche zuerst den Saft von Limetten und Orange mit der Mango und dem Gelierzucker auf, püriere das Ganze und füge dann erst Kokosmilch, Limettenschale und Tonkabohne zu. Alles noch mal unter Rühren aufkochen, abfüllen fertig!
    Vielleicht animiert euch das Rezept ja zum Nachmachen! Ich schicke auf jeden Fall liebe Grüße, eure Sabine.

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Hallo Sabine , das hört sich fantastisch an. Wird ausprobiert. Ganz lieben Gruß

  14. Helene sagt:

    Kann mann da was anderes auch nehmen als Champagner…..zum beispiel Hugo? Ganz liebe Grüße

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Hallo Helene, ja kanst du. LG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beginne zu tippen, um die gesuchten Beiträge zu sehen.
You cannot copy content of this page