Hauptgerichte & Beilagen

Backfisch

Hallo Ihr Lieben,

Mögt Ihr Backfisch ? Dann müsst Ihr dieses Rezept hier ausprobieren. Es ist besser als aus der Fischbratbude auf der Kirmes.
Backfisch wird in der Regel im Bierteig frittiert. Das macht ihn einfach wunderbar aromatisch!

Ihr benötigt für 4 Portionen:

Bierteig:
200 g Weizenmehl, Type 405
300 g helles Bier
1 TL Backpulver
1 TL Salz
frisch gemahlener Pfeffer

ausserdem:
4 festfleischige Fischfilets a ca. 150 g  ( hier Kabeljaufilet )
Salz
Rapsöl zum Frittieren

So geht´s:

Alle Zutaten für den Bierteig in den Mixtopf geben, 15 Sekunden | Stufe 4 verrühren.

Den Teig in eine Schüssel umfüllen und ca. 15 Minuten quellen lassen.

Rapsöl in einem Topf erhitzen. Es ist heiß genug, sobald an einem Holzstäbchen Bläschen aufsteigen.

Die Fischstücke salzen und mit einer Gabel durch den Teig ziehen, im Fett ausbacken, bis es goldbraun ist.

Auf einem Küchenpapier gut abtropfen lassen und sofort geniessen.
Dann schmecken sie am besten und sind super knusprig.

Tipp!
Wenn Kinder mit essen, geht auch Malzbier, alkoholfreies Bier oder auch Milch mit kohlensäurehaltiges Wasser gemischt.

X❤️XO, Manu & Joëlle

Print Friendly, PDF & Email

13 Kommentare zu “Backfisch

  1. Unknown sagt:

    Wow, was ist das für ein tolles Rezept! Ich habe den Fisch nach dem Vermengen mit dem Teig kurz in der Pfanne ausbacken lassen und habe ihn nochmal im Teig gewendet 🙂
    Das wird auf keinen Fall nicht bei einem Mal bleiben, das es bei uns Backfisch gibt 😀

  2. Markmann sagt:

    …..mmmmmmmh lecker, wo finde ich die Zutaten für die Remoulade ???

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Einfach dem Link unten im Rezept folgen

    2. Manu & Joëlle sagt:

      Folge dem Link um Rezept ?

    3. Jessika Jäger sagt:

      nehm ich nicht helle bier wegen kinder welche ersatz möglich?

  3. Gudrun sagt:

    Die Herstellung des Bierteiges war denkbar einfach, danach schnell noch die Remoulade gemixt und kalt gestellt. Abends den Kabeljau im Bierteig ausgebacken und mit der selbstgemixten Remoulade verspeist – ein Gedicht! Ich liebe eure Rezepte – bislang ist nichts misslungen und alles schmeckt so, wie ihr es beschreibt. Herzlichen Dank. Diesen Backfisch wird es jetzt des öfteren bei uns geben!

  4. Margreth sagt:

    Hab Dank für das tolle Rezept ::Backfisch und dazu die feine Remuladensauce..hat uns allen ganz gut geschmeckt…werd ich
    öfters machen

  5. Kikis_cooking_kitchen sagt:

    Vielen Dank für die tolle Inspiration. Das Rezept ist perfekt.
    Wird gerne öfter verwendet.

  6. Dagmar sagt:

    Hallo Ihr zwei, ist es auch möglich den Backfisch in der Heißluftfritteuse zu machen?

    Freue mich schon sehr auf Eure App, vielen Dank für die tollen Rezepte.

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Haben wir noch nicht probiert. Liebe Grüße

  7. Yvonne Schulte sagt:

    Wir Großen hassen Fischstäbchen, die Kinder lieben sie. Da musste eine Alternative für alle her.
    Was soll ich sagen? Es war soooooo lecker! Danke für alle Eure Rezepte! Bisher ist nichts misslungen. Ob das jetzt während der Ausgangsbeschränkung gut für die Hüften ist, weiß ich noch nicht 😂😂

  8. Heike sagt:

    Leider hat es bei mir gar nicht funktioniert. Die Bierkruste hat sich direkt vom Fisch gelöst und am Boden des Topfes festgebacken. Total schade. Das was ich nämlich vom Topboden abgekratzt habe, war wirklich lecker und knusprig.
    Woran kann es gelegen haben? Hatte ich zu wenig Fett oder war es zu heiß?

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Hallo Heike, das ist leider aus der Ferne schwer zu beurteilen und hat sich bei uns noch nie vom Fisch gelöst. Der Fisch muss im Fett richtog schwimmen könne und die Temperatur bestenfalls mit einem Thermometer kontrollieren. Gutes Gelingen. LG

Schreibe einen Kommentar zu Markmann Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beginne zu tippen, um die gesuchten Beiträge zu sehen.

You cannot copy content of this page

error: