Desserts & Sweets

Birnen Schoko Crumble

Birnen Schoko Crumble

Hallo Ihr Lieben,

Wenn Euch das Leben Birnen schenkt, backt einen Schoko Crumble daraus ! Wunderbar saftig und schokoladig, für uns ein absolutes Soulfood.

Ihr benötigt für 4 Portionen :

Streusel:
50 g Zartbitterschokolade
100 g Butter
200 g Weizenmehl, Type 405
100 g brauner Zucker
1 EL Kakaopulver, ungesüßt

ausserdem:
750 g Birnen, geschält und in Würfel geschnitten
30 g Zucker
1 TL  fein geriebene Limettenschale
1 EL Limetten oder Zitronensaft
60 g Apfelsaft
2 TL Vanillepuddingpulver, zum Kochen
4 Kugeln Vanilleeis

So geht´s:

Schokolade in den Mixtopf geben, 8 Sekunden | Stufe 6 zerkleinern.
Butter zufügen, 3 Minuten | 50°C | Stufe 2 erwärmen und schmelzen.

Mehl, Zucker und Kakaopulver zufügen,  10 Sekunden | Stufe 5 vermengen, mit dem Spatel alles vom Rand nach unten schieben, weitere 10 Sekunden | Stufe 5 vermengen und kalt stellen.

Birnenwürfel mit Zucker, Limettensaft und Schale vermischen.

Apfelsaft und Vanillepuddingpulver in einer kleinen Schüssel verrühren und zugeben, 30 Minuten ziehen lassen.

Den Backofen auf 180°C Umluft oder 200°C Ober-und Unterhitze vorheizen.

Birnenmischung in 4 feuerfeste Förmchen geben, Streusel darauf verteilen, auf der untersten Schiene ca. 35 Minuten backen.

Je 1 Kugel Vanilleeis darauf geben und sofort servieren.

XOXO, Manu & Joëlle

Print Friendly, PDF & Email

2 Kommentare zu “Birnen Schoko Crumble

  1. Yvonne sagt:

    Ich habe diesen Crumble vor kurzem bei meiner Freundin gegessen. Er war super lecker und deshalb gibt es ihn dieses Jahr bei uns an Heilig Abend 🙂 Ich wünsche Euch Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins Neue Jahr! Macht weiter so! Eure Rezepte sind super und sind mir bisher immer gelungen.

  2. Beate sagt:

    Hallo,

    Kann ich das morgens auch schon vorbereiten und abends in den Ofen geben, oder leidet da irgendwas drunter?
    Ich steuer dieses jahr heiligabend das dessert dazu und das lacht mich an 🙂 dann brauch ich die form nur beim Gastgeber in den ofen schieben, und tada 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beginne zu tippen, um die gesuchten Beiträge zu sehen.

You cannot copy content of this page

error: