Brot & Backwaren

Brioche über Nacht

Brioche über Nacht

Hallo Ihr Lieben,

……weich, fluffig, einfach lecker. Das Besondere an diesem Brioche Rezept ist, dass es mit wenig Zucker und Butter gebacken wird und das ohne jegliche Geschmackseinbußen.

Es kann wunderbar vorbereitet werden, so dass man am Morgen mit seinen Lieben ausgiebig frühstücken und frisches, lauwarmes Brot genießen kann.

Ihr benötigt für 1 Kastenform 25 cm Länge:

200 g Milch
25 g frische Hefe
40 g Zucker
430 g Weizenmehl, Type 550
1 Ei (M)
60 g weiche Butter + 1 TL zum Einreiben
1/2 TL Salz
50 g Butter zum Bestreichen der Teiglinge
1 Eigelb (M)
2 EL Milch

So geht´s:

Milch, Hefe und Zucker in den Mixtopf geben, 3 Minuten | 37°C | Stufe 2 erwärmen und 10 Minuten ruhen lassen.

Mehl, Ei, Butter und Salz zugeben, 8 Minuten | Teigstufe kneten.

Den Teig mit einem TL Butter einreiben, in eine Schüssel geben und abgedeckt 90 Minuten ruhen lassen.

Den Teig auf eine bemehlte Arbeitsfläche geben und in 6 gleichgroße Teigportionen teilen.

Jede Teigprtion ca. 25 cm rund ausrollen, mit weicher Butter bestreichen.
Nächsten Teigling in der gleichen Größe ausrollen , auf den bebutterten Teigling setzen und den Vorgang mit den anderen wiederholen. Den obersten nicht bestreichen.

Den Teig einrollen und in eine Kastenform legen, mit Frischhaltefolie abdecken und über Nacht im Kühlschrank ruhen lassen.

Morgens aus dem Kühlschrank nehmen und ca. 30 Minuten Zimmertemperatur annehmen lassen.

Den Backofen auf 200°C Ober-Unterhitze vorheizen.

Das Eigelb mit der Milch in einer kleinen Schüssl verquirlen und den Brotlaib damit bestreichen.

Im heißen Ofen ca. 50 – 60 Minuten goldbraun backen.

X❤️XO, Manu & Joëlle

Print Friendly, PDF & Email

12 Kommentare zu “Brioche über Nacht

  1. Anonym sagt:

    Heute morgen nachgebacken – echt superlecker. Vor allem die Kruste ist traumhaft gelungen. Ich habe das ganze im Zaubermeister gemacht. Da ich keinen TM habe, habe ich per Hand geknetet. Ich bin mir sicher, wenn ich länger geknetet hätte, wäre das Brot noch fluffiger geworden. Wird wiederholt! Danke fürs Rezept! Grüsse Julia

  2. Anonym sagt:

    An sich ist das Rezept gut, aber für mich ist das kein Brioche. 40g Zucker fand ich vom Gefühl schon sehr wenig und hab 70g rein gemacht. Schmeckt jetzt wie Stuten, aber nicht süß genug für Brioche.

  3. Kerstin sagt:

    Bekomme ich die Brioche platzmäßig in die Lily?

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Ich befürchte nein. LG

      1. Kerstin sagt:

        Ich hab’s ausprobiert. Ist zwar sehr hoch geworden aber schaut trotzdem super aus und schmeckt mega lecker.

  4. Reiner Vorrath sagt:

    Wieder einmal ein Rezept von Euerer Seite nachgemacht.
    Was soll ich sagen, es hat genauso ausgesehen wie bei Euch und geschmacklich war es top.
    Weiter so!
    Ihr hattet mal so eine Art Dinkelschiffchen ähnlich belegt wie Flammkuchen.
    Habt ihr die von der Seite genommen, da ich die nicht mehr finde?

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Hall Reiner, Dinkelschiffschen haben wir keine. Meinst du unsere Hähnchenschiffchen?

Schreibe einen Kommentar zu Manu & Joëlle Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beginne zu tippen, um die gesuchten Beiträge zu sehen.

You cannot copy content of this page

error: