Kuchen, Torten & Gebäck

Apfelkuchen mit Marzipan-Knusperstreusel

Apfelkuchen mit Marzipan-Knusperstreusel

( enthält Werbung )

Ihr Lieben,

So langsam merkt man ja, dass es Herbst ist. Morgens und abends wird es schon ganz schön frisch und hier am Stadtrand legen sich in der Frühe Nebelfelder aufs Grün.

Gerade in den kühleren Monaten wird bei uns viel gebacken. Einfach herrlich, wenn es zuhause gemütlich ist und der Duft von Frischgebackenem durch das Haus zieht.
So bot es sich letztes Wochenende an, einen saftigen Apfelkuchen zu backen.
Wir hatten richtig schöne, dicke Äpfel geschenkt bekommen und Besuch hatte sich auch angemeldet.

Wir lieben es, wenn neue Kreationen mit der Familie und unseren Freunden zusammen gegessen werden. Wir schwelgen in gemeinsamen Erinnerungen und genießen die Zeit des Beisammenseins. Hach, was freuen wir uns auf die gemütliche Zeit, die jetzt kommt.

Wir haben uns bei diesem Kuchen für einen saftigen Quark – Öl – Teig entschieden. Kochen und Backen mit Öl ist bei uns nichts Neues. Aber es muss ein gutes Öl sein, da gibt es leider große Unterschiede. Zum Backen verwenden wir Mazola® Rapsöl , weil es geschmacksneutral ist und die anderen Aromen hervorhebt. Das Backergebnis ist immer perfekt und der Teig wird schön fluffig. Ihr werdet diesen Kuchen lieben. Durch das Rapsöl bleibt er schön saftig.

Ihr habt auch Lust auf eine gemütliche Kaffeerunde mit netten Menschen ? Wie wäre es mit diesem leckeren Apfelkuchen dazu ?

Ihr benötigt für 1 Springform ø28 cm:

Quark-Öl-Teig :

200 g Magerquark
80 g Mazola® Rapsöl
90 g Milch
2 Eier (M)
100 g Zucker
1 EL Vanillezucker
1 Prise Salz
450 g Weizenmehl, Type 405
1 Pk. Backpulver

Belag :

1000 g Äpfel, geschält und geviertelt
40 g Wasser
60 g Zucker
1 Prise Zimt
30 g Butter
1 EL Mehl

Streusel:

60 g weiche Butter
150 g Weizenmehl, Type 405
50 g Zucker
Prise Zimt
70 g Marzipan
100 g gehackte Mandeln

So geht´s:

Den Backofen auf 175°C Ober-Unterhitze vorheizen.

Alle Zutaten für den Teig in den Mixtopf geben, 5 Sekunden | Stufe 4 verrühren, dann 1 Minute | Teigstufe kneten.

Den Teig in die vorbereitete Springform geben und damit auskleiden.

Mixtopf spülen.

Alle Zutaten für die Streusel in den Mixtopf geben, 25 Sekunden | Stufe 5 zu Streuseln verarbeiten und umfüllen.

Mixtopf spülen.

Äpfel in den Mixtopf geben und mit Hilfe des Spatels 5 Sekunden | Stufe 4 zerkleinern.

Wasser, Zucker und Zimt zugeben, 10 Minuten |100°C | Linkslauf | Stufe 1 weich kochen.

Mehl mit etwas Wasser anrühren, in den Mixtopf zugeben, weitere 2 Minuten | 100°C | Linkslauf | Stufe 1 aufkochen.

Butter hinzufügen, 10 Sekunden | Linkslauf | Stufe 1 unterrühren.

Apfelkompott auf dem Teig verteilen, mit den Fingern die Streusel grob darübergeben.

Im Ofen ca. 30 Minuten goldbraun backen.

Zum Servieren mit Puderzucker bestäuben.

Tipp!
Der Teig reicht auch für 1 Backblech. Dann ist der Teigboden etwas dünner.

Danke an Mazola® für die tolle Zusammenarbeit.

Print Friendly, PDF & Email

19 Kommentare zu “Apfelkuchen mit Marzipan-Knusperstreusel

  1. Doris sagt:

    Hallo, ihr zwei. Ich backe gern und viel, mit und ohne Thermi. Hab gerade dieses tolle Rezept ausprobiert. Es duftet ganz wunderbar. Ging alles flott von der Hand. Quark-Öl-Teig mag ich, ist aber das erste Mal in Kombi mit Äpfeln gebacken worden. LG aus Ostfriesland

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Das freut uns liebe Doris

  2. Bente sagt:

    Hallo ihr Lieben,
    ich möchte das Rezept gerne weiterempfehlen an jemanden, der keinen TM hat.
    Wäre hier auch eine Variante in der Beschreibung ohne TM möglich?
    Habe gesehen, das ihr es bei einigen Rezepten bereits umgesetzt habt. Eine ganz tolle Sache!!!!
    Liebste Grüße Bente

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Hallo Bente, werden wir bei Gelegenheit ergänzen. LG

  3. Heike sagt:

    Hallo! Der Kuchen wird sicher auch ohne Marzipan gehen oder? Muss ich dann von etwas anderem mehr nehmen?
    Viele Grüße Heike

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Klar, kannst Du. Denke nicht, dass du dann was ersetzen musst. LG

  4. Gewehr sagt:

    Hallo, geht es auch mit Sonnenblumenöl? LG Kerstin

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Ja, kein Problem. LG

  5. Yvonne G. sagt:

    Hallo zusammen! Ich habe den Kuchen am ersten Weihnachtstag gemacht. Alle waren begeistert ! Danke für das tolle Rezept!!!

  6. Sarah Himmel sagt:

    Hallo:-) Ich möchte den Kuchen gerne ausprobieren, habe aber nur am Vorabend Zeit zum backen. Schmeckt er am nächsten Tag noch so gut? Liebe Grüße und vielen Dank Sarah Himmel

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Hallo Sarah, ja, den kannst du prima vorbereiten.

  7. Steffi sagt:

    Muss ein Rand in der Springform hochgezogen werden?
    Danke!!!:)

    1. Manu & Joëlle sagt:

      Ja, genau

  8. Gabi sagt:

    Mega lecker. Apfelkuchen mit Streusel habe ich schon in meiner Kindheit geliebt. Dazu noch frische Schlagsahne – perfekt. Danke für das tolle Rezept!

  9. Amberg, Rainer sagt:

    Kuchen ist der Hammer. 6 von 5 Sternen

Schreibe einen Kommentar zu Yvonne G. Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beginne zu tippen, um die gesuchten Beiträge zu sehen.
You cannot copy content of this page