Festtage, Salate & Snacks

Ei im Kartoffel-Parmesan-Nest

Ei im Kartoffel-Parmesan-Nest

Hallo ihr Lieben,

Unsere Kartoffelnester mit Ei passen ganz prima zu eurem Osterbrunch.  Sie schmecken warm und kalt und lassen sich somit prima vorbereiten.

Ihr benötigt für 10 Stück:

100 g Parmesan
600 g geschälte Kartoffeln
Salz und Pfeffer
70 g Schinkenwürfel
einige Halme Schnittlauch, in Röllchen geschnitten
10 Eier (S)

So geht´s:

Den Backofen auf 180°C Ober-Unterhitze vorheizen. Eie Muffinform gut fetten.

Parmesan in den Mixtopf geben, 10 Sekunden | Stufe 10 zerkleinern und umfüllen.

Die Kartoffeln in Stücken in den Mixtopf geben, 15 Sekunden | Stufe 5 zerkleinern, durch ein Sieb gut abtropfen lassen und ausdrücken.

Kartoffelmasse zurück in den Mixtopf geben, zerkleinerten Parmesan zugeben, 12 Sekunden | Stufe 3 mischen. Masse mt Salz und Pfeffer abschmecken.

Kartoffelmasse auf 10 Mulden aufteilen und mit einem Löffel eine Vertiefung drücken, sodass ein Nest entsteht und ca. 15 Minuten im heißen Ofen vorbacken.

2/3 der Schinkenwürfel und Schnittlauchröllchen in die Nester geben, je ein Ei daraufgeben und mit restlichem Schinkenwürfel und Schnittlauch toppen.

Wieder in den Ofen geben und weitere ca. 10 Minuten backen.

Kartoffelnester 10 Minuten in der Form auskühlen lassen und vorsichtig herausnehmen.

Tipp!
Die Muffinform sollte gut gefettet sein, sonst bekommt man die Nester nicht gut heraus.
Zum Servieren kann man sie auch prima in Muffinförmchen setzen.

X❤️XO, Manu & Joëlle

Print Friendly, PDF & Email

7 Kommentare zu “Ei im Kartoffel-Parmesan-Nest

  1. Katy sagt:

    Hallo ihr Lieben,
    Ich überlege unseren diesjährigen Osterbrunch mit diesen Nestchen zu erweitern. Könnte ich die Nester nicht direkt in den Muffinförmchen backen? Spricht etwas dagegen?
    Vielen Dank schon mal für euren Tipp!
    Viele Grüße
    Katy

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Hallo, spricht nichts dagegen. LG

    2. Ulrike sagt:

      Ich habe es mit den Papierförmchen probiert — mit dem Ergebnis, dass ich das Muffin-Blech nur mit Backofenreiniger und sehr langem Reiben sauber bekommen habe, da das Eiweiß unter das Papier gelaufen ist und in den Mulden des Blechs festklebte. Nächstes Mal nehme ich andere kleine Formen (aus Porzellan oder Keramik) statt des Muffinsblechs.

  2. Mary sagt:

    hallo, nimmt man da mehligkochende oder festkochende Kartoffeln?

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Die, die du gerade da hast. LG

      1. Mary sagt:

        Muss mann evt länger backen ?Meine kartoffeln waren noch nicht durch

        1. Manu & Joëlle sagt:

          Hallo da kommt es sichre auf die Kartoffelsorte und den Backofen an. Das msst du austesten und die Backzeit anpassen. LG

Schreibe einen Kommentar zu Mary Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beginne zu tippen, um die gesuchten Beiträge zu sehen.

You cannot copy content of this page

error: