Bücher, Kuchen, Torten & Gebäck, Unsere Lieblingsrezepte

Apfel-Käsekuchen mit Marzipan-Knusperstreusel

Apfel-Käsekuchen mit Marzipan-Knusperstreusel

Hallo Ihr Lieben,

Cheesecake und Zimtapfelstücke passen super zusammen.
Dazu knusprige Marzipanstreusel und ich bin im Kuchenhimmel.
Dieses kleine Törtchen gab es am Wochenende für unsere Freunde zum Kaffee und wir haben damit mitten ins Liebhaber-Apfel-Herz getroffen.

Zutaten für 1 Springform ø 18 cm:

Apfelschicht:
250 g Äpfel, geschält, entkernt und in Würfel
30 g Zucker
Saft 1/2 Zitrone
1 TL Vanillezucker

Teig:
180 g Weizenmehl, Type 405
120 g weiche Butter
50 g Zucker
1 TL Vanillezucker
Prise Salz
Prise Zimt

Cheesecake Füllung:
50 g Doppelrahmfrischkäse
200 g Magerquark
50 g Zucker
Mark 1 Vanilleschote
1/2 Pk. Vanillepuddingpulver zum Kochen
1 TL Amaretto

Streusel:
50 g weiche Butter
100 g Weizenmehl, Type 405
35 g Zucker
Prise TL Zimt
25 g Marzipan
1 kl. Handvoll gehackte Walnüsse

So geht´s:

Den Backofen auf 180°C Ober-Unterhitze oder 160°C Umluft vorheizen. Eine Springform ø 18 cm fetten oder mit Backpapier auslegen.

Die gewürfelten Äpfel mit Zitronensaft, Zucker und Vanillezucker in einer Schüssel vemengen.

Die Zutaten für den Teig in den Mixtopf geben, 20 Sekunden | Stufe 4 verkneten.

Vorbereitete Springform mit dem Teig auskleiden, dabei einen Rand hochziehen und den Boden mit einer Gabel mehrmals
einstechen. Die Form für ca. 30 Minuten kalt stellen.

Für die Cheesecake Füllung die Zutaten in den sauberen Mixtopf geben, 30 Sekunden | Stufe 3 verrühren und auf den Teig gießen.

Mixtopf spülen.

Die Äpfel abtropfen lassen und auf der Füllung verteilen.

Für die Streusel die Zutaten in den Mixtopf geben, 25 Sekunden | Stufe 5 zu Streuseln verarbeiten.

Mit den Fingern grobe Streusel formen und über der Apfelschicht verteilen.

Den Kuchen auf der mittleren Schiene ca. 1 Stunde backen, herausnehmen und gut auskühlen lassen.

Tipp!
Mit der doppelten Menge könnt ihr eine Springform von 26 – 28 cm füllen.

X X , Manu & Joëlle

Print Friendly, PDF & Email

17 Kommentare zu “Apfel-Käsekuchen mit Marzipan-Knusperstreusel

  1. Heide Bleher sagt:

    Hallo, kein backpulver??

    1. Hallo Heide,
      genau. Kein Backpulver.

  2. britta Flynn sagt:

    Ist Doppelrahmfrischkäse ähnlich wie Philadelphia?

    1. Ja, richtig. Den nehmen wir auch immer. LG

  3. Bibo sagt:

    Hallo, tolles Rezept. Und gleich eine Frage :
    Bei der doppelten Menge, gleiche Backzeit?

  4. Anja sagt:

    Hallo Manu,
    Ich habe ja schon viele deiner Rezepte gekocht, nur leider nicht immer kommentiert, nun ändert sich das 😉
    Habe den Kuchen heute Nachmittag für morgen nachmittag gebacken, aber mein Mann hat mich eben sooo genervt nun doch jetzt mal zu probieren, dass wir um 22.30 mal jeder ein leckeres Stück von diesen Kuchen gekostet haben, und es hat sich gelohnt. Die Äpfel sind nicht zu weich und die Creme ist lecker, allerdings hat man von dem Marzipan in den streuseln nicht wirklich geschmeckt vielleicht mache ich das nächste mal mehr rein 🙂 Wird also wiederholt. ��
    Achja, nach ca. 25 Minuten bei ober -unterhitze musste ich abdecken ☺

  5. Sensic sagt:

    Der Kuchen hat den Handwerkertest bestanden. Sie waren begeistert. Super lecker. Vor allem die Streusel. Selbst die Käsekuchenhasserin wurde überzeugt.

  6. Anonym sagt:

    Muss man den Rand einfetten oder reicht das backpapier am Boden?
    Lg

  7. MaryM sagt:

    Hallo Manuela,

    kann ich den Kuchen 1 Tag vorher backen? Wenn ja, im Kühlschrank dann aufbewahren? Grüße Mary

  8. Anonym sagt:

    Hallo Manuela,
    kann ich den Kuchen am Abend vorher backen? Wenn ja, bewahre ich den nach dem Abkühlen im Kühlschrank auf? Danke schon mal für Deine Antwort. LG Mary

  9. Sarah sagt:

    Super lecker! Der wird jetzt bei jedem Geburtstag auf den Tisch kommen!
    Alle waren begeistert 🙂

  10. Monica Dionisio sagt:

    Welche Apfelsorte empfehlt ihr?
    Übrigens Danke für die tollen Rezepte 🙂

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Hallo, gerne Elstar Äpfel. LG

  11. Sabine sagt:

    Kuchen ist gerade im Ofen – doppelte Menge für eine 26er Form gemacht ! Es sieht schon sehr lecker aus !!

    1. Steffi sagt:

      Hallo, hat mit der doppelten Menge und der normalen Backzeit alles funktioniert?

  12. Elli sagt:

    Köstlicher Kuchen! Ich hatte kein Marzipan, habe ein paar mehr Walnüsse genommen, hat super funktioniert.

    Sehr gut gefällt mir, dass der Mürbeteig nicht so kompakt ist, sondern schön dünn und knusprig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beginne zu tippen, um die gesuchten Beiträge zu sehen.
You cannot copy content of this page