Kuchen, Torten & Gebäck

Chocolate Mud Cake

Chocolate Mud Cake

Hallo ihr Lieben,

Heute gibt es ein absolutes Highlight für Schokoladenkuchenliebhaber: einen super saftigen und mega schokoladigen Mud Cake. Mud Cakes enthalten grundsätzlich geschmolzene Schokolade und sind einfach unfassbar saftig. Nicht gerade leicht, aber sooooo lecker.

Ihr benötigt für 1 Springform ø24 cm:

230 g Zucker
320 g weiche Butter
260 g Zartbitterschokolade
1 EL *Vanilleextrakt, z.B. unseres hier
200 g Buttermilch
3 Eier (M)
260 g Weizenmehl, Type 405
40 g Backkakao
1 gestr. TL Backpulver
1/4 TL Salz
optional 1 Schluck Whisky

Topping:
Backkakao zum Bestäuben
oder
125 g Sahne
125 g Zartbitterschokolade

So geht´s:

Backofen auf 160° Ober-Unterhitze vorheizen. Eine Springform ø24 cm fetten.

Zucker  in den Mixtopf geben, 30 Sekunden | Stufe 10 pulverisieren.

Butter, Schokolade in Stücken, Vanilleextrakt und Buttermilch zugeben, 5 Sekunden | Stufe 5 mixen, anschließend 5 Minuten | 50°C | Stufe 2 schmelzen und 5 Minuten abkühlen lassen.

Eier, Mehl, Kakao, Backpulver und Salz zugeben, 12 Sekunden | Stufe 5 verrühren. Einmal mit dem Spatel durchgehen, um Teigreste unterzuheben.

Den Teig in die vorbereitete Springform geben und ca. 80 Minuten backen. Stäbchenprobe durchführen!

Der Teig soll innen noch leicht feucht sein. Kuchen in der Form auskühlen lassen. Nach Belieben mit Kakaopulver bestäuben oder eine Ganache zubereiten.

Für die Ganache die Schokolade in Stücken in den Mixtopf geben, 10 Sekunden | Stufe 8 zerkleinern.

Sahne zugeben, 5 Minuten | 50°C | Stufe 2 erwärmen, anschließend nochmal 20 Sekunden | Stufe 3 verrühren. Ganache abkühlen und efster werden lassen, anschließend großzügig auf den Kuchen verteilen und genießen.

X❤️XO, Manu & Joëlle

Alle mit *gekennzeichneten Links sind Affiliate-Partnerlinks: Diese dienen zur Orientierung und schnellem Finden der Produkte. Kauft ihr das Produkt über diesen Link, bekommen wir für unsere Empfehlung eine kleine Provision. Für euch ändert sich nichts am Preis. Wir empfehlen grundsätzlich nur Produkte, die wir verwenden und von denen wir überzeugt sind.

Print Friendly, PDF & Email

16 Kommentare zu “Chocolate Mud Cake

  1. cathi139 sagt:

    uiuiui…. für mich als Schokoholic ist das ja ein Traumrezept, yammeeeeeeeee – "und führe mich nicht in Versuchung " *lach*…. das muss ich mal bei Gelegenheit ausprobieren, Danke für das Rezept
    lg
    Cathi

  2. cathi139 sagt:

    ich noch mal…. was ist Vanilla Bean Paste???

    1. Hallo Cathi, die bekommst Du in gut sortiereten Supermärkten, wo auch die Backsachen stehen. Ich habe sie zB in der Metro gekauft. LG Manuela

  3. Solveig sagt:

    Hallo,
    vielen Dank für dieses super Rezept. Das war der perfekte Schokoladenkuchen zum Geburtstag meiner Tochter. Besser geht es nicht. Ich habe mich genau an das Rezept gehalten und der Kuchen ist super gelungen. Etwas feucht von innen mit der Ganache oben drauf :-)…absolut lecker!

  4. Annika sagt:

    Hallo!Kann man den Kuchen auch als Blechkuchen backen?

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Haben wir noch nicht ausprobiert. Die Menge wird sicher zu wenig sein

  5. Tija sagt:

    Hallo zusammen, ich habe diesen Kuchen gestern gebacken und der war total trocken ;-(
    ich habe allerdings halb Vollmilch und halt Zartbitter Schokolade genommen.. kann das sein das es daran lag? Und stimmt die Zeitangabe von 80min?
    Geschmacklich aber 1a!!! Wie alle eure Rezepte… I love it 😉

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Hallo, da muss definitiv was schief gelaufen sein. Der Kuchen istv alles andere als trocken. Ganz im Gegenteil.

      1. Marion sagt:

        Ich habe ihn heute exakt nach Rezept gebacken und habe nach 65 min eine Stäbchenprobe gemacht.Leider zu spät, er ist trocken.Das nächste Mal mache ich die Probe auch nach 50 min.Aber er riecht so lecker, bin auf morgen gespannt, wie er schmeckt.

  6. Klaus sagt:

    Hi! Ich habe den Kuchen auch mal getestet. Bei mir war er nach gut 50 Minuten fertig…. Hatte leider nur 200g Zartbitterschokolade, sonst alles nach Rezept….. Lecker war er auf jedenfall 🙂

  7. Claudia Z. sagt:

    Ist es besser, wenn ich den Kuchen am Tag vorher backe oder lieber am Tag backen, an dem der Kuchen gegessen werden soll?

    Viele Grüße
    Claudia

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Hallo Claudia, kannst du gut vorher backen. LG

  8. Katja sagt:

    Welche Schokolade verwendet ihr? Bzw. wie viel Prozent ? Vielen Dank für eure Rückmeldung und eure tollen Rezepte! 🙂

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Hallo Katja, wir verwenden immer Lindt Schokolade mit 70%. LG

  9. Melanie sagt:

    Hallo ihr Lieben,
    ich möchte den Kuchen gerne Morgen backen, aber habe ein paar Fragen. Ich bin etwas irritiert. 80 Min vs 50 Min backen (aus den Kommentaren). Das ist schon ein gewaltiger Unterschied für Kuchen. Könnt ihr mir helfen? Der Kuchen soll ja etwas saftiger sein (ich nenn es mal so) muss dann am Stänbchen noch etwas dran sein? Nächste Frage: kann ich die Ganache auch einen Tag vorher vorbereiten und erst kurz vor dem Verzehr drüber kippen? Sonst matscht doch der Kuchen so durch. Wollte ihn einen Tag vorher vorbereiten und morgen s Verschenken. Hoffe auf Nachrichten von euch 🙂 vielen herzlichen Dank 🙂

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Hallo Melanie, alle Rezepte, die wir hier veröffentlichen, wurden genau so zubereitet wie angegeben. Sicherlich reagiert jeder Ofen etwas anders. Aber bisher gab es auch nur tolles Feedback zu diesem Kuchen und er ist wirklich saftig. Du kannst die Ganache auch vorbereiten, sollte aber dann Zimmertemperatur haben oder bei ganz kleiner Wattzahl in der Mikro erwäremt werden, dass ie smoothie ist, wenn du sie darüber gibst. LG und gutes Gelingen.

Schreibe einen Kommentar zu Claudia Z. Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beginne zu tippen, um die gesuchten Beiträge zu sehen.
You cannot copy content of this page