Kuchen, Torten & Gebäck, USA Lieblinge

Boston Creme Pie

Boston Creme Pie

Hallo Ihr Lieben,

Der Boston Cream Pie ist ein amerikanischer Kuchenklassiker, der in einem Hotel in Boston erfunden wurde.

Diese Leckerei aus unserem geliebten Land besteht aus zwei Lagen fluffigenTeig, die eine herrlich süße Vanillecremefüllung umschließen und zum Schluss mit einer sündhaft leckeren  Schokoladenglasur überzogen werden.

Ihr benötigt für 1 Springform ø 24 cm:

Teig:
90 g Butter
120 g Milch
1 TL Vanilleextrakt, z.B. unseres hier
4 Eier (M)
210 g Zucker
1.5 TL Backpulver
150 g Weizenmehl, Type 405
50 g Speisestärke
1/2 TL Salz

Für die Vanillecreme:
350 g Milch
15 g Butter
90 g Puderzucker
1 TL Vanillezucker
4 Eier (M)
40 g Speisestärke

Für den Schokoladenguss:
90 g Sahne
120 g Zartbitterschokolade
1 EL Honig
20 g Zucker

So geht´s:

Den Backofen auf 180°C Ober- und Unterhitze vorheizen.

Eine Springform fetten.

Butter, Milch und Vanilleextrakt in den Mixtopf und 4 Minuten | 80°C | Stufe 1 erwärmen und umfüllen.

Rühraufsatz in den Mixtopf einsetzen.

Eier und Zucker in den Mixtopf geben, 4 Minuten | Stufe 3 cremig aufschlagen.

Rühraufsatz entfernen.

Backpulver, Mehl, Speisestärke und Salz zugeben, 20 Sekunden | Stufe 4 verrühren.

Die warme Butter-Milch-Mischung hinzufügen, 15 Sekunden | Stufe 4 unterrühren.

Den Teig in die vorbereitete Backform geben, in das untere Drittel des Ofens stellen und ca. 35 Minuten backen.

Stäbchenprobe durchführen ! Den Kuchen in der Form auskühlen lassen.

Mixtopf spülen.

Für die Vanillecreme den Rühraufsatz in den Mixtopf einsetzen.

Alle Zutaten für die Creme hinzufügen, 8 Minuten | 90°C | Stufe 4 aufschlagen.

Die Creme sollte eine puddingartige Konsistenz haben.
Den Rühraufsatz entfernen.

Creme 5 Sekunden | Stufe 9 aufmixen und umfüllen.

Creme mit Frischhaltefolie abdecken und vollständig erkalten lassen.

Den Kuchen einmal waagerecht halbieren, die untere Hälfte mit der Schnittseite nach oben auf eine Platte geben.
Die abgekühlte Vanillecreme auf den Kuchenboden verteilen, den zweiten Boden als Deckel auflegen.

Für den Schokoladenguss , die Sahne, Zucker und Honig in den Mixtopf geben, 5 Minuten | 90°C | Stufe 1 erwärmen.

Schokolade in Stücken dazugeben, kurz auf Stufe 3 durchrühren, 5 Minuten ruhen lassen, dann 20 Sekunden | Stufe 3 verrühren.

Schokoladenguss großzügig auf den Kuchen verteilen.

XOXO, Manu & Joëlle

Print Friendly, PDF & Email

17 Kommentare zu “Boston Creme Pie

  1. Laura sagt:

    Hallo,

    Ich habe den Kuchen schon zwei Mal gebacken, er war immer sehr lecker, allerdings ist mir der Boden, nachdem er im Backofen sehr schön aufging, beim Auskühlen jedes Mal zusammen gefallen. Soll das so sein?

  2. Anonym sagt:

    Hallo geht die Vanille Creme auch ohne Eier? Lg

  3. Anonym sagt:

    wie und wo bekommt man Vanille Extrakt ?

  4. Unknown sagt:

    Hallo Ihr Lieben,
    ich stelle meine Frage von FB einfach hier nochmal.
    Meint Ihr, man könnte diesen tollen Kuchen anstatt mit dem Schokoguss auch mit Fondant überziehen? Mein Gedanke war, ihn als Teil einer mehrstöckigen Torte zu verwenden.
    Liebe Grüße
    Regina Friebel

    1. Anonym sagt:

      Hallo Regina,
      genau die Frage stell ich mir auch gerade! Hast du es inzwischen ausprobiert? Ich würde sie nämlich auch gerne mit Fondant überziehen!
      Liebe Grüße
      Laura

  5. Anonym sagt:

    Hallo der sieht ja lecker aus! Funktioniert es ihn anstatt mit Schokoguss mit Fondant zu überziehen? LG Lena <3

  6. Pam sagt:

    Oh je meine Creme ist sehr flüssig, wird sie noch fest wenn sie abkühlt? Woran kann es gelegen haben? Danke für euer Feedback ?

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Schwer aus der Ferne zu beurteilen. Sie sollte schon schön fest werden. Hoffe, es hat noch alles geklappt. LG

      1. Pam sagt:

        Leider war es viel zu flüssig , konnte es leider nicht mehr retten, denke hätte länger geschlagen werden müssen. Der Teig war der Hammer , danke dafür. Werde es wieder probieren . Bin noch neu mit dem Thermomix ?

        1. Manu & Joëlle sagt:

          Gutes Gelingen beim nächsten Mal. Lieben Gruß

  7. Kitsune sagt:

    Hallo,
    Hab den Boden gerade im Ofen.

    Bei der Füllung hatte ich auf Anhieb auch keine Puddingkonsistenz (war richtig flüssig). Mittlerweile hab ich eine; hoffe der bleibt jetzt nach dem abkühlen auch so.

    Kann es sein, das es daran liegt, das die Eier nicht getrennt wurden? (Oder habt ihr einfach vergessen „Eigelbe“ zu Schreiben? :D)
    Normalerweise wird ja nur das Eigelb für Vanillepuddings verwendet…
    Zum Glück backe ich jeden Kuchen erstmal als Versuchsobjekt vor f^^

    Liebe Grüße

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Hallo, nein, das ist richtig. Es werden ganze Eier verwendet. Habe gerade auch diese Creme wieder zubereitet. Und es wird Puddingkonsistenz.Weiß leider nicht, was bei dir anders ist.

    2. Ellen sagt:

      Vielleicht liegt es an die Größe der Eier.
      In die meiste Rezepten werden Eier in Größe M verwendet.
      Könnte mir vorstellen, das bei der falsche Größe der Eier die Creme zu flüssig wird.

  8. Marion sagt:

    Habe den Kuchen gestern für meine Kollegen gebacken. Heute wurde er mit Genuss von Allen verzehrt und für gut befunden. Vielen Dank für das tolle Rezept.

  9. Selina sagt:

    Leider ist bei mir die Puddingcreme auch kocht „fest“ geworden…
    muss der schon fest aus dem Thermi raus kommen?

    1. Maike sagt:

      Ich habe das Problem der zu flüssigen Creme gerade gelöst. Die Stärke wurde wohl nicht ausreichend erhitzt. Ich habe nach 2 Stunden des Wartens meine Creme im Kochtopf nochmal erhitzt und siehe da- es ist eine RICHTIGE Creme geworden. Der Kuchen ist gerettet ?

  10. Mira sagt:

    Ich habe diesen Kuchen heute gebacken und was soll ich sagen?! Unfassbar lecker. Alles ist auf Anhieb gelungen und alle waren begeistert. Das war nicht das letzte Mal, dass dieser Kuchen meine Küche verlassen hat. 🙂 Vielen Dank für Eure tollen Rezepte.

Schreibe einen Kommentar zu Laura Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beginne zu tippen, um die gesuchten Beiträge zu sehen.