Basics, Desserts & Sweets

Apfelmus

Hallo Ihr Lieben,

Selbstgemachtes Apfelmus ist unglaublich lecker und so vielseitig verwendbar.
Ob pur gegessen, in Joghurt gerührt, zu Pfannkuchen oder auch als Tortenfüllung. Unsagbar gut und so einfach selbstgemacht !

Ihr benötigt für 4 Portionen :

1000 g Äpfel, geschält und entkernt
Saft 1 Zitrone
30 g Wasser
50 g Zucker
1 geh. TL Vanillezucker
1/4 TL Zimt

So geht´s:

Äpfel in Stücken in den Mixtopf geben, 4 Sekunden | Stufe 6 zerkleinern.

Restliche Zutaten zugeben, 15 Minuten | 100°C | Stufe 1 kochen, anschliessend 20 Sekunden | Sufe 5 pürieren.

Heiß in sterilisierte Gläser füllen und sofort verschliessen.

Tipp!
Heiß abgefüllt und sauber gearbeitet hält sich das Apfelmus monatelang.

Das Glas ist von *Ball Mason®. Das sind stylische amerikanische Einmachgläser. Es gibt sie in verschiedenen Formen. Sie sind aus robustem, umweltfreundlichem Glas und mit einer Extra-Portion Vintage-Charme ausgestattet. We love it.

X X , Manu & Joëlle

Die mit *gekennzeichneten Links sind Affiliate Links zu Amazon. Diese dienen zur Orientierung und schnellem Finden der Produkte und werden je nach Erfolg mit einer kleinen Provision ausgezahlt, falls diese genutzt werden. Am Preis ändert sich für Euch nichts. Wir empfehlen grundsätzlich nur Produkte, die wir verwenden und von denen wir überzeugt sind.

Print Friendly, PDF & Email

31 Kommentare zu “Apfelmus

  1. Caro B sagt:

    wenn ich Bio-Äpfel oder Äpfel vom Nachbarn bekomme, lasse ich die Schale dran. Hat dann ne schönere Farbe und schmeckt mir auch besser!

  2. Wren sagt:

    <3

    Wie schön, wie ehrlich, wie einfach! Daumen hoch für ein so schönes Rezept in Zeiten, wo viele Menschen fast ohne nachzudenken in das Supermarktregal greifen!
    lg
    Wren

  3. Schmeckt es wohl auch ganz ohne Zucker?

    1. Das ist persönlicher Geschmack.
      Warum nicht, wenn man nur die natürliche Süße möchte.

    2. Unknown sagt:

      Für meine Kids geb ich statt dem Zucker Datteln mit rein. Macht es auch schön süß.

      1. Kate sagt:

        Tolle Idee, danke 😊

  4. Sabrina sagt:

    Liebe Manuela,
    vielen Dank für dieses tolle Rezept 🙂
    Meine zweijährige Tochter liebt es und selbst mein Mann sagte, das es fast wie Apfelkuchen schmeckt 😀
    Und es schmeckt wirklich fast wie Omas Apfelkuchen.
    Daumen hoch und liebe Grüße!

  5. Herzlichen Dank für das einfache Rezept. Habe es gerade gekocht und reiche dazu den Vanillepudding mit Eischnee aus dem Thermomix. Schmeckt köstlich zusammen. Liebe Grüße Brigitte

  6. Moni :) sagt:

    Wirklich absolte spitze dieses Rezept!! Total einfach und so lecker. Hatte nicht ganz so viele Äpfel und hab daher noch 3 Birnen dazu getan.
    Heiß kann ich es mir perfekt zu Vanilleeis vorstellen

  7. Liebe Manuela,
    wieder einmal ein tolles Rezept mit dem besonderen Etwas. Klasse Note durch den Zimt. Danke!!!
    Lg Melanie

  8. Melanie sagt:

    Hallo Manuela! 1000g mit Schale oder ohne gerechnet! Lieben Gruß Melanie

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Hallo Melanie, ohne Schale gewogen

  9. Franzi sagt:

    Soooooooo lecker, ich mache nie wieder einen anderen Apfelmus. Meine Kids lieben ihn. Tausend Dank!

  10. Myriam sagt:

    Gerade gemacht ? so einfach und zugleich sooo lecker ?
    Wird jetzt nur nich so gemacht ?
    Vielen Dank für das tolle Rezept ?

  11. Jana sagt:

    Hallo 🙂 Danke für das Rezept. Welche Äpfel empfehlt ihr denn für Apfelmus? Eignen sich auch pink Ladys? Da hätte ich im Moment noch welche da die weg sollten. Lieben dank für die Antwort schon mal!

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Hallo Jana, du kannst die Äpfel nehmen, die Du magst ! Wir selber nehmen gerne Elstar oder Jonagold. LG

  12. Bri sagt:

    Ganz leckeres und tolles Rezept – wird es öfters geben – werde demnächst Eure Apfelmus-Mascarpone-Zimtcreme ausprobieren – freue mich schon darauf. Generell Kompliment Eure Rezepte sind wirklich mit Herz und Liebe gemacht.
    Toll bitte weiter so.

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Danke dir ♥️

  13. Melanie sagt:

    Geht es auch mit Zitronensäure? Und lieben Dank für euer tollen Rezepte?♡ VG Melanie

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Hab ich noch nicht ausprobiert. Tut mir leid. LG

  14. Jacqueline Engelmann sagt:

    Wir haben dieses Jahr sehr viele Äpfel aus unserem Garten geerntet. Da ich großer Fan Eurer Seite bin, habe ich direkt in Euren Rezepten nach Apfelmus gesucht. Schnell gemacht und so easy. Das Apfelmus schmeckt einfach köstlich, süß und durch die Zitrone eine leichte Säure – perfekt ❤️
    Werde in der nächsten Zeit einige Eurer Rezepte ausprobieren und berichten.

    Liebe Grüße an Euch Zwei
    Jacqueline

  15. Claudia sagt:

    Ich habe das Apfelmus gerade gemacht. Ein super leckeres Mus, einfach , schnell und durch den Zimt ein bisschen Raffinesse hineingezaubert. Vielen lieben Dank euch beiden- auch für eure andren tollen Rezepte.

    Liebe Grüße aus dem Westerwald
    Claudia

  16. Reni Rohloff sagt:

    Sehr lecker der Apfelmus…habe statt Zucker, Rohrzucker verwendet.

  17. Sarah Schmidt sagt:

    Dieses Apfelmus mache ich sehr oft. Danke für dieses tolle schnelle und einfache Rezept.
    Es gibt kein besseres Apfelmus!

    MEGA lecker ♡♡♡♡

  18. Jessica Baldus sagt:

    So mega lecker und einfach . Schnell mal im tm 5 gemacht mit Äpfeln, die die kurze nicht mehr so essen wollte.
    Anstelle von Zucker habe ich xucker genommen und da ich keinen Saft der Zitrone hatte , hab ich nach Gefühl Zitronenkonzentrat genommen.
    Schmeckt so lecker und der Geruch erinnert mich daran, wie es bei Oma roch, wenn sie apfelmus selbst gemacht hat.
    Sie hatte immer noch kleine Stücke drin und um das zu vermeiden, hab ich noch 10 Minuten auf Stufe 7-8 püriert.

    Meine kurze löffelt ihn jetzt schon so

    Vielen Dank für das schnelle , leckere Rezept

  19. Angela sagt:

    Schlicht, einfach, lecker und gut auf Vorrat zu machen – perfekt!

  20. Jessica sagt:

    Sehr lecker.muss ich die Gläser noch einkochen danach oder hält es trotzdem so lange ohne nochmals einzuloggen? Lg

  21. Meidinger Alexandra sagt:

    Sehr leckeres und praktisches Rezept! Danke dafür.
    Bei mir ist das Mus geschmacklich top. Nur erleidet sit es mir her bräunlich und nicht so schön gelb geworden wie eures. Hab alles analog eurer Anleitung umgesetzt. Habt ihr einen Tipp für mich um das zu verhindern?

    Liebe Grüße
    Alexandra

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Hallo Alexandra, Je länger das Mus an der Luft ist, desto leichter oxidiert es (wird braun). Wenn´s nicht braun werden soll, dann nach dem abkühlen direkt einfrieren. LG

Schreibe einen Kommentar zu Kate Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beginne zu tippen, um die gesuchten Beiträge zu sehen.
You cannot copy content of this page