Desserts & Sweets, Festtage

Baumkuchen Dessert mit Likör 43®

Baumkuchen Dessert mit Likör 43®

Hallo Ihr Lieben ❤️

Wir haben uns mal an ein neues Weihnachtsdessert gemacht und unseren Baumkuchen hineingeschmuggelt.
Dazu ein wenig Blaubeerkompott, etwas Creme, mit einem Hauch Vanille Likör vollendet und fertig ist das sündhaft leckere Dessert!
Gefällt es euch ?

Ihr benötigt für 4 Portionen:

ca. 150 g Baumkuchen, selbstgemacht oder gekauft, grob zerbröselt
2-3 EL *Likör 43®

Blaubeerkompott:
250 g Blaubeeren
30 g Zucker
1/2 TL *Vanilleextrakt
1/2 TL Zitronensaft
1  TL Speisestärke

Creme:
250 g Mascarpone
100 g Magerquark
100 g Joghurt, 1.5 % Fett
50 g flüssige Sahne
30 g Zucker
2 EL *Likör 43®

So geht´s:

Blaubeeren, Zucker, Vanilleextrakt und Zitronensaft in den Mixtopf geben, 10 Minuten | 100°C | Stufe 1 kochen.

Speisestärke mit etwas Wasser anrühren und in den letzten 5 Minuten durch die Deckelöffnung zugeben. Umfüllen und erkalten lassen.

Mixtopf spülen.

Rühraufsatz in den Mixtopf einsetzen, alle Zutaten für die Creme zugeben, 1 Minute | Stufe 3 cremig aufschlagen.

Jeweils in den Gläsern ein paar Baumkuchen Brösel mit je 1 TL Likör 43 beträufeln, dann Blaubeeren und etwas Creme darauf geben.

Den Vorgang wiederholen und nach Belieben mit einem Stück Baumkuchen toppen.

Tipp!
Likör 43® ist ein spanischer Vanille Likör. Den Baumkuchen haben wir selber nach unserem Rezept zubereitet.

XOXO, Manu & Joëlle

Die mit *gekennzeichneten Links sind Affiliate Links zu Amazon. Diese dienen zur Orientierung und schnellem Finden der Produkte und werden je nach Erfolg mit einer kleinen Provision ausgezahlt, falls diese genutzt werden. Am Preis ändert sich für Euch nichts. Wir empfehlen grundsätzlich nur Produkte, die wir verwenden und von denen wir überzeugt sind.

Print Friendly, PDF & Email

7 Kommentare zu “Baumkuchen Dessert mit Likör 43®

  1. Miriam sagt:

    Das Rezept hört sich suuuper an! Gibt es eine alkoholfreie Alternative zu dem Likör 43? Oder einfach weglassen?
    LG

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Evtl. Orangensaft ? Macht das ganze etwas saftiger. LG

  2. Samja sagt:

    Klingt super! Kann man das Dessert auch am Morgen vorbereiten und es erst am Abend essen oder wäre das dann zu matschig?
    Lg Samja

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Das klappt wunderbar

  3. Melly sagt:

    Frohe Weihnachten Ihr Lieben, wollte nur schnell schreiben, dass der Nachtisch eingeschlagen ist, wie eine Bombe ?. Vielen lieben Dank für das Rezept.

  4. Mike sagt:

    Daumen hoch für diesen Beitrag! Klasse Content, ich hoffe hier kommen in Zukunft noch viele weitere Beiträge! 🙂

  5. Silvia sagt:

    Sehr lecker, absolut empfehlenswert!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beginne zu tippen, um die gesuchten Beiträge zu sehen.
You cannot copy content of this page