Brot & Backwaren, Salate & Snacks

Brot-Knusperstangen

Brot-Knusperstangen

Hallo Ihr Lieben ❤️

Schnelle, knusprige Brotstangen sind der perfekte Begleiter zum Salat, Grillen und auch einfach nur zum Knabbern. Einmal den Teig vorbereitet, könnt ihr ihn bis zu 14 Tage im Kühlschrank aufbewahren und nach Bedarf ruck zuck knusprige Brotstangen backen.

Ihr benötigt für ca. 16 Brot-Knusperstangen, je nach Länge und Dicke:

320 g Wasser
500 g Weizenmehl, Type 550
20 g frische Hefe
1.5 TL Salz (zb unser *Pink Flor de Sal hier erhältlich)

ausserdem:
2 EL *Olivenöl

nach Belieben:
Salz, Parmesan, Saaten etc. zum Bestreuen

So geht´s:

Alle Zutaten in den Mixtopf geben, 3 Minuten | Teigstufe verkneten.

Den recht feuchten Teig in eine Schüssel geben und abgedeckt 2 Stunden bei Zimmertemperatur gehen lassen, dann in den Kühlschrank stellen. Wir bewahren ihn verschlossen in einer Tupperschüssel auf. Dort kann er so bis zu 2 Wochen aufbewahrt werden. Je länger, desto aromatischer wird der Teig und es kann zwischendurch auch nur eine Menge entnommen werden, die benötigt wird. Also prima für spontane Grillevents, Knabberei und auch Beilage zum Salat.

Zum Backen den Backofen auf 250°C Ober-Unterhitze vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen.

Den Teig auf eine mit Mehl bestäubte Arbeitsfläche geben und den Teig ebenso bemehlen. Den Teig in ca. 170 g Portionen aufteilen und zu einem Rechteck von ca. 13 x 25 cm drücken oder sanft ausrollen, dann längs in 4 Streifen schneiden.

Jeden Teigstreifen in sich verdrehen, auf das vorbereitete Backblech legen und mit Olivenöl bestreichen. Natur belassen oder nach Belieben mit Parmesan, Salz, Mohn o.ä. bestreuen.

Brotsticks im Ofen für 10 – 15 Minuten goldbraun backen und am besten lauwarm genießen.

Tipp!
Die Menge der Brotsticks könnt ihr mit Länge und Dicke beeinflussen.  Dann ggf. die Backzeit anpassen.

☆ Manu & Joëlle

Die mit *gekennzeichneten Links sind Affiliate Links zu Amazon. Diese dienen zur Orientierung und schnellem Finden der Produkte und werden je nach Erfolg mit einer kleinen Provision ausgezahlt, falls diese genutzt werden. Am Preis ändert sich für Euch nichts. Wir empfehlen grundsätzlich nur Produkte, die wir verwenden und von denen wir überzeugt sind.

Print Friendly, PDF & Email

13 Kommentare zu “Brot-Knusperstangen

  1. Manu & Joëlle sagt:

    Hallo, wir habne ihn verschlossen in einer Tupperschüssel. Offen würde er austrocknen. LG

  2. Nadine sagt:

    Hallo,

    kann ich den Teig auch gleich nach dem er zwei Stunden gegangen ist verarbeiten? Oder muss er in den Kühlschrank?

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Hallo. Ja kannst du dann auch sofort verarbeiten. Lieben Gruss

  3. Marita sagt:

    Hallo, ist die Mehlsorte mehr oder weniger egal? Also, geht das mit Vollkornmehl? Ich bin nämlich auf der Suche nach einem Brotstangenrezept für meine kleine, die noch keine Zähnchen hat :). Sowas zum knabbern einfach mal… Salz könnte ich notfalls reduzieren… Liebe Grüße

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Hallo, bei Vollkornmehl müsstest du evtl.ein Schluck Wasser mehr zugeben. LG

      1. Marita sagt:

        Alles klar, danke 🙂

  4. Daisy Zoechinger sagt:

    Hallo

    Könnte man diesen Teig auch auf einem Stock über dem Feuer grillen? Bin auf der Suche nach einem Grillteig für 40 Kinder…

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Kann ich dir leider nicht beantworten. Spricht für mich aber nichts dagegen. Lieben Gruss

  5. Tina sagt:

    Hallo, kann ich die auch heute für morgen backen? Habt ihr das schon mal ausprobiert?

  6. Heidrun Johnson sagt:

    Vielen Dank für dieses tolle Rezept. Genau richtig für die Grillzeit. Wird die Hefemenge reduziert, wenn ich den Teig für längere Zeit im Kühlschrank aufbewahren möchte?

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Ja, die musst du dann auf jeden Fall reduzieren. LG

  7. Julia sagt:

    Hallo. Wie bewahrt ihr denn die fertig gebackenen Brotstangen auf? Hatte welche gemacht und nach dem abkühlen in Alufolie gewickelt waren am nächsten Tag schwer zu beißen.
    Oder sind einfach nur für den sofortigen Verzehr gedacht.

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Hallo, am besten sind sie frisch gebacken oder du bewahrst sie in einer luftdichten Dose auf. LG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beginne zu tippen, um die gesuchten Beiträge zu sehen.