Kuchen, Torten & Gebäck, Salate & Snacks

Club Cracker

Club Cracker

Hallo ihr Lieben,

Heute gibt es mal ein ganz einfaches Rezept, zu dem wir immer wieder
greife, wenn wir mal wieder was zum Knabbern oder Dippen brauchen.
Die Cracker passen auch fantastisch zu Rotwein und sind
sehr schnell gemacht, aber auch sehr schnell weg gegessen.

Ihr benötigt für ca. 60 Stück:

160 g Weizenmehl, Type 405 + etwas zum Bemehlen
100 g Quark
110 g weiche Butter
1 TL Salz

außerdem zum Bestreuen:
grobes Meersalz

So geht´s:

Den Backofen auf 175°C Umluft vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen.

Mehl, Quark, Butter und Salz in den Mixtopf geben, 1 Minute | Stufe 4 mischen.

Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen und Kreise ausstechen, oder mit einem Teigroller Quadrate ausrollen.

Mit einer Gabel mehrmals einstechen und auf das vorbereitete Backblech legen und mit Meersalz bestreuen.

Im heißen Backofen ca. 12 Minuten backen, herausnehmen und auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.

X❤️XO, Manu & Joëlle

Print Friendly, PDF & Email

8 Kommentare zu “Club Cracker

  1. Unknown sagt:

    die sind ja mal der Hammer, genau, was ich gesucht habe…….. Dankeschön für das Rezept
    Ich habe das neue Pommes-Salz "Sour Cream" und Röstzwiebeln benutzt. Schmecken wie die Original Tuc Cracker. Ich könnte mich reinlegen.
    LG Edeltraud

    1. Hallo Edeltraud,
      ja, das ist das Schöne. Man kann hierbei wunderbar variieren.
      Deine Variante werde ich mirauch mal erken.

      LG Manu

  2. Anonym sagt:

    Hallo! Durch was könnte ich den Quark ersetzen? #Kuhmilchallergie ��

    1. Sigrid sagt:

      durch laktosefreiem oder Schaf- bzw. Ziegenquark 😉

  3. Sa Lu sagt:

    Hallo Manuela, was ist "das neue Pommes-Salz "Sour Cream""? Ist das auch von euch oder gibt es das irgendwo zu kaufen? Ich mag ja nur noch Gewürze in denen man genau weiß was enthalten ist 🙂 LG, Sabine

  4. Hallo Sabine, ich verstehe leider nicht, was Du meinst. Lg Manu

  5. Ines sagt:

    Ich habe die Gracker heute gemacht, aber die sind ganz weich geworden – ist das „normal“?? Ich stelle mir darunter eher was crosses vor. Geschmacklich sind sie aber top.

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Hallo, nein, sie sollten nicht weich sein. Etl. zu dick gewesen? Dann länger backen. LG

Schreibe einen Kommentar zu Unknown Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beginne zu tippen, um die gesuchten Beiträge zu sehen.

You cannot copy content of this page

error: