Desserts & Sweets, zum Verschenken

Baiser Küsschen | Baiser einfach selbstgemacht

Baiser Küsschen | Baiser einfach selbstgemacht

Hallo Ihr Lieben ❤️

Ihr kennt das sicher auch: Ihr benötigt für ein Rezept viel Eigelb, aber kein Eiweiß. Was nur damit machen?
Ganz einfach ! Zuckersüße Mini Baisers herstellen.

Sie fnden in vielen Desserts Verwendung, lassen sich prima aufbewahren und natürlich auch pur naschen.

Baiser herzustellen ist ganz einfach. Wir lieben es. Wir zeigen euch wie es geht!

Ihr benötigt für ca. 60 Mini Baiser:

2 Eiweiß (M)
150 g Puderzucker
1 EL Speisestärke
1/2 TL Weißweinessig

So geht´s:

Den Backofen auf 80°C Umluft vorheizen.

Zwei Backbleche mit Backpapier belegen.

Rühraufsatz einsetzen.

Eiweiß in den fettfreien Mixtopf geben, 30 Sekunden | Stufe 2 verrühren, dann 3 Minuten | Stufe 3 steif schlagen.

Nach ca. 1 Minuten langsam den Puderzucker durch die Deckelöffnung nach und nach dazugeben.

Zum Schluss Speisestärke und Essig zugeben, 10 Sekunden | Stufe 2 unterheben.

Rühraufsatz entfernen.

Baisermischung nochmals mit dem Spatel verrühren, in einen Spritzbeutel geben und kleine Tupfen auf die Backbleche spritzen.

120 Minuten backen und im ausgeschalteten Ofen mit leicht geöffneter Tür vollständig trocknen und abkühlen lassen.

Baisers servieren oder luftdicht verschlossen aufbewahren.

Tipp!
Wer möchte kann die Küsschen anschließend noch mit einem Flambierbrenner bräunen.

Hier noch ein paar Tipps und Tricks geben, wie Ihr perfekt Baiser Küsschen hinbekommt.

Worauf ist zu achten ?

    • Das Eiweiß sollte Raumtemperatur haben
    • Der Mixtopf muss völlig sauber und fettfrei sein
    • Das Eiweiß erst auf kleiner Stufe verrühren, dann die Drehzahl erhöhen
    • Wenn das Eiweiß beginnt steif zu werden, den Zucker langsam  hinzugeben
    • Wenn ihr keine Zuckerkörner mehr zwischen den Fingern spürt, ist euer Eischnee perfekt
    • Die Ofentemperatur sollte konstant sein und der Ofen zwischendurch nicht geöffnet werden
  • Die Abkühlzeit ist genauso wichtig wie die Backzeit

☆ Manu & Joëlle

Print Friendly, PDF & Email

5 Kommentare zu “Baiser Küsschen | Baiser einfach selbstgemacht

  1. Sarah sagt:

    Kann man nach diesem Rezept auch Böden anstatt Mini Baiser machen? Bezüglich der Zeit frage ich…
    Vielen dank 🙂

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Hallo Sarah, haben wir noch nicht probiert. LG

  2. Emilia sagt:

    Liebe Mädels,
    kann das Rezept verdoppelt/vervielfacht werden?
    Liebe Grüße

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Ja, kannst du . LG

  3. Sylvia sagt:

    Kann man die die Mini Baiser auch mit Lebensmittelfarbe einfärben?? Wenn ja, nach welchem Kochschritt??
    Vielen Dank & LG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beginne zu tippen, um die gesuchten Beiträge zu sehen.
You cannot copy content of this page