Brot & Backwaren

Blitzschnelle Mini-Brötchen

Blitzschnelle Mini-Brötchen

Hallo Ihr Lieben,

Wenn’s mal schnell gehen soll  : Mini-Brötchen
Ihr habt nicht viel Zeit zum Brötchen backen ? Keine Lust zum Bäcker zu fahren ? Braucht z.B. schnell ein paar fluffige Brötchen zur Suppe ? Dann versucht doch mal dieses Rezept!

Ihr benötigt für 12 Stück :

300 g Wasser
1/2 Würfel Hefe
1 TL Zucker
optional 1 TL Backmalz ( z.B. dieses *hier )
500 g Mehl, Type 550
1 TL Salz ( z.B. unser eigenes Pink Flor de Sal *hier )
30 g neutrales Öl

So geht´s:

Den Backofen auf 50°C Ober-Unterhitze vorheizen.

Wasser, Hefe und Zucker in den Mixtopf geben, 3 Minuten | 37°C | Stufe 2 erwärmen.

Restliche Zutaten hinzugeben, 4 Minuten | Teigstufe kneten.

Teig auf eine leicht bemehlte Arbeitsplatte geben, in 12 gleichgroße Portionen a ca. 70 g teilen und zu Kugeln formen.

Teigkugeln in eine leicht gefettete Brownie,- oder Muffinform geben und mit einem Handtuch abgedeckt 10 Minuten in den warmen Backofen stellen.

Herausnehmen und die Temperatur des Backofens auf 200 °C Ober-Unterhitze erhöhen.

Wenn die Temperatur erreicht ist ( nach ca. 10 – 15 Minuten ), die Teiglinge leicht mit Wasser besprühen und nach Belieben mit Mehl bestäuben. Mit einem scharfen Messer nach Belieben einschneiden.

Im heißen Ofen ca. 25 Minuten goldgelb backen.

X❤️XO, Manu & Joëlle

Die mit *gekennzeichneten Links sind Affiliate Links zu Amazon. Diese dienen zur Orientierung und schnellem Finden der Produkte und werden je nach Erfolg mit einer kleinen Provision ausgezahlt, falls diese genutzt werden. Am Preis ändert sich für Euch nichts. Wir empfehlen grundsätzlich nur Produkte, die wir verwenden und von denen wir überzeugt sind.

Inspiration für diess Rezept stammt von https://zuckerimsalz.wordpress.com/2015/05/06/blitzschnelle-mini-brotchen/ und wurde nach unseren Vorstellungen angepasst.

Print Friendly, PDF & Email

33 Kommentare zu “Blitzschnelle Mini-Brötchen

  1. Kerstin V. aus Rheinfelden sagt:

    Hallo Manu,
    habe diese Brötchen heute abend zur Bärlauchsuppe gemacht und sie sind wirklich sehr lecker. Das Backen in der Muffin Form lässt die Brötchen so süß aussehen. Ist abgespeichert als "Suppen-Brötchen" 🙂

    Liebe Grüße Kerstin

  2. Klingt sehr lecker. Wo bekomme ich das Backmalz zu kaufen?

    1. Barbara sagt:

      Backmalz habe ich neulich im Supermarkt bei den Backzutaten gesehen. LG Barbara

  3. Anonym sagt:

    Kann Backmalz weggelassen werden?
    LG Sabine

  4. Lorkima66 sagt:

    Hallo Michaela Schiepe, auch ich lese gerade das Rezept und habe durch Zufall eine Seite nebenher auf.. wo man Backmalz kaufen kann, da meines auch leer ist.. deswegen Antworte ich fix, hoffe das ist OK für dich 😉
    https://m.hobbybaecker.de/baeckermehle/backmalz/backmalz-traditionell-300-g

  5. ** Line** sagt:

    Super lecker- vielen Dank für das tolle Rezept!
    Lg Line

  6. Falls ich micht nicht täusche bekommt man Backmalz in jedem gut sortiertem Edeka Markt. Lg

  7. Anonym sagt:

    Guten Morgen.
    Ich mache gerade diese "Mini"-Brötchen.
    Habe bei der Gehzeir etwas die Zeit vergessen und es wurden aus 10 min 30 min.
    Jetzt "explodiert" gerade mein Muffinblech so groß sind sie geworden ��
    Statt Backmalz nehme ich übrigens Carokaffee. Klappt super.
    Danke für das schnelle und leichte Rezept. LG Svenja

    1. Gianna Harrer sagt:

      ich war heute im Bioladen und die empfohlen mir von Lindenmayer Gerstenmalz-extrakt nun meine frage geht es auch ????

      1. Manu & Joëlle sagt:

        Ja, kannst Du nehmen. Ist halt nur dunkler und in „flüssiger“ Form

  8. Anonym sagt:

    Also die Brötchen sind voll der Hammer��schmecken super gut und sind leicht zu machen��das backmalz habe ich weggelassen und hab dafür den rübensirup genommen

  9. Nina S. sagt:

    Hallo,

    würde die Brötchen gerne mal versuchen, schätze mal das das Rezept für den Thermomix ist, ich kenne es von einem anderen Hefe-Rezept das ich alle Zutaten zusammen gebe, 15 Minuten gehen lasse und dann verknete, funktioniert das hier auch? Wahrscheinlich, oder?

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Hallo Nina, ja, das ist kein Problem. LG

  10. Antje sagt:

    Hallo, geht das auch mit Trockenhefe und anderem Mehl???
    Lg Antje

  11. Nicole sagt:

    Hallo

    Wie bekomme ich die Brötchen hin, dass sie von innen fluffig sind?
    Meine Brötchen werden immer so „schwer“

    Backmalz habe ich nicht.

    Danke schöne Ostern

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Versuch es mal mit Backmalz ! Allerdings wirst du wichtig fluffige Brötchen nur mit einer längeren Gehzeit hinbekommen. Lg

  12. Emmili sagt:

    Auch ich möchte wissen, ob denn Backmalz dringend notwendig ist oder es eine Alternative gibt bzw. ob es ersatzlos wegfallen kann. Will nicht für evtl. einmalige Anwendung Backmaz kaufen. Möchte das Rezept gern ausprobieren. Und wie lang ist die Gezeiten ohne Thermomix? Eine Rückmeldung wäre nett. Freundliche Grüße.

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Hallo , die Gehzeiten bleiben gleich. Ob mit oder ohne Thermomix. Backmalz macht die Brötchen lockerer. Kann sicher weggelassen werden , jedoch dann wahrscheinlich etwas kompakter sein.

  13. Melli sagt:

    Sehr schnell gemacht und sehr lecker. Ich und die Kids fanden das Muffinaussehen toll. Anstelle von Backmalz hab ich Backpulver genommen,dass lockert auch auf.
    Gibt es jetzt öfters. Danke,gutes Rezept.

  14. Vanessa sagt:

    Hallo,
    das Rezept klingt mal wieder sehr gut. Kann ich denn auch den Teig heute machen, im Kühlschrank gehen lassen und morgen früh einfach in den Ofen schieben?
    Liebe Grüße
    Vanessa

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Dann würde ich die Hefe deutlich reduzieren. LG

  15. Steffi sagt:

    Könnte ich auch Trockenhefe nehmen?
    Wenn ja wieviel?

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Ja, das Verhältnis steht immer hinten auf der Tüte von der Trockenhefe drauf. LG

  16. Silke Gröniger sagt:

    Hallo,
    habe die Brötchen in der Muffinform vom Pampered Chef gebacken ohne Backmals sehr lecker.
    Ich mußte nach der hälfte der Backzeit auf 180 C reduzieren hatte Angst das sie sonst zu braun werden.
    Auf welcher Einschubhöhe war die Backform bei euch

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Hallo, sie war genau in der Mitte. G

  17. Petra sagt:

    Kann ich statt normalem Mehl auch Dinkelmehl benutzen?

    1. Manu & Joëlle sagt:

      a, das kannst du in der Regel immer ersetzen. LG

  18. Maria sagt:

    Kann ich die auch in der Form kleine Kuchen. Maria?

    1. Manu & Joëlle sagt:

      ich denke ja.

  19. Sara sagt:

    Hallo…
    Die Brötchen sehen so lecker aus!
    Kann man die danach einfrieren und dann einfach auftauen oder die Rohlinge einfrieren?
    Wie mach ich es am besten wenn ich Sie auf Vorrat backen möchte für das Schulfrühstück für mein Sohn!
    Lg Sara

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Hallo Sara, wir haben sie bereiets nur frich egmacht, da sie ja so schnell gehen. Ich würde sie nach dem Backen abkühlen lassen und dann einfrieren.

  20. Kloeppelfee sagt:

    Ich habe keine Frage!Super gelungen,gleich beim ersten Mal!Und wenn mein Mann sagt,die schmecken,dann hat das was zu bedeuten!Klasse,10 Punkte dafür und immer wieder gern.Kloeppelfee

  21. Rosi sagt:

    Vielen Dank für dieses tolle Rezept….
    Werde aber nur 50 Gr Teig beim nächsten Mal nehmen… Meine MiniBrötchen sind etwas zu Maxi geworden. 🌿🌿

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beginne zu tippen, um die gesuchten Beiträge zu sehen.
You cannot copy content of this page