Aufstriche, Dips & Saucen, Desserts & Sweets, zum Verschenken

Dulce de Leche | Milchcreme | Karamellcreme

Dulce de Leche | Milchcreme | Karamellcreme

Hallo Ihr Lieben,

Karamellcreme: Einfach göttlich!  Ich muss schon immer aufpassen, dass nicht noch ein Löffel dieser herrlichen Creme in meinen Mund wandert.
Diese leckere Milchkonfitüre stammt ursprünglich aus Mittel-und Südamerika und ist dort praktisch DIE Zutat für süße Desserts und zum Backen in Pudding, Milchreis, Flan, Eiscreme, als Füllung für Torten, Plätzchen oder nur einfach so, auf Brot.
Ihr kennt doch sicher Milchmädchen. Das ist eine Dose gezuckerte Kondensmilch, die nach zwei Stunden köcheln lassen, man eine Karamellcreme hat. Ja, kann man so machen, aber…..es geht besser und natürlich schneller mit dem Thermomix®.
Und ihr habt keinen Dosengeschmack, keinen Kondensmilchgeschmack und diese Creme ist nicht zuuuu süß.

Ihr benötigt für ca. 250 ml :

500 g frische Milch, 1.5 % oder 3.5 % Fett
100 g Sahne
1/8 TL Salz
1/8 TL Natron
Mark einer 1/2 Vanilleschote, z.B. unsere *Gourmet-Vanilleschoten, hier erhältlich
140 g weißer Zucker
35 g brauner Zucker

So geht´s:

Alle Zutaten in den Mixtopf geben, ca. 30 Minuten | Varoma | Stufe 5  ohne Messbecher köcheln lassen. Den Spritzschutzdeckel oder das Garkörbchen  Garkörbchen als Spritzschutz aufsetzen.
Stufe 5 ist wichtig, damit der Dampf gut zirkuliert und entweichen kann, sonst kocht es über.

Bei dieser Zeitwahl ist sie genau richtig für unseren Kaffee. 5 Minuten länger ist sie super cremig.

Die Kochzeit bestimmt die Konsistenz. Beim Abkühlen dickt sie noch ein.

Tipp!
Natron sorgt für eine goldfarbene Karamellcreme.
Wenn ihr die Creme sofort in Gläser abfüllt, hält sie Monate. Geöffnet im Kühlschrank ca. 4 Wochen.

Das Glas ist von *Ball Mason. Das sind stylische amerikanische Einmachgläser. Es gibt sie in verschiedenen Formen. Sie sind aus robustem, umweltfreundlichem Glas und mit einer Extra-Portion Vintage-Charme ausgestattet.

X❤️XO, Manu & Joëlle

Die mit *gekennzeichneten Links sind Affiliate Links zu Amazon. Diese dienen zur Orientierung und schnellem Finden der Produkte und werden je nach Erfolg mit einer kleinen Provision ausgezahlt, falls diese genutzt werden. Am Preis ändert sich für Euch nichts. Wir empfehlen grundsätzlich nur Produkte, die wir verwenden und von denen wir überzeugt sind.
 
Print Friendly, PDF & Email

34 Kommentare zu “Dulce de Leche | Milchcreme | Karamellcreme

  1. Boah du bist ja sooo gemein !! Durch dich werden wir hier dick und fett 🙂

    Milchmädchen steht schon auf meinem Einkaufszettel *seufz*

    Du machst mich feddisch !

    1. 🙂 Anjaaaaaa, Du bist der Knaller. Man gönnt sich ja sonst nichts 😉
      Lieben Gruss
      Manu

  2. Claudia sagt:

    Ich hab meinen Thermomix gerade mal 2 Tage und das war mein zweites Rezept, das ich ausprobiert habe.
    Wahnsinn, sehr gut, mein Mann ist auch ganz hin und weg. Bin mal gespannt was meine Kinder sagen.
    Ich glaube, das geht in Serie als Weihnachtsgeschenk.

    Danke für das tolle Rezept
    Claudia

    1. Hallo Claudia,
      das freut mich sehr.
      Ich wünsche dir ganz viel Spaß weiterhin beim mixen.
      Liebe Grüße
      Manu

  3. Anonym sagt:

    Ohhh wie lecker.tolles rezept.
    wie lange ist diese sauce denn haltbar?

    1. Hallo,
      schau mal im Rezept 😉
      Da steht es.
      LG

  4. Ekala49 sagt:

    Hallo habe das Rezept gelesen und werde es mal nachkochen. Habe schon lange danach gesucht….. Ich selber komme aus Südamerika und mache es immer mit Milchmädchen. Als Tip für alle anstatt es Stunden zu kochen, kocht man es 20 bis 25 Minuten im Sicomatic mit Wasser, so das die Dosen bis mindestens die hälfte gedeckt sind. und fertig. Ich mache dann immer gleich 2-3 Dosen. LG

  5. RenateS sagt:

    Hm ich lese im Rezept nichts von Stunden kochen ?

    1. Warum soll es Stunden kochen ? Ist ja kein Milchmädchen, welches in Dosen zu karamell gekocht wird. LG

  6. Unknown sagt:

    Mit Milch ist Milchmädchen oder H-Milch 1,5% oder mehr gemeint?

  7. Olga Weiß sagt:

    Hallo, hört sich sehr lecker an und stundenlang gekochtes Milchmädchen weckt Kindheitserinnerungen – wir haben es dann einfach gelöffelt �� Selbstgemacht stelle ich es mir noch besser vor und freue mich schon auf meinen schwarzen Tee damit gesüßt, yummy! Eine Frage habe ich vorab: ist Natron unbedingt notwendig? Ich möchte Rübenzucker und Rohrzucker benutzen… vielen Dank ��

    1. Hallo OLga,
      wie im Rezept beschrieben, ist das Natron für die Farbe 😉

  8. Anonym sagt:

    Muss es frische Milch sein? Hab grad nur H-Milch da….

    1. …bisher immer nur frische MIlch benutzt…

  9. Hallo,kann es sein das wenn ich die doppelte Menge mache,die Koch Zeit sich dadurch verlängert?
    LG Nicole

  10. Danke für dieses schöne leckere Rezept.Das ist echt der Hammer. Ich habe direkt die doppelte Menge gemacht und die Kochzeit hat sich dadurch auf 65 Minuten verlängert.

  11. Super lecker. Vielen Dank für das Rezept. Habe direkt die doppelte Menge gemacht und die Kochzeit hat sich dadurch auf 65 Minuten verlängert.

  12. Nicole sagt:

    Heute gemacht und muss sagen das macht echt süchtig…… habe es 10 Minuten länger gekocht um es etwas dicker zu haben. Kinder sind auch begeistert!!!!

  13. Hallo
    Also ich habe H-Milch benutzt und 45 min kochen lassen. Das Ergebnis karamelbonbons�� auch lecker…wollte es eigentlich für die Füllung von Plätzchen benutzen. Also auf ein neues ��

  14. Ute Rau sagt:

    In eurem alten Blog hatte das Rezept je 1/4 TL Salz u. Natron und der Zucker war nur brauner mit 175 g.
    Was hat euch zu der Änderung veranlasst? Ist 1/4 TL zu salzig? Die Farbe zu dunkel?

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Wir hatten 2 Varianten. Diese gefält uns eindeutig besser. LG

  15. Ute Rau sagt:

    Wenn ich gleich die doppelte Menge – 1 Flasche für zuhause und 1 für die Arbeit – machen möchte, bleibt es dann trotzdem bei den 30 Min. oder muss ich dann 1 h kochen lassen?

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Die Zeit musst du anpassen. Denke aber nicht verdoppeln. Einfach einen Blick reinwerfen.

  16. Cubby sagt:

    Ich habe dieses Rezept soeben mit veganen Alternativen probiert, da wir keine Milchprodukte essen. Habe Soja Cuisine und Cashewmilch verwendet und es ist super lecker geworden!

    Danke für das Rezept, das werde ich noch öfter machen!

  17. Tina sagt:

    ….und wenn man da noch eine Banane reinpüriert….
    Hammerlecker. Ich bin süchtig.
    Danke für das Rezept! Kannte bisher nur die Milchmädchen-Version.
    LG Tina

  18. Wiebke sagt:

    Wie messe ich einen 1/8 Teelöffel ab?

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Von einem 1/4 Teelöffel nochmal die Hälfte. LG

  19. Uli sagt:

    Die ist super lecker! Vielen Dank für das Rezept. Die werde ich öfter machen.?

  20. Manu Fleury sagt:

    Mmh…. die ganze Küche duftet nach dieser leckeren Karamell-Sünde. Wird mein diesjähriges Weihnachtsmitbringsel für meine Schwester und Freundinnen.
    Vielen ❤️ Kuchen Dank für das Rezept

  21. KERSTIN LENTZ sagt:

    Zu Ostern, zu Weihnachten, zum Geburtstag, zu Muttertag….
    Ich verschenke immer gerne ein Gläschen hiervon.
    Kann man den Tag besser versüßen?
    N E I N !

    1. Anetta sagt:

      Ich bin heute per Zufall auf eure Seite gestoßen und bin direkt an diesem Rezept hängen geblieben. Da ich dafür alles da hatte, habe ich es direkt gezaubert. Und was soll ich sagen? Es ist einfach nur super lecker und weckt Kindheits-Erinnerungen. Habe meine Mutter auch angefixt, die steht jetzt in der Küche. 🙂 Danke für das teilen eurer Rezepte mit uns allen.
      Ach so, ich hab die H-Milch genommen und 35 Minuten kochen lassen, da wir es gern auf‘s Brot/Brötchen schmieren.
      Liebe Grüße
      Anetta

  22. Bibi sagt:

    Hallo,
    ich habe die Karamellsauce gemacht und sie ist leider etwas zu dickflüssig geworden um sie als Soße auf das Tiramisu dessert zu gießen. Habt ihr einen Tipp wie ich sie etwas flüssiger bekomme?
    LG

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Hallo, etwas erwärmen und beim nächsten Mal die Kochzeit etwas verkürzen. LG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beginne zu tippen, um die gesuchten Beiträge zu sehen.

You cannot copy content of this page

error: