Pizza & Pasta, USA Lieblinge

Amerikanische Pan Pizza

Amerikanische Pan Pizza

Hallo ihr Lieben,

Amerikanische Pizza ist anders: Der Teig ist nicht dünn und knusprig, sondern eher dick und sehr locker. Diese Pizza Variante ist für Liebhaber der luftigen, dickeren Variante ein absoluter Traum. Wahnsinnig lecker, locker und luftig und erinnert definitv an die Pan Pizza a la Pizza Hut®

Ihr benötigt für 2 Pizzen (ca. 26 cm) :

400 g Milch
20 g Hefe
1 EL Zucker
20 g Olivenöl
550 g Pizzamehl, Type 00 oder 550
1 TL Salz

Sauce:
1 kl. Zwiebel
1 TL Öl
200 g stückige Dosentomaten
1 TL Knoblauchsalz
gute Prise Zucker
1 TL getrockneten Oregano
1/2 TL getrockneten Basilikum
1/2 TL getrockneten Majoran

Belag:
200 g geriebenen Mozzarella
z.B. Rindersalami, Thunfisch, Mais

außerdem:
4-6 Öl und 2 EL Paniermehl zum Fetten und Bestreuen der Springformen

So geht´s:

Milch, Hefe, Zucker und Öl in den Mixtopf geben, 3 Minuten | 37°C | Stufe 2 erwärmen, anschließend 5 Minuten quellen lassen.

300 g Mehl zugeben, 2 Minuten | Teigstufe kneten, dann das restliche Mehl und Salz zugeben und weitere 5 Minuten | Teigstufe kneten.

Den relativ weichen Teig in eine Schüssel geben und abgedeckt 45 Minuten ruhen lassen.

Es ist hier richtig, dass der Teig relativ weich und feucht ist! Bitte kein weiteres Mehl zugeben !

Den Backofen auf 250°C  Pizzastufe vorheizen.

In der Zwischenzeit die Sauce zubereiten.

Zwiebel in den Mixtopf geben, 5 Sekunden | Stufe 5 zerkleinern.

Öl zugeben, 3 Minuten | 120°C | Stufe 1 dünsten.

Dosentomaten, Knoblauchsalz, Zucker und Kräuter zugeben, 20 Sekunden | Stufe 8 mixen.

2 Springformen (ca. 26cm ø) mit je 2-3 EL Öl fetten und mit je 1 EL Paniermehl ausstreuen.

Den Teig in 2 Portionen aufteilen und mit Öl benetzten Händen in die Form bringen und mit den Fingern in Form geben und zurecht drücken.

Die Tomatensauce daraufgeben und ohne Belag ! 10 Minuten vorbacken.

Nach den 10 Minuten Mozzarella auf die Böden verteilen und den Belag nach Wunsch daraufgeben.

Weitere 10 Minuten backen, bis alles goldbraun ist und der Käse schön verlaufen ist.

X❤️XO, Manu & Joëlle

Print Friendly, PDF & Email

20 Kommentare zu “Amerikanische Pan Pizza

  1. Regina B. sagt:

    Ich sehe grade, ich hab meinen Kommentar vergessen. Das geht ja gar nicht!!
    Ich liebe die Pan Pizza bei Pizza Hut und wo wurde ich bei meiner Rezept-Suche fündig? Natürlich hier! Das hat mich doppelt gefreut weil ich schon einige deiner Rezepte getestet und fast alle für grandios befunden habe.
    Genau wie diese Pizza! Sie ging super zu machen, der Teig war toll und gar nicht klebrig und ich hatte kein Schlachtfeld in der Küche! Und geschmacklich natürlich wieder spitze. Danke für dieses tolle Rezept!!
    Liebe Grüße!
    Regina

  2. Unknown sagt:

    Wow, super lecker und total unkompliziert… Meine Kinder lieben diese Pizza.

  3. Unknown sagt:

    Kann man das Rezept für ein Backblech nutzen?Hab nur eine Springform

    1. Jh 710 sagt:

      Denke ja, das passt

  4. Iri sagt:

    Wenn es bei uns Pizza gibt, dann nur diese!! Ich mache sie immer auf nem Blech. Vielen Dank für das tolle Rezept.

    1. Petra Dennes sagt:

      Nimmst du dann einmal die Teigmenge?
      Wollte sie für Silvester machen und da brauch ich dann 5 Bleche
      LG Petra

  5. BirgittAnita sagt:

    Das ist jetzt mein erster Kommentar, obwohl ich schon unzählige Rezepte ausprobiert habe und die meisten wirklich spitze sind!
    Die Pizza ist superlecker, wir werden ab sofort keine andere mehr machen.
    Vielen dank für ein weiteres, tolles Rezept!

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Das freut uns sehr ♥️

  6. Maria sagt:

    Die Pizza habe ich schon ganz oft gebacken, dabei immer zwei runde Springformen verwendet. Die Pizza ist nämlich super lecker.

    Kann ich das aber auch auf einem großen Blech machen? Ist die backzeit dann länger?

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Kannst Du. Backzeit sollte ziemlich gleich bleiben. Einfach ein Auge darauf werfen. LG

  7. Manuela Fleury sagt:

    Hab das Rezept heute zumeist es Mal gemacht und ist bei der ganzen Familie sehr gut angekommen … wer brauch jetzt noch Pizza Hut ?.
    Mich würde aber interessieren, ob und wenn ja wie ich mit der Lievito Madre ohne Hefe diesen Teig herstellen kann.

  8. Stefanie Dammann sagt:

    Mega lecker. Anstatt normalem Paniermehl habe ich Panko genommen. Es war besonders knusprig, richtig klasse

  9. Tom sagt:

    Ihr schreibt „Milch, Hefe, Zucker und Öl mixen und 5 Minuten quellen lassen“.
    Ich frage mich, was da quellen soll?
    Muss nicht erst das Mehl hinzugefügt werden und dann lässt man quellen?

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Hier soll die Hefe quellen und nicht das Mehl 😉

  10. Nina Schultes sagt:

    Hallo,
    ich mache die Pizza heute zum ersten Mal 😊. Ich freue mich schon total, da ich Pizza Hut Pizza liebe 💓.
    Unser Backofen hat keine Pizzastufe, was nehme ich dann?
    Liebe Grüße und danke für Eure grandiosen Rezepte 😉

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Hallo Nina, evtl. musst du dann ein paar Minuten länger backen. LG

  11. Verenchen sagt:

    Auf der Suche nach einem guten Rezept für eine American Pizza -wie so oft- bei Euch gelandet. Von ganzem Herzen DANKE dafür! Besser hätte die Pizza nicht schmecken können!

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Das freut uns riesig. LG

      1. Anika sagt:

        Super super lecker!!! Wird es auf jeden Fall wieder geben :-))

        Kann man den Teig auch z.B. morgens vorbereiten und dann später erst backen (wie ist die Hefemenge dann zu reduzieren? Im Kühlschrank gehen lassen oder warm?)? Oder geht er dann nicht so toll im Ofen auf?

        Danke für das tolle Rezept!!!
        Liebe Grüße, Anika

        1. Manu & Joëlle sagt:

          Hallo, du kannast die Hefe auf etwa 3 g reduzieren und so gehen lassen. LG

Schreibe einen Kommentar zu Manu & Joëlle Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beginne zu tippen, um die gesuchten Beiträge zu sehen.