Brot & Backwaren, Festtage

Butterzopf und Osterkranz

Butterzopf und Osterkranz

Hallo ihr Lieben,

Butterzopf und Osterkranz darf zum ausgiebigen Brunch auf keinen Fall fehlen. Eine Scheibe bestrichen mit selbstgemachter Marmelade ist einfach etwas Wunderbares.

Zutaten für 1 Butterzopf und 1 Hefekranz:

100 g Milch
140 g Sahne
20 g frische Hefe
1 TL Vanillezucker
500 g Mehl, Type 550
40 g Zucker
5 g Salz
100 g weiche Butter
2 Eier (M)

Außerdem:
1 Ei mit etwas Wasser verquirlt

Für den Zopf:
30 g geschmolzene Butter

Für den Kranz :
etwas Aprikosenmarmelade
Mandelblättchen

So geht´s:

Milch, Sahne, Hefe und Vanillezucker in den Mixtopf geben, 3 Minuten | 37°C | Stufe 2 erwärmen.

150 g Mehl zugeben, 20 Sekunden | Stufe 2 unterrühren, anschließend 10 Minuten ruhen lassen.

Restliches Mehl, Zucker, Salz, Butter und Eier zugeben, 5 Minuten | Teigstufe kneten.

Den Teig umfüllen und abgedeckt 45 Minuten ruhen lassen.

Den recht weichen Teig auf eine Arbeitsfläche geben, in vier gleich große Portionen teilen.

Jede Teigportion zu einem Strang von etwa 50 cm Länge rollen.

Zwei Stränge davon zu einem Zopf flechten. Die anderen beiden Stränge flechten und zu einem Kranz formen, abgedeckt nochmal 45 Minuten ruhen lassen.

Etwa 15 Minuten vor der Backzeit den Backofen auf 175°C Ober-Unterhitze vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen.

Ein Ei mit etwas Wasser verquirlen und den Kranz und Zöpfe damit bepinseln. Den Kranz mit Mandelblättchen bestreuen und im heißen Ofen ca. 35 Minuten goldbraun backen.

Den noch heißen Zopf mit flüssiger Butter einpinseln und den Kranz mit etwas warm gemachter Aprikosenkonfitüre einstreichen. Mit Mandelblättchen toppen.

X❤️XO, Manu & Joëlle

Print Friendly, PDF & Email

2 Kommentare zu “Butterzopf und Osterkranz

  1. Steffi sagt:

    Hallo, kann man den Teig auch am Abend vorbereiten und über Nacht im Kühlschrank gehen lassen? LG Steffi

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Hallo, ja das geht. Dan solltest du die Hefe auf etwa 5 g reduzieren. LG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beginne zu tippen, um die gesuchten Beiträge zu sehen.

You cannot copy content of this page

error: