Festtage, Kuchen, Torten & Gebäck

Carrot Cake a la Jamie Oliver

Carrot Cake a la Jamie Oliver

Hallo Ihr Lieben,

Saftige Möhren, kernige Walnüsse, tolle Gewürze, cremiger Frischkäse und spritzige Limette – der Carrot Cake a la  Jamie Oliver ist sündhaft lecker und einfach gemacht.

Ihr benötigt für eine *24 – 26 er Springform:

300 g Möhren
115 g Walnusskerne
5 Eier (L), getrennt
285 weiche Butter
285 g brauner Zucker
170 g Mehl, Type 405
2 TL Backpulver
115 g gemahlene Mandeln
abgeriebene Schale und Saft einer Bio Orange
1 TL Zimt
1 Prise gemahlene Nelken
1 Prise geriebene Muskatnuss
1/2 TL Ingwerpulver
Prise Salz

Für die Creme
115 g Mascarpone
225 g Doppelrahmfrischkäse
85 g Puderzucker
abgeriebene Schale und Saft von 2 Bio Limetten

So geht´s:

Den Backofen auf 180°C Ober-Unterhitze vorheizen. Springform mit Backpapier auslegen.

Möhren in den Mixtopf geben, 6 Sekunden | Stufe 5 zerkleinern.  Umfüllen.

Walnüsse in den Mixtopf geben,  4 Sekunden | Stufe 6 zerkleinern und umfüllen.

Mixtopf spülen, er muss für den Eischnee absolut fettfrei sein.

Rühraufsatz einsetzen.

Eiweiße in den Mixtopf geben und  mit dem Rühraufsatz 4 Minuten |  Stufe 3,5 steif schlagen und umfüllen.

Rühraufsatz entfernen.

Die Butter und Zucker in den Mixtopf geben, 3 Minuten | Stufe 5  cremig rühren.

Die Eigelbe zugeben, 2 Minuten | Stufe 4 unterrühren, dann das Mehl, Backpulver, Mandeln, Orangenschale-und Saft, Gewürze, zerkleinerte Walnüsse und Möhren zufügen und alles mit Hilfe des Spatels 10 Sekunden | Stufe 4,5 unterheben.

Mit dem Spatel alles vom Rand zusammenschieben und weitere 15 Sekunden | Stufe 4.5 mit Hilfe des Spatels verrühren.

Masse in eine große Schüssel umfüllen und das steif geschlagene Eiweiß mit einem Rührbesen unterheben.

Den Teig in die vorbereitete Form füllen und im unteren Drittel ca. 60 Minuten backen. Stäbchenprobe durchführen.

10 Minuten in der Form abkühlen lassen, dann aus der Form lösen und abkühlen lassen.

Die Zutaten für den Guss in den Mixtopf geben und  1 Minuten | Stufe 3 verrühren und den Kuchen großzügig damit bestreichen.

Tipp!
Die supersüßen*Servietten findet ihr zB hier.

☆ Manu & Joëlle

Die mit *gekennzeichneten Links sind Affiliate Links zu Amazon. Diese dienen zur Orientierung und schnellem Finden der Produkte und werden je nach Erfolg mit einer kleinen Provision ausgezahlt, falls diese genutzt werden. Am Preis ändert sich für Euch nichts. Wir empfehlen grundsätzlich nur Produkte, die wir verwenden und von denen wir überzeugt sind.  
Print Friendly, PDF & Email

49 Kommentare zu “Carrot Cake a la Jamie Oliver

  1. Sa Lu sagt:

    Hammer….was sieht der saftig aus!!!

  2. Anonym sagt:

    Hallo Manu, hammer Seite, Respekt.
    Tut es dem Kuchen was ab, wenn man ihn 1 oder 2 Tage vorher backt? Wird er dann evtl. sogar noch saftiger? Was meinst du? LG Tanja

    1. Hallo Tanja ,
      Danke dir.
      Du kannst den Kuchen gut 1 Tag vorher machen.
      Lieben Gruss manu

    2. Anna sagt:

      Was kann man denn anstelle von Ingwerpulver benutzen?
      LG und Danke für die vielen tollen Rezepte!

  3. Der Kuchen ist super lecker. Vielen Dank für das tolle Rezept.

  4. Der Kuchen ist super lecker. Vielen Dank für das tolle Rezept.

  5. Man sollte vielleicht erwähnen, dass das Rezept von Jamie Oliver ist. 🙂

    1. Jh 710 sagt:

      Und 1000 Varianten im Netz gibt 😉

  6. M.B sagt:

    Das Rezept hört sich toll an,würde aber gerne wissen wann der Orangensaft und die abgeriebene Schale von der Orange rein kommt?! Das steht leider nicht drinnen 🙂

    Lg

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Mit Mehl, Backpulver etc. zugeben

  7. Natalie sagt:

    Guten Morgen,

    möchte den Kuchen heute Vormittag backen. Habe leider keine Biolimetten bekommen. Somit habe ich nur den Saft aber kann die Schale nicht verwenden. Kann ich auch Zitronenschale nehmen und den Limettensaft dazu?

    Liebe Grüße
    Natalie

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Hallo Natalie, ja, kannst Du. LG

      1. Natalie sagt:

        Vielen Dank für die schnelle Antwort. Ihr seid super ? LG

  8. Olga sagt:

    Hallo, super Rezept, danke. Habe den Kuchen heute gemacht, aber der ist irgendwie oben zerplatzt, ist es normal oder an was liegt das?
    LG

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Hallo Olga
      Schwer zu sagen. Bei uns war er noch nie aufgerissen. Hauptsache er schmeckt ?

      1. Olga sagt:

        Vielen Dank für die schnelle Antwort. Sind diese Rezepte für TM5 gedacht?
        LG

        1. Manu & Joëlle sagt:

          Ja, richtig.

  9. Lilu sagt:

    Hallöchen, kann ich dieses Rezept auch im Glas backen?

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Hallo, ein ähnliches Rezept im Glas findest Du unter Carrot Cake im Glas 😉 Lieben Gruß

  10. Simone sagt:

    Hallo, kann ich den Kuchen auch in einer Rechteckigen Form backen und anschließend eine 1 daraus schneiden? Klappt das von der Konsistenz? Meine kleine wird Ostersamstag 1

    Lieben Dank
    Simone

    P.S. Eure Seite ist absolut spitze!

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Hallo Simone, von der Konsistenz her sollte es prima klappen. Lieben Gruß und eine wunderschöne Geburtstagsfeie

    2. Manu & Joëlle sagt:

      Hallo Simone, von der Konsistenz her sollte es prima klappen. Lieben Gruß und eine wunderschöne Geburtstagsfeier

  11. Bine sagt:

    Ich würde den Kuchen gern an Ostern backen. Ich möchte ihn aber in einer Kastenform backen. Was meint ihr, muss ich Menge und evtl auch Backzeit reduzieren?

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Hallo Bine, haben wir noch nicht getestet.Menge dürfte etwas viel für eine Kastenform sein. Da hilft nur ausprobieren. LG

  12. Ina sagt:

    Hallo,

    kann ich die Nüsse durch Mandeln ersetzen ?

    LG ina

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Hallo, ganz nach Belieben. LG

  13. Nadine sagt:

    Halli Hallo. Worin ist der Unterschied zu dem Carrot im Glas Teig? Kann ich diesen Teig hier auch in gläser füllen? Danke!!

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Vergleiche die Zutaten. Es ist ein kleiner Unterschied. Lg

  14. Karavezyroglou sagt:

    Hallo,

    Welchen Durchmesser braucht die Form?

    LG
    Loredana Karavezyroglou

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Steht im Rezept ?

  15. Katharina sagt:

    Sehr sehr lecker ?

  16. Jessica sagt:

    Vielen Dank für eure Rezepte! Das ein oder andere ist schon auf meiner „Koch-und back- Dauer“ Liste 🙂
    Dieses hier wir als Cup Cakes getestet.
    Schöne Ostern

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Dankeschön. Dir auch schöne Ostern

  17. Marga sagt:

    Vielen Dank für die tollen Rezepte. Ich wollte es für morgen backen, der Kuchen ist schon im Ofen es duftet lecker, nun wollte ich die Creme fertig machen und hab keine Mascarpone 🙁 vergessen ….sooo ärgerlich. …was soll ich jetzt tun? Kenne mich da nicht aus was ist wenn ich es weglasse und mehr frischkäse nehme? hmm 🙁

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Versuche es mit Frischkäse. Schöne Ostern

  18. Maren sagt:

    Leider kein Aprilscherz, haargenau nach Anleizung gemacht und er ist total speckig geworden.

    Was ist da schief gelaufen ?

    Geschmacklich ok, aber die Konsistenz ?
    Da spare ich mir jetzt das topping

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Hallo Maren , das hört sich nach nicht durchgebacken an. Jeder Ofen ist da anders. Bisher waren alle mega begeistert.

  19. Ina sagt:

    Gerade mit der Verwandschaft beim Osterkaffee probiert: der Hammer! Alle waren restlos von der Mischung aus würzigem Kuchen und zitronig-frischer Creme. Vielen Dank für das tolle Rezept!

  20. Kerstin sagt:

    Hallo, erst einmal Frohe Ostern. Ich hatte mich so sehr auf diesen kuchen gefreut. Mit dem tollen TOPPING.
    Das war auch super lecker. Nur der Kuchen ist nichts geworden. Ich habe diesen einen Tag zuvor gebacken. Habe glutenfreies Mehl verwendet und vlt. War die Orange zu groß? ….Laut Stäbchenprobe war er durch, hatte auch eine Stunde gebacken. Den nächsten Tag habe ich dann das TOPPING aufgetragen und beim schneiden bemerkt, dass der Kuchen in der Mitte total weich und matschig war. Wir haben dann den Rand gegessen. Geschmacklich alles super…..Habe keine Erklärung. Wir werden es nochmal probieren und berichten dann nochmal……Vielen Dank für das tolle Rezept und die Anregungen. Liebe Grüße

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Hallo Kerstin , das tut mir leid. Aber mit glutenfreiem Mehl kennen wir uns gar nicht aus. Lieben Gruss

  21. Nina sagt:

    Hallo,
    Kann man das Topping mit Gelfarben einfärben und mit einer Tulpentülle aufspritzen,oder ist es zu weich?
    Lg
    Nina

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Das sollte funktionieren. LG

  22. Birgit sagt:

    Original nach Rezept gemacht – absolut speckig geworden .. Konsistenz eher wie harte Butter oder so .. 🙁
    Sehr schade ..

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Hallo Birgit, da ist bei dir definitiv was schief gelaufen ! Alle, sie ihn bisher gemacht haben sind begeistert. Der Kcuhe ist mega saftig, weit entfernt von speckig. LG

  23. Kim sagt:

    Was für ein mega leckerer Kuchen. Habe den Kuchen für die Arbeit gebacken und er kam super gut an. Werde ihn am Samstag gleich nochmal backen. Ganz viele Daumen hoch für dieses tolle Rezept

  24. Jenny sagt:

    Kann ich anstatt Kuchen davon auch Muffins machen und das Rezept am besten halbieren?

  25. Esther sagt:

    Heute gemacht – bester Möhrenkuchen überhaupt! Mega saftig und würzig / Die Creme war das i-Tüpfelchen! Danke!

    1. Desertflower sagt:

      Obwohl ich mich genau an die Anleitung gehalten und eine Stäbchenprobe gemacht habe, ist der Kuchen total speckig geworden.

      Was lief da schief?

  26. Julia sagt:

    Kann ich das Ingwerpulver mit etwas ersetzen oder komplett weglassen?

Schreibe einen Kommentar zu Olga Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beginne zu tippen, um die gesuchten Beiträge zu sehen.