Amarena Kirschen

Hallo Ihr Lieben ❤️

Liebt Ihr diese feinen Kirschen mit Mandelaroma auch so sehr ? Die perfekte Zutat zur Bereicherung von Eis, Desserts, Obstsalaten und auch Cocktails.

Ihr benötigt für ca. 400 g Amarena Kirschen und etwa 250 ml Sirup:

400 g schwarze Süßkirschen, abgetropft ( hier aus dem Glas )
500 g Zucker
1 TL Limettensaft
250 g Amaretto
1 EL *Vanilleextrakt, z.B. unseres hier
So geht´s:

Kirschen, Zucker, Limettensaft und Amaretto in den Mixtopf geben, 20 Minuten | 90°C | Linkslauf | Sanftrührstufe erwärmen.

Vanilleextrakt und Bittermandelaroma zugeben, 15 Minuten | Varoma | Linkslauf | Stufe 1 ohne | ohne Messbecher kochen. Das Garkörbchen als Spritzschutz dabei aufsetzen.

Die Kirschen durch ein Sieb geben, in ein Glas füllen und den Saft dabei auffangen und wieder zurück in den Mixtopf geben.

Den Saft weitere 15 Minuten | Varoma | Stufe 2 | ohne Messbecher einkochen lassen und zu den Kirschen geben.

XOXO, Manu & Joëlle
Die mit *gekennzeichneten Links sind Affiliate Links zu Amazon. Diese dienen zur Orientierung und schnellem Finden der Produkte und werden je nach Erfolg mit einer kleinen Provision ausgezahlt, falls diese genutzt werden. Am Preis ändert sich für Euch nichts. Wir empfehlen grundsätzlich nur Produkte, die wir verwenden und von denen wir überzeugt sind.
Print Friendly, PDF & Email

14 Kommentare zu “Amarena Kirschen

  1. Julia sagt:

    Da hier gerade die Schwarzkirschen im Angebot sind habe ich das Rezept gerade im Mixi laufen. Wir sind sehr gespannt. Wenn es nachher gut schmeckt werde ich direkt ein zweites Rezept ansetzen. In kleinen Gläschen ist das ja auch ein tolles Geschenk.

  2. Nici sagt:

    Die sind einfach er Hammer ??? ich hab sie alkoholfrei gemacht ?

  3. R sagt:

    Wie lange sind die Kirschen haltbar?
    Und unter welchen Bedingungen sollte man sie aufbewahren?

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Wir haben sie im KÜhlschrank und dort halten sie schon seit Monaten.

  4. Svenja Dornbusch sagt:

    Blöde Frage, ich habe jetzt alle Zutaten hier, wollte mich an die Zubereitung geben… den abgetropften Kirschsaft brauche ich gar nicht, oder?

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Genau, den brauchst du nicht mehr

  5. Biggi0402 sagt:

    Zu was esst ihr das denn dazu?
    Das liest sich sehr lecker 🥰

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Sehr lecker zu Milchreis, Pfannkuchen, in Joghurt etc.

  6. Annika sagt:

    Hallo 🙂

    Durch was kann ich den Amaretto ersetzten? Möchte es für meine kleine Nichte machen.
    Liebe Grüße Annika

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Hallo Annika, Amaretto gibt es auch alkoholfrei. Ersetzen kannst du ihn sonst nicht. Das macht ja Amarena Kirschen aus. LG

  7. Angela sagt:

    Laut Berichten von Freunden sehr lecker 🙂 Ich persönlich mag keinen Alkohol. Aber ich glaube, die muss ich jetzt öfter machen 😀

  8. ulrike sagt:

    Kann man auch frische Kirschen nehmen?

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Hallo, das sollte kein Problem sein. LG

  9. Kathrin sagt:

    Hallo, kann man die Kirschen verdoppeln? Im Garten sind einfach zuviel und wir lieben diese Kirschen im Eis. Vielleicht mehr Zucker??? Liebe Grüße Kathrin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beginne zu tippen, um die gesuchten Beiträge zu sehen.

You cannot copy content of this page

error: