Hauptgerichte & Beilagen

Chicken Fingers mit heißem Honig und Dip

Chicken Fingers mit heißem Honig und Dip

Hallo ihr Lieben,

unsere Chicken Fingers werden im Ofen gebacken, sind knusprig und würzig. Mit heißem Honig beträufelt oder im Dip getunkt einfach Yummy!

Ihr benötigt für 4 Portionen:

Chicken Fingers:
750 g Hähnchenbrustinnenfilets
1/4 TL Salz
1/4 TL Pfeffer
100 g Panko Paniermehl (asiatisches, grobes Paniermehl)
1 TL Knoblauchpulver
2 Eier (M), verquirlt

heißer Honig:
100 g Honig
1 Jalapeno

Dip:
120 g Mayonnaise, selbstgemacht oder gekauft
1 El Dijonsenf
1 EL Honig
1 EL BBQ Sauce eurer Wahl

Außerdem:
Butterschmalz, flüssig

So geht´s:

Den Backofen auf 230°C Ober-Unterhitze vorheizen.

Ein Backbech mit Backpapier auslegen.

Das Hähnchenbrustinnenfilets mit Salz und Pfeffer würzen.

Panko mit Knoblauchpulver mischen.

Das Fleisch jeweils in dem Ei wenden und anschließend im Paniermehl, auf das vorbereitete Backblech geben und je mit etwas Butterschmalz beträufeln. Das macht sie schön saftg und nicht trocken.

Im heißen Ofen ca. 15 Minuten backen, wenden und die andere Seite auch mit etwas Butterschalz beträufeln und weitere ca. 10 Minuten backen. Die Backzeit richtet sich nach der Dicke eures Fleisches.

In der Zwischenzeit den Dip und heißen Honig zubereten.

Für den Dip alle Zutaten in den Mixtopf geben, 20 Sekunden| Stufe 4 verrühren und umfüllen.

Mixtopf spülen.

Jalapeno in den Mixtopf geben, 5 Minuten | Stufe 5 zerkleinern. Mit dem Spatel alles vom Rand nach unten schieben.

Honig zugeben, 5 Minuten | 40°C | Stufe 1 erwärmen, anschließend durch ein feines Sieb filtern, um die Stücke und Kerne zu entfernen.

Chicken Fingers zusmamen mit Dip und heißem Honig servieren.

X❤️XO, Manu & Joëlle

Print Friendly, PDF & Email

2 Kommentare zu “Chicken Fingers mit heißem Honig und Dip

  1. Jessica sagt:

    Die Chicken Fingers sind wirklich richtig lecker und gelingen superknusprig im Backofen! Den heißen Honig habe ich nicht zubereitet, der Dip jedoch passt sehr gut zu den Hähnchenteilen. Weil ich es als komplettes Abendessen geplant hatte gab es noch Bratkartoffeln dazu. Vielen Dank für das Rezept!

  2. B. sagt:

    Ich habe die Chicken-Fingers jetzt schon sooft gemacht, einfach lecker.
    So knusprig und würzig.
    Heute probiere ich dasselbe Rezept mit Haloumi-Bites.

    Der Dip passt richtig gut dazu, deshalb habe ich ihn heute auch wieder gewählt.
    Dazu gibt es selbstgebackenes Baguette, Aioli und Ofen-Süsskartoffel.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beginne zu tippen, um die gesuchten Beiträge zu sehen.

You cannot copy content of this page

error: