Hauptgerichte & Beilagen, Suppen & Eintöpfe, Veggie

Birnen-Currysuppe

Birnen-Currysuppe

Hallo Ihr Lieben,

Als wir mal einen Brotbackburs besucht hatten, gab es in der Pause ein leckeres Süppchen.
WOW! Diese Suppe war wirklich der Hammer. Wir konnten nicht genug bekommen. Es war eine reine Geschmacksexplosion und die Zutaten Zusammenstellung war erst gewöhnungsbedürftig.

Für uns war sofort klar, diese Suppe können und möchten wir Euch nicht vorenthalten. Also kurz darauf sofort eingekauft und für Euch nach unseren Vorlieben angepaßt.

Ihr benötigt für 4 Portionen:

2 Zwiebeln
20 g Butter
1 geh. TL *scharfes Currypulver
300 g Geflügelfond
1 TL *Gemüsebrühpulver, z.B. unsere Bio Gemüsebrühe, hier erhältlich
1/2 TL Salz
1000 g Birnen, geschält und entkernt gewogen
400 g gehackte Dosentomaten
3 Kartoffeln, geschält und in groben Stücken
200 g Sahne
Salz & Pfeffer aus der Mühle
1 EL Petersilie, grob gehackt

So geht´s:

Zwiebeln in den Mixtopf geben,  5 Sekunden | Stufe 5 zerkleinern.

Butter zugeben, 3 Minuten |120°C | Stufe 1 dünsten.

Currypulver zugeben, weitere 1 Minute | 120°C | Stufe 1 dünsten.

Geflügelfond, Gemüsebrühpulver, Birnen geviertelt, Dosentomaten und Kartoffeln zugeben, 5 Sekunden | Stufe 5 zerkleinern, dann 20 Minuten | 100°C | Stufe 1 garen, anschließend 45 Sekunden aufsteigend Stufe 5 bis Stufe 8 pürieren.

Sahne zugeben, 2 Minuten  | 90°C | Stufe 2 unterrühren.

Nochmal kräftig mit Salz, Pfeffer und Curry abschmecken.

Mit Petersilie bestreut servieren.

X❤️XO, Manu & Joëlle

Unsere Bio – Gemüsebrühe:

Die mit *gekennzeichneten Links sind Affiliate Links zu Amazon. Diese dienen zur Orientierung und schnellem Finden der Produkte und werden je nach Erfolg mit einer kleinen Provision ausgezahlt, falls diese genutzt werden. Am Preis ändert sich für Euch nichts. Wir empfehlen grundsätzlich nur Produkte, die wir verwenden und von denen wir überzeugt sind.

Print Friendly, PDF & Email

25 Kommentare zu “Birnen-Currysuppe

  1. Thermifee sagt:

    Ihr Lieben !!!
    Immer wieder werde ich von Rezepten bzw. Gerichten überrascht, die ich aufgrund der Zutaten nie ausprobieren würde … so auch der Fall bei der folgenden Suppe:
    Manuela von Food with love und Claudia – mein Thermosternchen – und meine Wenigkeit waren ja am vergangenen Wochenende auf großer Tour in Sachsen. Und zwar haben wir bei der lieben Andrea von Brotbackliebe Brotgeflüster einen ganz auf uns gestrickten Brotbackkurs absolviert. Neben den tollen Infos und Neuigkeiten rund um das Backen von naturbelassenem Brot wurde wir mittags mit einer tollen wärmenden Suppe überrascht …. Geschmackserlebnis pur. Wir 3 Mädels konnten nicht genug von dieser Suppe bekommen und hätte die Suppenschale am liebsten ausgeleckt – so lecker war die Suppe. Und jetzt kommt der Knaller: WAS IST DAS FÜR EIN TRAUMHAFT LECKERE SUPPE LIEBE ANDREA? => Eine Birnen-Curry-Suppe !!! Wie bitte – dachte ich? Birne und Curry? Ich weiß und ich kenne mich – ich hätte diese Suppe, wenn ich das Rezept gelesen hätte, nie nie niemals nachgekocht. Geht gar nicht – hätte ich gedacht. Aber ich wurde mal wieder eines besseren belehrt. Und ich bin froh darüber. Denn diese Suppe ist jetzt eines der großen Highlights in meiner Lieblingsrezepte-Rubrik.
    Ich habe sie sofort verfilmt, als wir wieder daheim waren …. Ich lade den Film gerade bei YouTube für Euch hoch …. Manu hat das Rezept ganz frisch für Euch auf ihrem Blog und der FB Seite hochgeladen ….
    dann kann´s nachher direkt bei Euch losgehen ….
    Lasst es Euch schmecken … und bitte bitte bitte – ich möchte Eure Meinung hören. Bin sooooo gespannt darauf.

  2. Petra Brzoska sagt:

    Hallo
    Habe soeben die Suppe gemacht,
    was soll ich sagen, wie die meisten Rezepte aus eurer Sammlung,
    fantastisch.
    Inspiriert hat mich auch Thermifee, dort habe ich mir das Video angeschaut und musste es unbedingt ausprobieren.
    Herzlich Dank für eure tolle Rezept Sammlung. Ich bin ein absoluter Fan ?

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Danke Petra ♥️

  3. Brigitte sagt:

    Hallo ihr Lieben ich habe die Suppe gestern meiner Familie vorgesetzt und ein dickes Lob bekommen. Vielleicht könnt ihr ja noch sagen welche Sorte Birnen am besten geeignet sind. Hatte nicht genug und habe noch mit Williams Dosenbirnen aufgefüllt.
    LG

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Hallo Brigitte , es sollten saftige Birnen sein. Keine harten.

  4. Petra Neumann sagt:

    Sie war sehr, sehr lecker. Wird für Weihnachten als Vorsuppe gespeichert

  5. Marleen sagt:

    Die Suppe war der Hammer!!
    Habe Abate Fetel Birnen verwendet. Anstelle von Geflügelfond habe ich als Vegetarierin Gemüsefond verwendet. Gewürzt habe ich dann mit Kräutersalz, Pfeffer, Currypaste und etwas Kürbisöl. Ich habe zusätzlich auch noch etwas Lauch hinzugegeben. Es war meeegaaa lecker.

  6. Dany sagt:

    Sehr sehr lecker! 5*****

  7. Elke Bauer sagt:

    Auch ich bin begeistert,habe zwar harte Birnen genommen schmeckt trotzdem.Pastinaken habe ich noch dazu gegeben.Sehr ?

  8. Meike Feldkamp sagt:

    Hallo Manu & Joëlle,
    auch ich habe die Suppe gekocht: sie ist der Hammer und eine Geschmacksexplosion für den Gaumen! Echt mal was ganz anderes – mega gut ?
    Habe sie zusammen mit Eurem Zwiebelbaguette serviert – das passt unserer Meinung nach sehr gut zusammen.
    Weiter so – Ihr seid spitze ?
    Jeden Tag gucke ich auf Eure Seite und freue mich jedesmal über ein weiteres Rezept!
    Ganz liebe Grüße, Meike

  9. Evelin sagt:

    Da wir auch gerne würzige Kürbissuppe mit Apfel essen, konnte ich mir diese Kombination der Zutaten sehr gut vorstellen. Somit habe ich also direkt fürs Rezept eingekauft um die Suppe nachkochen zu können. Lediglich die Kartoffelmenge habe ich ein klein wenig erhöht, ansonsten habe ich mich genau ans Rezept gehalten.

    Und ich kann nicht anders, als hier mit dem Strom zu schwimmen: Die Suppe hat uns super gut gescheckt. Vielen Dank für dieses leckere Rezept 🙂

  10. Ines Schulte sagt:

    Hallo:)
    Schafft der Thermomix die doppelte Menge oder wird es aufgrund des Füllvolumens knapp? Lieben Gruß

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Hallo Ines. Ausprobieren und zusammen rechnen. Solange die Gesamtfüllmenge nicht überschritten wird , ist alles gut.

  11. Petra Krings sagt:

    Hallo Ihr lieben, vielen lieben Dank für das tolle Rezept.
    Es ist wirklich eine Geschmacksexplosion,alle waren begeistert.
    Das gibt es an Weihnachten. ??

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Hallo Petra. Das freut uns sehr. LG

  12. Nicola Michel sagt:

    Hallo, die Suppe gab es gerade an Heiligabend als Mittagssnack. Ich hätte mich rein legen können. Megalecker und einfach auch mal was Anderes!
    Danke für das Rezept!
    Viele Grüße und fröhliche Weihnachten
    Nicola

  13. Meike sagt:

    Wieder ein tolles Rezept! Sehr lecker. Ich habe noch etwas frischen Ingwer zugefügt. Danke euch beiden.

  14. Sylvia sagt:

    Das ist ein super leckeres Rezept. Aber bitte Vorsicht bei der Menge an Zutaten. Der Thermomix sollte max. bis 2.200g beladen werden. Dieser Wert kann hier überschritten werden. Ohne die Kartoffeln und Zwiebeln kommen hier schon 1.920 Gramm zusammen. Wäre doch schade um den Thermomix.

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Wir geben Rezepte genau so weiter , wie wir sie zubereitet haben. Hier hat mit der Menge alles gepasst.

  15. Vera sagt:

    Heute gekocht, super lecker! Obwohl ich kein wirklicher Fan von Birnen bin. Wird auf jeden Fall öfter gekocht!!!!

  16. Melanie sagt:

    Hallo
    Sind 1 kg Birnen vor oder nach schälen und entkernen gemeint?
    Vielen Dank!

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Hallo, wie angegeben „geschält und entkernt gewogen“

  17. Christina sagt:

    Hallo,
    Lässt sich die Suppe auch gut am nächsten Tag aufwärmen? Ich würde sie gerne für mehrere Personen vorkochen. Vielen Dank!

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Ja, das sollte kein Problem sein. LG

  18. Kathrin sagt:

    Hallo, kann ich jetzt im Winter auch Dosenbirnen verwenden? Ich möchte ungern auf südafrikanische zugreifen und die Suppe hört sich mega lecker an 🙂

Schreibe einen Kommentar zu Elke Bauer Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beginne zu tippen, um die gesuchten Beiträge zu sehen.

You cannot copy content of this page

error: