Brot & Backwaren, Salate & Snacks, USA Lieblinge

Breadsticks a la Olive Garden®

Breadsticks a la Olive Garden®

Hallo ihr Lieben,

Unsere Breadsticks sind superzarte, fluffige, knoblauchduftende Brotstangen, die süchtig machen. Wir genießen sie immer in Florida im Restaurant „Olive Graden®“. Jetzt können wir sie mit unserem Rezept auch zu Hause genießen.

Ihr benötigt für ca. 10 Stück:

200 g Wasser
15 g frische Hefe
1 TL Zucker
390 g Weizenmehl, Type 550 + etwas zum Bemehlen
50 g weiche Butter
1 TL Salz

außerdem:
50 g Butter
2 TL Knoblauchpulver
1 TL Salz

So geht´s:

Ein Backblech mit Backpapier auslegen.

Wasser, Hefe und Zucker in den Mixtopf geben, 3 Minuten | 37°C | Stufe 2 erwärmen.

Mehl, Butter und Salz zufügen, 4 Minuten | Teigknetstufe kneten.

Den Teig auf eine leicht bemehlte Arbeitsfläche geben, in 10 gleichgroße Portionen teilen und zu Stangen rollen.

Teiglinge auf das vorbereitete Backblech legen und abgedeckt ca. 45 Minuten ruhen lassen.

Den Backofen auf 200°C Ober-Unterhitze vorheizen.

Das Backblech in den Ofen schieben und 7 Minuten backen.

In der Zwischenzeit die Butter in den Mixtopf geben, 3 Minuten | 50°C | Stufe 1 schmelzen.

Knoblauchpulver und Salz zugeben, 15 Sekunden | Stufe 3 verrühren.

Nach den ersten 7 Minuten Backzeit, die Brotstangen mit 2/3 der Buttermischung einpinseln und weitere 5-8 Minuten backen.

Breadsticks aus dem Ofen nehmen und mit restlicher Buttermischug einpinseln und bestenfalls lauwarm genießen.

X❤️XO, Manu & Joëlle

Print Friendly, PDF & Email

20 Kommentare zu “Breadsticks a la Olive Garden®

  1. Heute gebacken zur Gyrossuppe, nie wieder was anderes zu Suppe und Salat. Danke für dieses tolle Rezept.

    1. Hallo Heike, das freut mich 🙂 Die gibt es auch bei uns sehr, sehr oft. LG Manu

  2. Anonym sagt:

    Absolut genial!! Wie bei Olive Garden!! :):)

  3. Anonym sagt:

    Sind gerade im Ofen und riechen schon mega lecker. Nur sind sie etwas aufgeplatzt, kann das daran liegen, weil ich sie auf der Pizza-Stufe stehen hab – also Umluft mit Unterhitze – und nicht auf Ober- und Unterhitze?

    1. Das ist möglich , ja.
      Meine sind noch nie aufgeplatzt.
      Gruß

    2. Anonym sagt:

      Das nächste Mal back ich sie mit Ober- und Unterhitze… Auf jeden Fall schmeckten sie genauso wie sie rochen …. super lecker!

  4. Unknown sagt:

    Hallo liebe Manuela!
    Ich mache die tollen Breadsticks gerade zum dritten Mal. Sie sind ein Traum!! Dadurch, dass das so ein super zu verarbeitender Teig ist, gehen diese Stangen total schnell und einfach und vom Ergebnis ist immer jeder begeistert!
    Ich liebe sie und danke von Herzen für dieses tolle Rezept (welches übrigens das Kräuterfaltenbrot als obligatorische Grillbeilage abgelöst hat ��)
    Herzliche Grüße!
    Regina

    1. Hallo Regina,
      das freut un sehr 🙂
      Wir lieben sie auch und werden regelmäßig gebacken.
      Weiterhin noch viel Freude mit unserern Rezepten.
      LG Manu

  5. Biene sagt:

    Hallo liebe Manuela ,,,..da ich nur vormittags zuhause bin und nachmittags arbeite würde ich das Brot gerne für den Abend vorbereiten…ist es sinnvoll nur den Teig zuzubereiten und im Kühlschrank aufzubewahren und abends backen oder Vormittag fertig backen und in einen brotbehälter bis abends aufzubewahren?was meinst du?

    1. Hallo Biene, gut verpackt bleiben sie auch bis zum Abend frisch. Ansonsten kannst Du auch den teig am morgen schon vorbereiten. Reduziere dann die Hefe noch etwas. LG Manu

  6. Hallo Manuela, ich habe das heute ausprobiert und bin restlos begeistert! Bei uns gab es Paprika-Hähnchen mit vieeeeel Sauce dazu. Himmlisch. Hier das Rezept falls es Dich interessiert: https://www.evernote.com/shard/s319/nl/2147483647/ea3b7c48-3291-4630-9dfe-71f725e2cd71/
    Jedenfalls ganz lieben Dank für das Mitbringsel aus Florida!

    Katharina

  7. Anonym sagt:

    Habe ich heute gemacht..sind sensationell geworden.
    Zusammen mit Basilikumpesto. .ein Traum..vielen Dank für das tolle Rezept ☺☺☺

  8. Anonym sagt:

    Habe heute die Breadsticks gemacht. Einfach genial.Wird ab heute öfters gemacht. Danke fürs Rezept.

  9. Anonym sagt:

    Habe die Breadsticks gestern Abend gemacht. Was soll ich sagen: Der Wahnsinn!!! Alle waren restlos begeistert! Sie gingen im wahrsten Sinn des Wortes weg "Wie die warmen Semmeln" 😉
    Wir sind heute zum Grillen eingeladen und ich mache sie schon wieder. Vielen, vielen Dank für dieses super Rezept.
    Liebe Grüße Susanne

  10. Silke sagt:

    Oh wie schön….. habe lange nach dem Rezept gesucht,werde es bald ausprobieren….die von Olive Garden sind unsere Lieblings sticks….

  11. Steffy sagt:

    Die sind unglaublich🥰 ein einfaches Rezept, keine außergewöhnlichen Zutaten, sie lassen sich toll verarbeiten, riechen unglaublich wenn sie im Ofen sind und schmecken bombastisch😊 vielen Dank fur das Rezept 😘

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Sehr gerne liebe Steffy

  12. Sabine sagt:

    Super, dass ich nun endlich ein Rezept für „garlic breadsticks“ nach Art von Olive Garden habe. Wir lieben diese breadsticks seit Jahren und kannten sie bisher ausschließlich von USA Aufenthalten. Ich habe sie nun schon mehrfach gebacken und sie haben wohl ein Art „Gelinggarantie“. Meine Familie und ich sind begeistert. Gestern gab es sie mit eurem ebenfalls sehr leckeren Hawaiianischem Tortellini Salat. Vielen Dank für die tollen Rezepte!

  13. MARIA sagt:

    Sooo lecker!
    Könnte man die auch in süß machen?
    Die Konsistenz der Brötchen erinnert mich richtig an die Minibrötchen von einem Steakhouse in Amerika. Die wurden dann vor dem Essen mit Zimtbutter serviert.:) hmmm…

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Hallo, haben wir noch nicht probiert. Aber klar, spricht nichts dagegen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beginne zu tippen, um die gesuchten Beiträge zu sehen.

You cannot copy content of this page

error: